Site-Suche

Porsche 911 Carrera 4S: eine Überprüfung des Autos

Porsche - der legendäre deutsche AutoherstellerSportcoupé. Auf dem Konto dieser Firma, mehr Verdienst und Auszeichnungen im Motorsport als jeder andere. Der 911 Carrera hat auch eine reiche Geschichte, über die Sie noch mehr erfahren werden.

Geschichte des legendären Modells

Die erste Generation des Porsche 911 Carrera 4S erschienim Jahr 2004. Während der Produktion dieses Modells gibt es zwei Versionen der Karosserie - ein Coupé und ein Cabriolet. In der ersten Generation erhielt das Modell ein neues Corporate Design, an dem sich das Unternehmen bis heute festhält. Derzeit ist es fast unmöglich, einen neuen 911 zu kaufen. In seiner ursprünglichen Form wurde das Auto bis 2012 produziert.

Im Jahr 2012 entschied sich das Unternehmen für eine NeugestaltungCoupé und Cabrio. Das Auto hat neue Stoßstangen, Futter und Optik. Unter der Motorhaube verblieb der bisherige Motor, der auf 400 PS und eine Beschleunigung von 4,5 Sekunden auf 100 PS gezwungen wurde.

Im Jahr 2015 hielten die Deutschen die letzte Neugestaltung. In dieser Form wird der Porsche 911 Carrera 4S bis heute hergestellt. Diese Version wird später besprochen.

Porsche Carrera 911 4s

Äußeres des Autos

Um den aktualisierten 911 zu lernen, ist es überhaupt möglichschauend. Ein Mann, der Porsche schon einmal gesehen hat, kann Innovationen sofort erkennen. Zum einen haben die Veränderungen traditionell die Stoßfänger berührt. An der Vorderseite ist die Form der Lufteinlässe verbessert. Die hintere Stoßstange hat sich ebenfalls verändert. Der Kühlergrill über der Motorabdeckung ist klassischer geworden. Generell sind Coupé und Cabriolet eher klassische Porsche-Modelle als die moderne Modellpalette. Die Heckautomatik ist nun auf die volle Karosseriebreite gestreckt, was sehr beeindruckend aussieht. Die Designer haben die Räder nicht vergessen und ein neues Modell von Scheiben für das Restyling installiert.

Es ist erwähnenswert, dass die meisten Schöpfer mit dem hinteren Teil versucht haben. Wenn die "Schnauze" des Autos erkennbar und vertraut erscheint, hinterlässt das Futter den besten Eindruck.

Neuer Porsche 911 Carrera 4s

Erstens ist das Heck optisch breiter als vorne,aber die Räder sind größer. Dadurch entsteht der Eindruck eines gedrungenen Sportwagens, der jederzeit bereit ist, auf die Strecke zu springen. Zum anderen deuten Veränderungen im Gitter des Luftauslasses und der Optik auf eine mühsame Arbeit hin. Der neue Porsche 911 Carrera 4S lässt keinen Grund sich über die Fehler von Designern und Designern zu beschweren. Lass uns zum Salon gehen.

Innenraum 911

Innen ist alles im klassischen Stil gehalten -lange schmale Konsole in der Mitte. Oben ist ein Multimedia-Display. Landung des Fahrers und des Beifahrers ist niedrig und steif, so auf unebener Straße werden Sie Unbehagen empfinden, wird es durch Low-Profile-Gummi verstärkt. Änderungen gegenüber dem Vorgängermodell sind extrem gering. Globale Updates waren jedoch nicht erforderlich - Porsche und alles ist gut mit der Qualität der Oberfläche und Ergonomie.

Vorne kannst du den Kofferraum oder was findenso genannt. Vollkofferraum kann nicht eine Bucht genannt werden - auf kaum einen kleinen Koffer passen. Aber lassen Sie uns nicht vergessen, dass es nicht eine Familienlimousine und ein reinrassiger Sportwagen vor uns.

Porsche 911 Carrera 4c

Technische Daten Porsche 911 Carrera 4S

Das Auto kommt mit einemMotor. Nach der Neugestaltung des Jahres 2015 erhielt der Carrera 4S erstmals einen aufgeladenen Motor. Bei den offiziellen Händlern gibt es zwei Versionen des Faches - gewöhnlich auf der mechanischen Schachtel der Umschaltung der Sendungen und der Version mit PDK. PDK ist ein einzigartiges Getriebe, das von Porsche Ingenieuren entwickelt wurde.

Die erste Version ist mit einem Motor für 420 PS ausgestattetKräfte und mit einer Höchstgeschwindigkeit von 305 km / h. Die Beschleunigung auf die ersten Hundert beträgt 4,2 Sekunden. Der Kraftstoffverbrauch pro 100 Kilometer beträgt 9 Liter. Die PDK-Version ist um 3 PS schwächer als die herkömmliche, verbraucht aber 1 Liter weniger. Auch im Modus "Sport +" beschleunigt das Auto in 3,8 Sekunden auf Hundert. Die Kosten für das Coupé betragen 7.500.000 bzw. 7.700.000 Rubel.

Auch offizielle Händler können kaufen"Porsche 911 Carrera 4C Cabrio." Aufgrund der Besonderheiten der Karosseriestruktur und der Gewichtung des Autos haben sich die Eigenschaften (die Beschleunigung 4,4 Sekunden bis zu hundert) leicht verändert, aber der Preis ist deutlich gestiegen - von 8.160.000 Rubel für die Basisversion und 8.500.000 Rubel für die PDK-Version.

Porsche 911 Carrera 4s

Das Ergebnis

Der neue Porsche 911 Carrera 4S ist nicht nur ein andererAuto in der Firmenaufstellung. Für so viel Geld verkauft Porsche Geschichte und Stimmung. Der neue "Carrera 4C" - ein Sommerauto mit ähnlicher Stimmung. Dies wird durch alles gesehen - vom Verhalten auf der Straße bis zum Aussehen. Laut vielen Sportwagenkritikern ist es "Porsche" nach einer Fahrfahrt schwer, sich zu zwingen, andere Autos zu genießen. Ein Kunstwerk, das jeder Autofahrer treffen muss.

</ p>
  • Bewertung: