Site-Suche

Eine Krankengeschichte der Pädiatrie. Kinderkrankheiten

Medizin, dank der angesammelten Erfahrung, heutekann viele Probleme lösen. Um richtig zu diagnostizieren, müssen Krankengeschichte in der Pädiatrie. Als selbständiger ist der Beruf eines Kinderarztes relativ jung. Aber wenn Sie Literatur sammeln und alte Aufzeichnungen studieren, finden Sie Manuskripte aus dem Alten Indien, Ägypten, Babylon, China und dem Urartu-Staat über die Ernährung von Babys, die richtige Pflege und die Behandlung von Kinderkrankheiten. Bereits im 15.-16. Jahrhundert werden Bücher geschrieben, in denen Beschreibungen von Kinderkrankheiten zu sehen sind, aber sie haben noch keine Empfehlungen. Seit Beginn des 17. Jahrhunderts zeichnet sich die Pädiatrie als eigenständige Wissenschaft ab. Und bereits im 18. Jahrhundert wurden spezialisierte Lehrbücher repliziert. Die hohe Sterblichkeit von Kindern beeinflusste die Entwicklung der Pädiatrie. Bald begannen spezialisierte Krankenhäuser zu eröffnen. Die gesamte Krankheitsgeschichte in der Pädiatrie ist heute nicht auf hundert Krankheiten beschränkt.

Pädiatrie und Kinderkrankheiten

Kinderkrankheiten

Pädiatrie ist ein eigenes Gebiet der Medizin,welche die Entwicklungsmerkmale von Kindern, ihre Krankheiten, die Pflege des Neugeborenen, ein gesundes und krankes Kind untersucht. Das Thema Pädiatrie bestand zunächst nur aus Kinderkrankheiten in jungen Jahren und dem Kampf gegen deren Beseitigung. Heute vereint diese Wissenschaft eine Vielzahl von Aspekten, die eng mit der normalen Entwicklung und den Krankheiten von Kindern von der Geburt bis zur Pubertät verbunden sind. Zu diesen Bereichen gehören Hygiene, Physiologie, Diätetik, Kinderkrankheiten, deren Vorbeugung und Behandlung.

Anamnese der Pädiatrie

Der Organismus des Kindes wächst und entwickelt sich ständig,hat eine Reihe von anatomischen und physiologischen Eigenschaften, emotionale und körperliche Unreife, wodurch der spezifische Verlauf der Krankheit verursacht wird. Zum Beispiel sind bestimmte Kinderkrankheiten vor dem Erwachsenenalter viel einfacher, wie Röteln und Windpocken, aber die Erkrankungen der oberen Atemwege bei Babys werden hart verabreicht.

Pyelonephritis bei Kindern

Die Diagnose der Pyelonephritis impliziertunspezifische infektiöse und entzündliche Schädigung von Tubuli und Tubuli des Nephrons des interstitiellen Gewebes der Nieren. In der Kindheit ist es eine sehr häufige Nierenerkrankung. Laut WHO liegt diese Diagnose unmittelbar nach ORZ, was an erster Stelle steht. Mädchen leiden häufiger darunter als Jungen.

Merkmale der Pyelonephritis

Nierenerkrankungen werden auch in der Pädiatrie beschrieben. Die Geschichte der Pyelonephritis Krankheit lässt vermuten, dass die Ursache dieser Krankheit ist eine Infektion. Heute fand akute Pyelonephritis und seinen verschiedenen Formen Eiter. Diese Anzeige der Temperatur und Schmerzes kann in Scharlach, Bronchitis, Grippe, Septikopyämie, chronische Tonsillitis, Typhus und andere entwickeln. In den meisten Fällen hier E. coli-Erreger verschiedenen Typen sind. Auswirkungen auf die Entwicklung einer solchen Krankheit Streptokokken, Staphylokokken, Enterokokken, Pseudomonas aeruginosa, Salmonella, Gonokokken, Proteus, mikoplazy, Candida Typ Pilze, Viren, usw.

Gastroduodenitis bei Kindern

Diese Krankheit bei Kindern impliziert eine unspezifischeEntzündung der Schleimhäute des Magens und Zwölffingerdarms. Es gibt eine chronische und akute Gastroduodenitis. Die Geschichte der Krankheit Pädiatrie und ihre Diagnose sind nicht immer genau, weil diese Krankheit mit Gastritis verwechselt werden kann. Sie haben ähnliche Symptome. Eine akute Manifestation ist wie folgt: Schmerzen und Schwere im Oberbauch, trockener Mund und Durst, saures Aufstoßen, Kopfschmerzen und Übelkeit. Chronische Gastroduodenitis kombiniert viele weitere Symptome:

Pädiatrie Anamnese der Pyelonephritis

- nach dem Essen, Schmerzen in Form von Anfällen von Schmerzen im Bauch;

Bauchschmerzen mit Druck;

- ein Gefühl der Fülle des Magens;

- Aufstoßen;

- Sodbrennen;

- Übelkeit oder Erbrechen;

- Appetitlosigkeit;

- Plakette in der Sprache von weiß oder gelb;

- Verlust des Körpergewichts;

- ein böser Traum;

- Ermüdung;

- Schwindel;

- Anfälle von Verstopfung und Durchfall.

Wenig unterscheidet sich von dem erwachsenen KindGastroduodenitis-Krankheit. Die Krankengeschichte der Pädiatrie ist oft ähnlich. Die Medizin hat Wege gefunden, diese Diagnose zu bekämpfen, aber ihre Behandlung ist zeitaufwendig.

Bronchitis

Pädiatrie Geschichte der Bronchitis

Bronchitis - in unserem Leben üblichInfektionskrankheit der oberen Atemwege durch eine gemischte virale bakterielle Infektion verursacht. Meistens ist es eine Folge einer unbehandelten Erkältung. Meist handelt es sich um kranke Kinder mit Appetitlosigkeit und Mangelernährung, Rachitis, Mangel an Vitaminen oder einer schwachen körperlichen Konstitution mit schlechter Immunität.

Die moderne Pädiatrie, die Geschichte der Bronchitis, sagt uns, dass die Hauptsymptome dieser Krankheit sind:

- laufende Nase;

- Niesen;

- Husten;

- Fieber im Anfangsstadium der Krankheit.

Normalerweise ist ein Husten ohne oder konvulsivmit Sputum, das eine schaumige, weißliche oder viskose Konsistenz ausgleicht. Mit der Zeit kann sich eine unbehandelte Bronchitis chronisch oder manchmal sogar asthmatisch entwickeln.

Akute Bronchitis bei Kindern

Krankengeschichte akute Bronchitis Pädiatrie

Der Organismus des Kindes ist anfälliger fürdie Möglichkeit der Entwicklung einer Vielzahl von Krankheiten, insbesondere - verschiedene Formen der Bronchitis. Dies liegt an anatomischen und physiologischen Eigenschaften wie:

1. Mangelhaft gebildete Immunität, schwache Gegenwirkung des Organismus gegenüber Mikroben.

2. Merkmale in der anatomischen Struktur des Bronchialbaums bei Kindern, die ein Auswurf von Sputum nicht erlauben.

3. Die mukoziliäre Clearance ist nicht perfekt. Als eine Folge dieses Merkmals besteht eine Tendenz zu einer erhöhten Kongestion aufgrund der Tatsache, dass die Zilien, die sich auf dem zylindrischen Epithel der Schleimhaut befinden, es nicht zurückziehen können.

Merkmale des Verlaufs der Bronchitis bei Kindern

In der Regel schreitet die Bronchitis in der Kindheit fortlang und viel schwerer als bei Erwachsenen. Für sehr junge Kinder ist eine solche Krankheit noch gefährlicher. Dies liegt an seinem häufigen Übergang in die obstruktive Form oder an einer verlängerten, rezidivierenden Manifestation bis zum Alter von 3-5 Jahren bis zu dem Zeitpunkt, an dem sich die anatomischen Merkmale der Bronchien und des gesamten Immunsystems signifikant verändern. Für die Aussage des Arztes über eine solche Diagnose sollte die Anamnese der akuten Bronchitis bekannt sein. Die Pädiatrie hat einen Weg gefunden, diese Krankheit zu bekämpfen.

Zu den Besonderheiten dieser Krankheit bei KindernEs umfasst die Tatsache, dass zunächst nicht nur Husten manifestiert, sondern auch Anzeichen einer Vergiftung. Während dieser Zeit das Kind lustlos ist, hatte er hohes Fieber, es ist eine Schwäche, keinen Appetit. In sehr schweren Manifestationen, mit der Teilnahme von Bronchialobstruktion mit schweren Atemnot und Keuchen, Gurgeln keuchen gebildet. Ältere Kinder treffen sehr selten auf diese Manifestation der Krankheit.

Lungenentzündung

Lungenentzündung bei Kindern und Erwachsenenist ein Prozess, der in den Geweben der Lunge auftritt, die entweder als separate unabhängige Krankheit entwickelt oder als eine Komplikation nach anderen Krankheiten wie Masern, Influenza, Keuchhusten, etc. Diese Krankheit hat einen anderen Namen - Lungenentzündung.

Gastroduodenitis Anamnese Pädiatrie

Wie die Krankengeschichte der Pädiatrie zeigt,Lungenentzündung gilt als eine ziemlich häufige Krankheit. Dank modernen Techniken, die von Wissenschaftlern unserer Zeit ist die Ursache der Lungenentzündung akut gefunden - es ist das Zusammenspiel von mehreren Arten von Viren und Mikroorganismen. Ausgesetzt Risiko für die Entwicklung dieser Krankheit meist die Menschen, die ungünstigen Lebensbedingungen und Lebensweise, schlechte Ernährung, Unterernährung, Rachitis, exsudative Diathese, Vitaminmangel und vieles mehr. Meistens eine solche Diagnose bei pädiatrischen Patienten beobachtet in vielen Fällen als Folge der Influenza-Infektion, Katarrh der Atemwege, weil die Zahl der Patienten mit Lungenentzündung, wird deutlich in der Zeit des kalten Wetters wächst. Erkältungen und Unterkühlung schaffen geeignete Voraussetzungen, um die Anzahl der schädlichen Krankheitserreger zu erhöhen. In den meisten Fällen ist der Träger solcher Infektionen ein Patient mit Influenza oder ARI.

In den meisten Fällen die InkubationszeitDie Entzündung der Lunge dauert 2-7 Tage, dieses gesamte Zeitintervall in den oberen Atemwegen multipliziert Mikroorganismen. Gewöhnlich sind die ersten Anzeichen einer gefährlichen Pathologie die Symptome einer leichten Erkältung: eine laufende Nase, nicht zu hohe Körpertemperatur, ein leichter Husten, Rötung der Augen und des Rachens. Nach zwei Tagen können solche Manifestationen der Krankheit bestehen oder weniger ausgeprägt werden, in einigen Fällen entwickelt sich akute Lungenentzündung bei Kindern ohne Vorstufen.

Der Strom von Lungenentzündung bei Kindern

Schwerer Verlauf der LungenentzündungEs wird durch die strukturellen Merkmale des Atmungssystems verursacht. Nasen-Rachen-Raum Ein junger Kind ist unterentwickelt, geringe Größe und seine kleinen Löcher mit einem Durchmesser in der Nase macht es unmöglich, vollständig zu warm und die Luft filtert, die in die Lunge während der Atmung eintritt. Wie die Geschichte der Krankheit, akute Bronchitis bei pädiatrischen Patienten ist sehr schwierig, läuft als ein Faktor für die Entstehung und Entwicklung der Krankheit eng ist auch das Lumen der Trachea und Larynx, zarte Schleimhaut, die eine Vielzahl von Lymphgefäßen, in der die Blutversorgung in Ordnung arbeitet. Darüber hinaus sind Kinder Lungen aus einer lockeren Struktur, mehr Blut und weniger Luft betrachtet. Ein neugeborenes Thorax hat eine zylindrische Form, da die Rippen ein wenig horizontal als bei Erwachsenen liegen. Diese physiologische Funktion erlaubt es nicht, ein Kind, tief zu atmen, denn der Atem einiger Zeit oberflächlich bleibt.

Vorbeugung von Infektionskrankheiten bei Kindern

Pädiatrie für Kinder
Moderne Kinderheilkunde zu diesem Themagibt viele Tipps, aber es gibt grundlegende Empfehlungen. Da alle Infektionskrankheiten als Folge der Einnahme von menschlichen Krankheitserregern auftreten und ihre Zucht ist bereits in den Organen, um Infektionen und Folgen zu vermeiden, ist es notwendig, die Quelle der Infektion zu identifizieren und zu isolieren, Übertragungsmechanismen zu beseitigen, um mögliches zu tun alles, um die Immunität des Kindes zu erhöhen.

</ p>
  • Bewertung: