Site-Suche

Hunde zu Hause ausbilden. Einfache Regeln und Techniken

Wie man einen Hund zu Hause ausbildet

Hundetraining zu Hause istUnterrichten des Tieres einige Disziplinen, Fähigkeiten und Übungen. Es ist notwendig, die Erziehung und Ausbildung eines Hundes vom Moment seines Erscheinens im Haus aus zu betreiben. Seit den ersten Tagen der Kommunikation mit dem Hund ist es notwendig, sie wissen zu lassen, dass sie ihrem Herrn immer gehorchen muss.

Hunde zu Hause ausbildenVerantwortungsbewusster und zeitintensiver Beruf, der jedoch nach einfachen Regeln vorgeht, kann schnell zum gewünschten Ergebnis führen. Wie man einen Hund zu Hause trainiert, werden Sie durch einfache Regeln aufgefordert, deren Erfüllung das gewünschte Ergebnis geben wird.

Die für die Entwicklung von Teams am besten geeignete Lösung wird in Betracht gezogendie Zeit der Sozialisierung von Hunden. Es fällt auf das Alter des Welpen von 8 bis 12 Wochen. Die erste Lektion sollte nicht lang, aber effektiv sein. Es wird nicht empfohlen, länger als 5-10 Minuten mit einem Hund zu arbeiten. Es ist besser, die Übung mehrmals am Tag zu wiederholen. Ihr Verhalten und Tonfall sollte für den Welpen von Interesse sein. Während dieser Zeit muss er den Befehl "Zu mir!" Und "Platz!" Beherrschen. Nach jeder erfolgreichen Durchführung des Empfangs sollte der Hund durch Zartheit und Streicheln ermutigt werden, wobei das Wort "gut" wiederholt wird. Wenn sich ein Welpe an dieses Wort gewöhnt, kann nach einigen Wiederholungen ein Leckerli verabreicht werden.

Der Befehl "Platzieren!"Sollte bei dem Welpen mit seinem Spitznamen erscheinen. Jedes Mal, dieses Wort laut sprechend, legen Sie das Haustier auf sein Bettzeug. Es ist gut, wenn an einem bestimmten Platz ein weicher Lappen sein wird, an den sich der Welpe gewöhnen kann. In Zukunft kann damit der Schutzort angegeben werden.

Die Grundlage für den Gehorsam des Hundes gegenüber dem Meister istder Befehl "Zu mir!". Den Spitznamen des Welpen aussprechen, sagen Sie den Befehl. Wenn das Tier langsam auf dich zukommt, dann renne zurück, das beschleunigt seine Bewegung. Assimilation dieses Teams ist sehr wichtig, da seine Verwendung jeden Tag sein wird.

Gewalttätige Methoden zur Anpassung von Verhalten undTraining ist nicht erlaubt. Folgen Sie aufmerksam den Reaktionen des Hundes und verletzen Sie nicht ihr Nervensystem. Vor dem Training, füttern Sie das Tier nicht, es ist besser, wenn sie ein wenig hungrig ist. Nach diesen einfachen Regeln ist das Training von Hunden zu Hause einfach und effektiv.

Ab dem Alter von zwei Monaten kann der Welpe seingewöhnen an den Befehl "Sit!". Rufen Sie Ihr Haustier an, zeigen Sie ihm ein Leckerli in der Hand und heben Sie es an, damit der Welpe es nur im Sitzen sehen kann. Sobald das Tier sich setzt, geben Sie den Befehl "Sit!", Loben Sie ihn und geben Sie eine Belohnung. Wenn der Hund nicht alleine sitzt, kann er leicht gedrückt werden.

Der Befehl "Zu lügen!"Wird aus der sitzenden Position des Hundes ausgeführt. Halten Sie dazu den Welpen am Widerrist und nehmen Sie die Vorderläufe nach vorn, während Sie den Befehl "Lie!" Wiederholen. Nach dem Empfang wird der Hund durch Delikatesse ermutigt. Um das Team "Stand!" Zu trainieren, hebe den Welpen an der Hand hinter dem Bauch und halte ihn fest, damit er sich nicht wieder hinlegen würde, während er den Befehl wiederholt.

Im Alter von 3 Monaten und älter kann der Welpe seinGewöhnt an das Team "Near!". Um dieses Team zu trainieren, legen Sie einem Welpen ein Halsband mit einer kurzen Leine an und legen Sie es auf den linken Fuß. Halten Sie die Leine etwa 20 cm vom Kragen entfernt. Sagen Sie deutlich "Nahe!" Und ziehen Sie die Leine fest. Wenn Sie versuchen, sich vom Welpen zu entfernen, ziehen Sie an der Leine und geben Sie den Befehl. Lockern Sie dann die Leine und lassen Sie den Welpen sich frei in Ihrer Nähe bewegen.

Wenn Sie nicht vorher mit dem Training und dem Aufziehen eines Hundes beginnenJahr, in der Zukunft können Sie ein völlig unkontrollierbares Tier bekommen. Hunde können in jedem Alter trainiert werden, aber je später Sie damit beginnen, desto schwieriger wird es, Ergebnisse zu erzielen. Das Training von Hunden zu Hause kann im Rahmen des allgemeinen Trainings durchgeführt werden und einfache, einschließlich der oben beschriebenen Befehle umfassen. Um einen Hund zu trainieren, benötigt ein spezieller Trainingskurs die Hilfe eines erfahrenen Instruktors, und das Training von Hunden zu Hause bringt nicht das gewünschte Ergebnis.

</ p>
  • Bewertung: