Site-Suche

Arten von Unternehmenskosten für die Produktion

Die Kosten des Unternehmens richten sich hauptsächlich aufProduktion und Verkauf von Produkten, die Reproduktion von Geldmitteln und Betriebskapital, die Entwicklung des Arbeitskollektivs im Bereich der Sozialisation, und so weiter. Der größte Teil der Kosten des Unternehmens liegt natürlich in der Herstellung von Produkten. Die Kosten des Unternehmens gehen auch auf den Verkauf von Produkten, einschließlich Werbung, Transport, Lagerung und Verpackung des Produkts. Die Produktionskosten können jedoch nicht nur für die Produktion und deren Umsetzung verwendet werden. Es kann direkte Kosten sein. Dazu gehören die Arbeit mit der Landwirtschaft, die Verbesserung der Städte, Aktivitäten in der Kultur- und Heimindustrie, die Teilnahme an Aktivitäten anderer Organisationen.

Arten von Unternehmenskosten

Arten von Produktionskosten können nach den Eigenschaften gruppiert werden, die sie besitzen.

Also, die Kosten des Unternehmens sind geteilt:

1. Abzüge für soziale Bedürfnisse.

2. Materialkosten

3. Amortisation von Mitteln.

4. Kosten für die Zahlung von Löhnen.

Diese Arten von Unternehmenskosten kombinieren das Zeichen der Einbeziehung der Produktionskosten nach Elementen.

5. Gastfreundschaft.

6. Zinsen auf das Darlehen.

7. Werbekosten

8. Reisekosten

9. Aufwendungen für die Ausbildung von Personal.

Diese Arten von Ausgaben des Unternehmens integriert Merkmal der gemischten Kosten.

10. Kosten für Verluste aufgrund externer Ursachen.

11. Kosten für stornierte Bestellungen, für Produktion ohne Produkte.

12. Kosten und Ausgaben.

13. Kosten für die Dosenproduktion

14. Verluste aus dem Betrieb mit Containern.

15. Verluste aus nicht rückforderbaren Schulden.

16. Sanktionen für die Verletzung von Verträgen.

17. Verluste aus Notfällen.

18. Zweifelhafte Schulden durch Berechnung.

19. Verluste aufgrund von Naturkatastrophen.

20. Verluste aus früheren Geschäftstätigkeiten.

Diese Kostenarten des Unternehmens basieren auf dem Grundsatz der Gewinn- und Verlustrechnung.

21. Die Kosten von kostenlosen Dienstleistungen für Bildungseinrichtungen.

22. "Mischkosten" über dem festgelegten Satz.

23. Erhaltung der Kultureinrichtungen, Hilfe bei der Verbesserung der Stadt.

24. Zinsaufwendungen für ein überfälliges Darlehen.

24. Erträge aus Wertpapieren.

25. Zusatzurlaub, materielle Unterstützung, Zulagen zu Renten, Geschenke.

26. Lokale Steuern.

Die aufgeführten Arten von Unternehmenskosten beziehen sich auf das Prinzip des Nettogewinns.

Die Kostenarten werden ebenfalls nach Methoden und Zielen klassifiziert:

1. Über die Rolle im Produktionsprozess.

2. Über wirtschaftliche Elemente.

3. Durch die Art der Beziehung mit dem veränderten Produktionsvolumen.

4. Nach Herkunftsort und Zweck.

5. Durch die Methode, die Kosten für verschiedene Arten von Produkten zuzuschreiben.

Nach Art der Ausgaben werden die Kosten wie folgt aufgeteilt:

1. Kosten für Berechnungsposten (Rohstoffe für Produktion, Energie und Brennstoff für Technologie, Ladenkosten, Zusatzlöhne, Fabrikkosten, etc.).

2. Kosten für wirtschaftliche Elemente (Hilfsstoffe, Strom, Sozialversicherung, Treibstoff usw.).

Im Gegenzug sind die Kosten der wirtschaftlichen Elemente unterteilt in:

1. Materialkosten (der größte Anteil der Kosten für die Produktion - von 60 bis 90%).

2. Abzüge für soziale Bedürfnisse (Zahlungen an den staatlichen Beschäftigungsfonds, Rentenfonds, Kosten für medizinische und soziale Versicherungen).

3. Arbeitskosten (beinhalten nicht nur die Grundvergütung, sondern auch die Prämie, Ausgleichszahlungen, verschiedene Zulagen)

4. Amortisation der Mittel (mit der Abschreibung des Anlagevermögens werden die Produktionsmittel für die vollständige Wiederherstellung dieser Mittel abgezogen).

5. Sonstige Kosten (für Gebühren, Steuern, Vergütung, Ausbildung und Umschulung und dergleichen).

Die Produktionskosten umfassen die Aufrechterhaltung der Betriebsmittel, Wartung, Pflege, Betrieb von Transport und Ausrüstung und so weiter.

</ p>
  • Bewertung: