Site-Suche

Vibration im Rohling: Ursachen und Methoden der Beseitigung

Leerlauf ist die Arbeit des Motors bei ausgeschaltetem MotorKupplung und Installation des Getriebes für die neutrale Übertragung. In diesem Szenario wird kein Drehmoment vom Motor auf die Propellerwelle übertragen, daher läuft der Motor im Leerlauf (daher der Name). Während dieser Betriebszeit darf der Motor im Betrieb keine charakteristischen Anzeichen in Form von Vibrationen, Klatschen und Fremdgeräuschen aufweisen. Aber wenn es im Leerlauf Vibrationen gibt, dann hat es im Motor Veränderungen gegeben, die seine Leistung von einer nicht ganz so guten Seite beeinflussen können. Um teure Reparaturen zu vermeiden, sollten Sie dieses Problem nicht verzögern. Und warum es im Leerlauf eine starke Vibration gibt und wie man dieses Problem beseitigen kann, wird unser heutiger Artikel zeigen.

Was ist die normale Anzahl von Umdrehungen?

Abhängig vom Motortyp im NormalbetriebLeerlauf der Anzahl der Umdrehungen der Kurbelwelle beträgt 800 bis 1000 pro Minute. Wenn der Wert unter dieser Marke liegt, bleibt der Motor stehen. Gut, und im Falle der erhöhten Umdrehungen im Leerlauf wird der Motor mehr Brennstoff aufnehmen. Gleichzeitig werden alle Teile und Komponenten des Verbrennungsmotors schwer belastet und dementsprechend nimmt ihre Lebensdauer ab.

Vibration im Leerlauf

Ursachen

Warum gibt es Vibrationen im Leerlauf? Meistens hat dies folgende Gründe:

  • Motor Probleme. In diesem Fall könnte einer der Motorzylinder nicht funktionieren.
  • Motor falsch montiert.
  • Andere Faktoren. Wir werden etwas später über sie reden.

Reißen

Also, der erste Grund, der Vibrationen provoziertMotor. Die Motordrosselung ist die wahrscheinlichste Ursache für einen instabilen Motorbetrieb, da bei einem nicht arbeitenden Zylinder eine erhebliche Unwucht und eine falsche Lastverteilung auf der Kurbelwelle vorliegt. Als Folge können Sie beobachten, wie der Motor von einer Seite zur anderen ruckt. Auch während der Bewegung spürt man spürbar die Vibration des Ruders. Im Leerlauf sind alle diese Zeichen auffälliger. Je mehr sich die Welle dreht, desto weniger merkwürdige Vibrationen werden wahrgenommen. Gleichzeitig werden Sie bemerken, dass das Auto mehr Kraftstoff zu absorbieren begann und merklich an Kraft verlor, besonders beim "Abfahren".

Die Lösung in dieser Situation ist nur eine Sache - dringendreparieren Sie einen nicht arbeitenden Zylinder. Wenn dies nicht rechtzeitig erfolgt, wird das Verkoken der Teile des CC bald erfolgen. Gleichzeitig wird sich ihre Lebensdauer spürbar verringern, da der Kraftstoff nicht in der Kammer verbrennt, sondern nur das Schmiermittel spült.

Falsch angebrachter Motor

Dies ist auch einer der häufigsten Gründe dafür, dass im Leerlauf Schwingungen am Körper auftreten. Meistens ist dieses Problem mit dem Verschleiß eines der Kissen verbunden, an denen der Motor befestigt ist.

Vibration im Leerlauf
Auch Vibrationen am Körper im Leerlaufist aufgrund der Verwendung von zu starren Befestigungselementen. Aber wo immer dieses Problem versteckt ist, muss es definitiv gelöst werden. Natürlich ist ein unsachgemäß befestigter Motor nicht so schlecht wie ein nicht funktionierender Zylinder darin. Um jedoch beständiges Schütteln und Geräusche zu vermeiden, müssen Sie die Stützen wechseln oder ihre Position in der richtigen Richtung einstellen.

Wie finde ich die Nachteile der Motorhalterung heraus? Es ist sehr einfach, dies zu tun. Um dies zu tun, müssen Sie die Haube öffnen und einen Assistenten rufen, um abwechselnd den "neutralen", den hinteren und den vorderen Gang einzuschalten. Und zu diesem Zeitpunkt sollten Sie auf die Position des Motors auf den Stützen achten. So entlädst du abwechselnd die Kissen, die den Motor halten. Mit jeder neuen Gangschaltung schwingt der Motor in den gleichen Winkeln in verschiedene Richtungen. Wenn in irgendeiner der Seiten er mehr abwich als gewöhnlich, dann müssen Sie an dieser Stelle das Kissen ersetzen.

Andere Faktoren

Neben dem Leerlauf Zylinder und falschMotor, Vibration bei Leerlaufdrehzahl kann durch eine Reihe anderer Faktoren ausgelöst werden. Natürlich sind sie viel seltener, aber sie können immer noch nicht als Option betrachtet werden.

Vibration des Ruders im Leerlauf

Zuallererst ist es notwendig, die Elemente zu bemerkenKraftstoffsystem. Wenn sie stark verschmutzt sind, wird das Kraftstoff-Luft-Gemisch nicht ausreichend ausbrennen. Aus diesem Grund gibt es einen erhöhten Aufwand, seltsame Geräusche (vielleicht sogar klatschen) und Vibrationen. Noch schlimmer, wenn das Wasser in das Benzin gelangt. In diesem Fall besteht neben einem hohen Kraftstoffverbrauch die Gefahr einer Verkokung der Zylinder. Infolgedessen arbeitet der Motor nicht richtig. Manchmal können Motoröl und Ruß in das Kraftstoffsystem eindringen, was sich ebenfalls negativ auf die Motorbetriebszyklen auswirkt.

Der zweite Grund ist das unterschiedliche Gewicht der TeileZylinder-Kolben-Gruppe. Der Betrieb des Autos, insbesondere wenn seine Laufleistung mehr als 200.000 Kilometer beträgt, erfordert erhöhte Aufmerksamkeit für den Motor und manchmal den Austausch von Teilen darin. Schon ein geringer Gewichtsunterschied kann die Motorleistung in Zukunft erheblich beeinflussen. Und es betrifft alle Details des Motors, sei es der Kolben, die Pleuelstange oder die Schürze.

Körpervibration im Leerlauf

Auf einigen kleinen Autos mit einem elektronischen SystemKontrolle des Dämpfers kann die Schwingung des Fahrgastraums bei Leerlaufdrehungen aufgrund der erhöhten Belastung des Generators auftreten. Besonders häufig passiert dies im Winter, wenn das Auto gleichzeitig Arbeitsscheinwerfer, Ofen, beheizbares Glas, Sitze und Spiegel hat. Oft tritt eine solche Selbstschwingung zum Zeitpunkt des Stopps auf. Wenn der Fahrer das Gaspedal loslässt, sendet der Bordcomputer ein Signal, um die Klappe in den Leerlauf zu schalten, und der Motor wird vom Generator geladen - es ist an diesem Punkt, dass der Motor stark zittert. In der Regel verschwindet es in 3-5 Sekunden. Eine solche Leerlaufvibration für kleine Autos, insbesondere mit Automatikgetriebe, wird als normal betrachtet, und in den meisten Fällen wird dies durch Verwendung eines besseren Kraftstoffs und Ersetzen des Luftfilters gelöst.

Es ist erwähnenswert, dass das Rütteln des Motors auftreten kann, wenn der Zahnriemen ausgewechselt wird, insbesondere wenn sich das Ritzel der Ausgleichswelle zusammen mit dem entfernten Teil dreht.

Auto-Betrieb
Nach der Verschiebung ist es unwahrscheinlich, dass sie auf sich selbst zurückfälltehemaliger Ort. Drehen Sie daher das Ritzel der Welle beim Ersetzen des Riemens nicht mit den Fingern, es sei denn, Sie möchten den Zustand der Lager beurteilen. Aber hier müssen Sie auch sehr vorsichtig und genau sein. Jede Verschiebung des Teils kann mit Vibrationen behaftet sein, die für Sie und Ihre Mitfahrer eine ständige Unannehmlichkeit schaffen.

Kurbelwellenausgleich

Es passiert auch, dass die Vibration im Leerlauf isterscheint nach dem Austausch der Kurbelwelle. Tatsache ist, dass dieses Element wie ein konventionelles Rad vor der Installation einer Kalibrierung unterzogen werden muss. Es ist auf einem speziellen Ständer mit einem Schwungrad und einem Kupplungskorb ausbalanciert. In diesem Fall bohrt der Meister den Überschuss von seiner Oberfläche. Wenn dieser Vorgang nicht durchgeführt wurde und die Kurbelwelle ohne vorherige Kalibrierung installiert wurde, warten Sie auf ein starkes Schütteln.

Was sind die Folgen eines niedrigen Leerlaufs?

Bewegung und Betrieb des Motors bei zu niedrigen Drehzahlen, insbesondere beim Beschleunigen, können zu einem schnellen Verschleiß der folgenden Elemente führen:

  • Die Kolben des Motors (so ist der Block der Zylinder zerstört).
  • Die Einsätze der Kurbelwelle.
  • Kupplungskörbe.
  • Schwungrad.
  • Getriebelager.
  • Ketten des Gasverteilungsmechanismus. Bei niedrigen Drehzahlen dehnt es sich einfach aus.
  • Zylinderlaufbuchsen. Wegen der Ablagerung sind ihre Wände beschädigt.

Leerlaufdrehzahl

Also mit konstanter VibrationEs gibt einen schnellen Verschleiß der Motorteile. Zur gleichen Zeit ist seine Förderung viel langsamer, und die Kurbelwellenpackung wird stark zerstört. Als Folge besteht die Gefahr von Öllecks.

Absichtliches Understatement von Revolutionen

Manche Autofahrer tun dies bewusst,so dass die Leerlaufdrehzahl unter dem Normalwert lag. Dies wird oft getan, um Kraftstoff zu sparen. Wie jedoch die Praxis gezeigt hat, ist eine solche Entscheidung nicht sehr korrekt. Es sollte daran erinnert werden, dass die Reparatur und der Austausch von verschlissenen Motorteilen teurer und dutzende Male sein kann. Unterschätzen Sie daher die Motordrehzahl nicht absichtlich und denken Sie daran, dass dies Ihren Geldbeutel schonen wird.

Wie stelle ich den Motor ein?

Also hatten wir eine Vibration im Leerlaufdreht sich. Was kann hier geregelt werden? Dazu müssen Sie die Aufmerksamkeit auf die Anzahl der Komponenten bezahlen und Baugruppen im Kraftstoffsystem enthalten. Je nach Fahrzeugtyp Leistung kann es ein Vergaser, ein Injektor sein, und das Gewicht der verschiedenen elektronischen und mechanischen Sensoren, deren Zahl Änderungen an modernen Fahrzeugen haben Dutzende. Neben diesen Elementen ist einstellbar und die Kraftstoffpumpe.

Bei der Einstellung ist zu beachten, dass die NummerUmdrehungen hängen von dem Grad der Kompression der Drosselklappe, die den Luftstrom in den Zylinder, wie auch im Leerlauf, die Ventilbetätigung, die den Sauerstoff liefert unabhängig von dem ersten Teil reguliert. Erhöhen Sie diesen Wert mit dem Gaspedal. So können Sie die Leerlaufdrehzahl auf 800-1000 U / min einstellen.

Wie kann man eine Ressource von Motorteilen in verschiedenen Betriebsarten speichern?

Um die Lebensdauer des Motors zu verlängern, brauchen Sie nichtFolgen Sie nur der normalen Anzahl der Umdrehungen der Kurbelwelle. Kann auch das Auto richtig bedienen, indem es den optimalen Arbeitsbereich wählt. Experten empfehlen im Geschwindigkeitsbereich zwischen Spitzenmoment und Maximalleistung einen Gangwechsel nach oben. Gleichzeitig ist es während der Bewegung unter hoher Last (zum Beispiel beim Fahren auf einem Hügel) nicht notwendig, das Wellendrehmoment auf Werte nahe der Leerlaufdrehzahl fallen zu lassen.

Vibration im Leerlauf
Sobald Sie die charakteristische Schwingung fühlenÜberladener Motor, sofort in einen niedrigeren Gang schalten. Ansonsten werden die Motorteile hohen Belastungen ausgesetzt. Dies kann den Ausfall der gesamten Zylinder-Kolben-Gruppe provozieren. Denken Sie daran, dass hohe Geschwindigkeit für den Motor (besonders das Benzin) nicht so schlecht ist wie niedrig. Wenn du ein Benzinauto hast, ändere deinen Fahrstil so, dass die Motordrehzahl nicht unter 2 Tausend sinkt. In diesem Fall kann die Kurbelwelle auf 6000-8000 U / min aufgedreht werden. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihr Auto nicht mehr zieht und kurz vor dem Ende steht, schalten Sie in einen niedrigeren Gang und lassen Sie den Motor in jedem Fall nicht bis zur Vibration langsamer fahren, besonders wenn Sie bergab fahren. Durch den Betrieb des Fahrzeugs in diesem Modus werden die Teile vor vorzeitigem Verschleiß geschützt. Gleichzeitig wird dieser "umsatzstarke" Fahrstil bei höherem Kraftstoffverbrauch in keiner Weise angezeigt.

Fazit

Also haben wir herausgefunden, warum es eine Vibration gibtLeerlauf dreht sich, als es verursacht werden kann und wie man es beseitigt. Die Bekämpfung von Motorschütteln spielt daher eine entscheidende Rolle für den sicheren, zuverlässigen und dauerhaften Betrieb des Fahrzeugs über mehrere Hunderttausend Kilometer. Jede Vibration, einschließlich Leerlauf, ist sehr schädlich für das Auto. Es bringt nicht nur unangenehme Gefühle für Sie und Ihre Passagiere, sondern beschädigt auch den Motor stark. Die Situation kann bis zum unbefugten Abschrauben von Bolzen und Muttern reichen. Bereits diese Fehler können zu unvorhersehbaren Folgen führen.

</ p>
  • Bewertung: