Site-Suche

Pflege von Kätzchen

In der ersten Zeit nach dem Auftreten von Kätzchen im LichtDie Katzenmutter versucht, ihre Kinder für eine lange Zeit nicht zu verlassen. Sie sind in dieser Zeit immer noch blind und sehr schwach. Ihre Augenlider sind fest geschlossen, aber es gibt auch Fälle der Geburt von Kätzchen mit offenen Augen, was eine Pathologie ist. Solche Tiere bleiben blind.

Pflege von Kätzchen in den ersten Tagen des Lebens ist anvertrautzur Katze. Sie füttert sie und beobachtet ihre Toilette. Auf der Suche nach Nahrung stößt das Kätzchen in den Magen der Katze und versucht, eine Brustwarze zu finden. In diesem Fall gibt es zwischen den Kätzchen einen gesunden Wettkampf - sie stoßen sich gegenseitig ab, schlagen mit den Pfoten ab, beruhigen sich aber sofort, wenn sie anfangen, Milch zu trinken. Die Brustwarze löst sich innerhalb von 40-60 Stunden auf.

Tägliche Kätzchen wird in einem Gewicht von 10-20 g hinzugefügt, und fürIn der ersten Woche verdoppelt jeder von ihnen die Masse. Bei gesunden Kätzchen öffnen sich die Augen am 8.-10. Tag. Zuerst sind sie blau, aber nach ein paar Wochen wechseln sie die Farbe.

Pflege für Kätzchen in den ersten Tagen des Lebens

Kätzchen haben einen sehr guten Geruchssinn undunterscheiden Menschen, die sich um sie kümmern, während sie immer noch "blind" sind. Kinder zischen und fühlen neue Gerüche, auch wenn sie aus den Händen der Person stammen, die sie bereits umworben hat. Ab den ersten Tagen des Lebens ist Kontakt mit den Kätzchen notwendig, um sie an sich zu gewöhnen. Wenn dies nicht geschieht, "walken" sie im Alter von 4-6 Wochen und reagieren auf die Berührung einer Person mit einer schützenden Pose.

Das Leben eines Kätzchens verändert sich signifikant danachWie er seine Augen öffnet und anfängt zu sehen. Seine Augen sind anfänglich sehr empfindlich und reagieren empfindlich auf helles Licht. Bald wird er spielerisch und wissbegierig, beginnt aus seinem Versteck zu kommen und befreit Krallen. Kleine Kätzchen, deren Pflege im ersten Lebensmonat sehr wichtig ist, sind immer noch schwach und erkälten sich leicht. Daher ist es wünschenswert, sie in eine große Kiste an einem Ort zu legen, der vor Zugluft geschützt ist.

Betreuende Katze, die ganze Zeit Kätzchen beobachtend, schnurrt liebevoll, etwas "erzählt" ihnen. Wenn sie sich Sorgen um etwas macht, nimmt sie ihre Kinder mit und versteckt sich an einem abgelegenen Ort.

Entwicklung von Kätzchen

Die Entwicklung von Kätzchen ist sehr schnell. Ab der vierten Lebenswoche rennen sie schon herum, spielen miteinander, ihre Zähne werden gestanzt.

Die Katze beobachtet die Kinder und wählt sie vorFür sie ein besonderer "Spielplatz". Eine unerfahrene Mutter ist oft nervös, weil sie die Kätzchen nicht im "Haus" halten kann, und erwachsene Katzen selbst ziehen die Jungen in den Raum, den sie am liebsten mögen.

Von den ersten Tagen an kämpfen die Kätzchen "ums Überleben". Sie lernen zu kämpfen, sie zischen sich an. Saugen, schnurren, schnüffeln und auch leer - das ist alles, was das Kätzchen instinktiv tut. Um Milch oder Wasser von einem Teller zu trinken, kann er von einer Katzenmutter lernen.

Während der ersten 4-5 Wochen fängt die Mutterkatze die Kätzchen, aber später, wenn sie alleine essen, lehrt sie die Kätzchen, an einem besonderen Ort geleert zu werden.

Pflege für Kätzchen (1 Monat) ist wichtig für die GastgeberinTiere. Während dieser Zeit ist es notwendig, sie zu lehren, mit dem Bedarf an dem zugewiesenen Ort fertig zu werden. Für solche Zwecke ist eine kleine flache Toilette für das Kätzchen geeignet. Mehrere Tabletts sollten in den Ecken platziert werden.

Ab der 4. Woche müssen Sie anfangen, Kätzchen zu füttern. Dazu Hackbällchen, die im Eigelb angefeuchtet werden können. Pflege für Kätzchen geht weiter, auch wenn sie schon alleine essen können. Sie sollten Vitaminpräparate und Kalzium in Milchprodukte hinzufügen und sie abwechselnd mit Fleisch essen. Kätzchen müssen bis zu 6 Mal am Tag gefüttert werden. In diesem Fall, wenn die Mutterkatze noch Milch hat, saugen ihre Kätzchen nach der Einnahme eines festen Futters. Jedes Kätzchen muss mit einem individuellen Essensgericht versehen werden, dessen Größe ungefähr 10 cm im Durchmesser betragen sollte.

Wenn die Kätzchen schon mehr als acht Wochen alt sind, fangen sie an, böiger zu spielen, manchmal kämpfen und zischen. Die Katze beruhigt sie, stellt die Dinge in Ordnung und kann sogar an einer von ihnen herumbasteln.

Pflege für Kätzchen ist nicht vollständig, wenn sie nicht geimpft werden. Nur nach der Impfung ist es möglich, Kätzchen auf einen anderen Besitzer zu übertragen.

Kätzchen werden als völlig unabhängig betrachtet, wenn sie geschlechtsreif werden.

</ p>
  • Bewertung: