Site-Suche

Wie halten Sie die Katze in Ihren Armen, um es für den Besitzer und das Haustier angenehm zu machen?

Für viele Menschen die Frage, wie richtigHalte die Katze an seinen Händen, es wirkt seltsam. Sie sehen keine Schwierigkeit in dieser einfachen Handlung: Er nahm das Kätzchen, streichelte und freute sich darüber. In Wirklichkeit ist alles nicht so einfach. Es gibt viele Feinheiten, die berücksichtigt werden müssen, bevor ein Kätzchen in seine Arme genommen wird.

Tierische Instinkte

Nicht jedes vierbeinige Haustier erlebtFreude daran, dass der Besitzer seine Bewegungen einschränkt. Es gibt solche Katzen, die mit all ihrer Macht gegen jeden kämpfen, der versucht, sie aufzuheben. Und nachdem Sie in die Hände des Meisters geraten sind, versuchen Sie so schnell wie möglich zu entkommen.

Jeder kennt den Satz: "Die Katze geht alleine." Es basiert auf natürlichen Instinkten, die in ihrem Genotyp auch nach einer langen Zeit vom Moment ihrer Domestikation erhalten bleiben. Dies ist der Hauptgrund, warum Haustiere nicht gerne in Meisterhänden sind.

Die Besitzer von Katzen streben so oft wie möglichHaustier anheben und bügeln. Um sowohl der Person als auch dem Tier zu gefallen, ist es notwendig, im Detail die Frage zu lösen, wie man die Katze richtig in seinen Armen hält.

wie man eine Katze in den Armen hält

Wie nehme ich eine Katze?

Bevor man sich mit der Frage beschäftigt, wie man eine Katze richtig aufzieht und hält, ist es notwendig, sich ein paar einfache Regeln für die Behandlung eines Tieres zu merken:

  • Vermeiden Sie übermäßiges Zusammendrücken des Tierkörpers. Er wird Ihre Aktionen und beim nächsten Mal erinnern versuchen, diese unangenehmen Empfindungen zu vermeiden. Die Katze wird den Schmerz mit der Person assoziieren, die sie verursacht hat.
  • Halte dein Haustier nicht gegen seinen Willen. Beim ersten Versuch zu gehen, lassen Sie ihn frei. Das Halten aller Kräfte eines fliehenden Tieres wird nichts Gutes bringen.
  • Lautes Miauen, das ein Haustier veröffentlicht, wenn du versuchst, es aufzuheben - ein Signal, dass du ihm zuvor Unannehmlichkeiten oder Verletzungen zugefügt hast.

Die folgende Abfolge von Aktionen wird Ihnen zeigen, wie Sie eine Katze richtig in Ihre Arme nehmen können:

  • Stellen Sie sicher, dass das Haustier freundlich ist, nicht mit aktivem Zeitvertreib beschäftigt ist und keine Angst vor Ihnen hat.
  • Beeile dich nicht und ohne scharfe Bewegungen, nähere dich ihm.
  • Setzen Sie sich liebevoll an die Katze oder sagen Sie ihr etwas Gutes.
  • Stroke die Katze und kratze sie hinter dem Ohr.
  • Ein entspanntes Tier ist ein Signal, dass es Ihnen nichts ausmacht, in Ihren Händen zu sein. Das kannst du auch verstehen, wenn du leise wimmerst, schnurrst und in die Augen siehst.
  • Halten Sie einen Arm unter den Körper der Katze direkt hinter den Vorderpfoten. Ein anderer nimmt sie hinten und hebt ihn vorsichtig an.
  • Die Katze ist an sich selbst gedrückt, so dass sie Trost und Sicherheit fühlt.

Wie hält man die Katze in den Armen?

Wie man eine Katze in deinen Armen hält?

Das Tier sollte nahe der Brust sein. Drücken Sie es nie, drücken Sie es leicht gegen sich selbst. Halten Sie den Körper eines Tieres fast gerade. Lassen Sie es nicht hängen und stellen Sie es auf den Kopf. Wenn das Haustier sich unwohl fühlt, wird es versuchen, aus seinen Händen zu entkommen. Um dies zu erreichen, können scharfe Krallen und Zähne verwendet werden. Der Kopf der Katze sollte knapp über dem Stamm sein.

Sie können das Tier nicht am Fang hochheben, trotzPrävalenz dieser Methode. Wenn Katzen die Kätzchen auf ähnliche Weise ziehen, bedeutet dies nicht, dass diese Bewegungsart für Erwachsene geeignet ist. Nach 3 Monaten hat die Katze eine große Größe, so dass die Erhöhung des Widerrists ihr starke Schmerzen bringt und mit Muskeltrauma droht.

Wie man eine Katze in die Arme nimmt

Wie man eine Katze von der Hand loslässt?

Wenn alles richtig gemacht wird, aber nach einigemZeit Katze beginnt sich unwohl zu fühlen, es bedeutet, es ist Zeit, sie gehen zu lassen. Versuche nicht, die Katze gewaltsam zu halten, denn sie wird Angst und Panik verspüren. Mit jedem solchen Fall wird das Vertrauen des Haustieres zum Eigentümer abnehmen und seine Hände werden schwieriger.

Stellen Sie Ihr Haustier so auf den Bodendamit er auf allen Pfoten aufsteht und deine Hände putzt. Werfen Sie keine Katze überhaupt! Manchmal kann sie sich selbst springen, also hab keine Angst.

wie man richtig eine Katze aufzieht und hält

Empfehlungen

Jetzt weißt du, wie man eine Katze in deine Arme nimmt. Die folgenden Tipps sollen dazu beitragen, unangenehme Gefühle gegenüber dem Besitzer und dem Haustier durch Kommunikation zu vermeiden:

  • Die Katze sollte nicht mit einer Hand genommen werden, da diese Bewegung ihr Unbehagen verursacht. Das Tier wird anfangen zu widerstehen und versuchen, Ihre Firma zu verlassen. Heben Sie das Tier immer mit beiden Händen an.
  • Handeln Sie nicht gegen den Willen der Katze, benutzen Sie nichtzwingen. Vergessen Sie nicht, dass einige Haustiere grundsätzlich nicht mögen, wenn sie aufgezogen werden. Nehmen Sie das Tier nur, wenn es wirklich notwendig ist: ein Besuch beim Tierarzt, ein Ausflug zur Ausstellung oder ein Transport zur Datscha.
  • Du kannst das Biest nicht anschreien und plötzliche Bewegungen machen. Während der Kommunikation verwenden Sie einen sanften Ton und liebevolle Ausdrücke.

Wenn alles richtig gemacht ist und Kontakt mit der Katze hateingestellt, dann wird sie nach einiger Zeit versuchen, sich in deinen Armen wiederzufinden. Das Wichtigste bei der Beantwortung der Frage, wie man eine Katze in seinen Armen hält, ist ein Gefühl der Sicherheit für ihn, Abwesenheit von physischen und psychischen Beschwerden. Liebevolle und geduldige Haltung ist der Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis zwischen einer Person und einem Haustier.

wie man eine Katze in die Arme nimmt

Katzeninhalt

Katzen gehören zu den beliebtesten HaustierenHaustiere. Angesichts der weitverbreiteten Verbreitung haben viele Menschen den Eindruck, dass die Haltung des Tieres sehr einfach ist. Das ist nicht ganz richtig, denn selbst erfahrene Tierfreunde machen manchmal inhaltliche Fehler. Zukünftige Besitzer haben eine Menge Fragen darüber, wie man eine Katze richtig hält, wie man füttert und wie man sich kümmert.

Füttere deine Katze besser ohne frische Nahrungchemische Zusätze. Ihr Verdauungssystem unterscheidet sich von unserem, so dass die Ernährung einzigartig sein sollte. Fleischprodukte vor dem Servieren besser mit kochendem Wasser weiterleiten oder kochen. Von Zeit zu Zeit umfasst die Speisekarte Milchprodukte, Eier, Getreide und Gemüse. Gib dem Tier keine frittierten Speisen, Salz, Gewürze und Flussfische.

In extremen Fällen können Sie trocken oder verwendenFutter in Dosen. Nicht alle von ihnen sind nützlich, daher sollte die Wahl auf qualitativ hochwertigem Futter aus natürlichen Zutaten eingestellt werden. Nur sie können eine vollständige und ausgewogene Ernährung des Haustiers gewährleisten.

Wollkatzen brauchen Vorsicht, besonders diesbezieht sich auf dekorative Felsen. Sie müssen jeden Tag gekämmt werden. Ohne dieses Verfahren können langhaarige Katzen Probleme mit dem Verdauungssystem haben, das beim Ablecken mit Wollfetzen verstopft ist. Es gibt spezielle Medikamente, die helfen, Haare aus dem Magen zu entfernen. Katzen mit kurzen Haaren sollten sich einmal pro Woche auskämmen.

Das Baden von Haustieren wird zweimal im Jahr durchgeführt. Das Verfahren trägt zur Erhaltung der Hautgesundheit bei.

</ p>
  • Bewertung: