Site-Suche

Während der Schwangerschaft tritt Akne bei vielen auf: Warum und was kann getan werden?

Um alle Probleme zu begegnendie zukünftige Mama auf dem Weg zur Mutterschaft, und Pickel werden hinzugefügt. Sie tragen keine Gefahr für sie oder für den Fötus. Während der Schwangerschaft ist Akne jedoch in der Regel sehr unzufrieden mit der Frau, die auf das Baby wartet.

Wie die Haut aussieht, hängt von den Prozessen ab,im Körper und seinen allgemeinen Zustand auftritt. Während der Schwangerschaft beginnen viele Systeme anders zu arbeiten. Der hormonelle Hintergrund ändert sich, und im ersten Trimester fast jeden Tag. Pickel im Frühstadium der Schwangerschaft beunruhigen daher häufiger werdende Mütter.

Allerdings für einen Teil der gesamten Dauer der SchwangerschaftBaby scheint nicht eine einzige. Die Tatsache, dass alle hängt auch davon ab, was hormonelle und metabolische vor der Schwangerschaft. viele Frauen mit Problem, fettige Haut anfällig für Ausschläge festgestellt, darüber hinaus, dass während der Schwangerschaft Akne erscheinen.

Metabolismus während des Tragens des Babys ist auchÄnderungen, aber es hat auch eine ernste Auswirkung auf das Aussehen. Daher müssen Sie die Ernährung sorgfältig überwachen. Zu Pickeln während der Schwangerschaft erscheinen weniger oft, es sollte reduziert werden, und es ist besser, gebratene und fetthaltige Nahrungsmittel, sowie Süßes und Mehl auszuschließen.

Frauen neigen dazu, sich große Sorgen zu machenAussehen Ihrer Haut. Daher verursacht Akne während der Schwangerschaft viele negative Emotionen. Das Problem ist, dass man nicht ernsthaft gegen sie kämpfen kann, und das ist nicht sehr effektiv.

Zum Beispiel, viele Verfahren und Medikamente fürDie Behandlung von Akne sollte nicht während der Schwangerschaft verwendet werden und ist bedeutungslos. Daher wird häusliche Pflege in der Regel empfohlen. Es ist notwendig, die Haut mit speziellen Mitteln zu reinigen, befeuchten und straffen. Und es ist notwendig, sich vorher mit einem Gynäkologen über die Möglichkeit ihrer Verwendung zu beraten.

Man sollte jedoch nicht hoffen, dass sie sehr helfen werden. Daher müssen Sie geduldig sein und bis zur Lieferung warten. Nach ihnen ist der hormonelle Hintergrund wiederhergestellt, und alle Ausschläge sind weg.

In der Regel während der Schwangerschaft Aknean den Hüften, Bauch, Brust, aber besonders oft im Gesicht. Es gibt Akne und Geschwüre unterschiedlicher Größe. Sie können weh tun und jucken. Pickel sind einzeln oder in Gruppen angeordnet.

Darüber hinaus wird angenommen, dass der Hautausschlag durch Toxikose und nervöse Anspannung beeinflusst wird. Also, mach dir keine Sorgen, und ihre Anzahl wird abnehmen.

Sie können zu einer Konsultation mit einem Kosmetiker gehen, aber Sie müssen uns von Ihrem Zustand erzählen. Und alle vorgeschriebenen Verfahren und Mittel, um mit dem Geburtshelfer-Gynäkologen zu diskutieren, um das Baby nicht zu schädigen.

Diesem Problem steht die meiste Zeit der Zukunft gegenüberMama, daher heute das Auftreten von Akne während der Schwangerschaft gilt als die Norm. Es gibt jedoch kein universelles Heilmittel für Eruptionen. Viele Frauen während der Schwangerschaft versuchen nicht ein Dutzend Optionen und helfen trotzdem nicht. Andere schaffen es, die Ausschläge zu reduzieren.

Die Verwendung von Mitteln ist sehr individuell, zu findenDie für Sie optimale Option ist nur eine Testmethode. Die zukünftige Mumie sollte sich völlig psychisch ruhig fühlen und sich sicher nicht um Kleinigkeiten kümmern, besonders da bald alles vorübergehen wird.

Also, während der Schwangerschaft erscheinen Pickel in derviele aufgrund von Veränderungen im Stoffwechsel und hormonellen Hintergrund. Ihre Manifestationen können durch die richtige Ernährung, komplexe Hautpflege und eine positive Einstellung reduziert werden. Um ernste Verfahren anzuwenden, ist es nicht notwendig, weil sie dem Kind viel Schaden zufügen können und während dieser Periode ineffektiv sind, und nach Sortierungen alles passieren wird oder selbst stattfinden wird. Es gibt kein universelles Anti-Akne-Mittel, alles ist sehr individuell. Sie können mit einem Kosmetiker konsultieren und sicher sein, einen Geburtshelfer-Gynäkologen zu haben.

</ p>
  • Bewertung: