Site-Suche

Wie feiern sie den Feiertag von Ivan Kupala?

Die einzigartigste Mischung ist Christian undDie heidnische Tradition ist ein wunderbarer und mystischer Feiertag von Ivan Kupala. Vor vielen Jahrhunderten feierten die alten Slawen Kupala in der Nacht des 7. Juli. Es ist der Gott der Fruchtbarkeit und ein mächtiges Mitglied des heidnischen Pantheons. Wenn Sie die christlichen Traditionen berühren, dann feiern Sie in derselben Nacht den Tag Johannes des Täufers, der Jesus Christus taufte. Zusammen gefestigt, machten diese zwei Feiertage die Nacht von Ivan Kupala einfach unvergesslich. Dies ist nicht nur ein heller Spaziergang, sondern spirituelle Reinigung.

Es gibt interessante Traditionen von Badefestlichkeiten. Am Iwan-Kupala-Fest ist es üblich, Wasser zu gießen und sich auf diese Weise zu reinigen, weil es nach dem Glauben ein Symbol der spirituellen Wiedergeburt ist. Es wird angenommen, dass das Badewasser medizinische Eigenschaften hat, wie die Epiphanie. Diese Tradition ist bei Erwachsenen und Kindern sehr beliebt, denn in der Sommerhitze erfrischt sich jeder gerne mit Wasser. Sie können in Flüssen und Seen und sogar im Morgentau gereinigt werden, aber das muss früh aufstehen. Verwenden Sie in extremen Fällen Leitungswasser. In einer festlichen mystischen Nacht werden in den Clubs ungewöhnliche Partys mit ethnischer Vorliebe abgehalten, es werden obligatorische Dusches oder Schaumpartys veranstaltet.

Eine andere Tradition, die von begleitet wirdder Feiertag von Ivan Kupala (ziemlich gefährliche Besetzung übrigens) - durch das Feuer springend. Trotz der Tatsache, dass Feuer und Wasser genau so entgegengesetzt sind wie Heidentum und Christentum, sind in diesem Urlaub beide Elemente miteinander verflochten. Wenn in der vorherigen Version das Ritual der Reinigung mit Hilfe von Wasser durchgeführt wurde, wird dafür eine Flamme verwendet. Es wird angenommen, dass du auf diese Weise deinen Seelenverwandten finden kannst. Früher glaubte man, ein Mann und ein Mädchen, die über ein Feuer sprangen, ohne ihre Hände voneinander zu trennen, würden zusammen ein langes und glückliches Leben führen. Also, dies ist eine wunderbare, wenn auch ziemlich extreme Möglichkeit, Ihre zweite Hälfte zu finden. Wenn Sie in die Zeiten der alten Rus schauen, dann wurde das Überspringen eines Feuers, nicht mit Ihren Lieben, als fast Verrat angesehen. In der modernen Welt werden Badefeste und Festlichkeiten immer von einem Sprung durch das Feuer begleitet.

In den Ferien von Ivan Kupala, junge MädchenTraditionen machten rituelle Ornamente, schöne Kränze aus Gras und Blumen, die am Abend ins Leben gerufen wurden. Dann sprangen die Jungen ins Wasser, um einen Kranz zu fangen. Manchmal wurde vorher verteilt, wer Kranz fangen sollte, damit es keine Missverständnisse gäbe. Diese schöne Tradition existiert noch. Vor allem mag sie die Bewohner von kleinen Städten und Dörfern.

Nacht auf Ivan Kupala - ein Feiertag, als der Legende nachder Farn blüht. Es passiert genau um zwölf Uhr morgens. Wenn Sie der Legende glauben, die Farnblüten, wo unzählige Reichtümer versteckt sind. Und obwohl die Wissenschaft bewiesen hat, dass der Farn gar nicht blüht, suchen die Menschen immer noch nach einer seltenen Flora. Dies ist eine der besten Unterhaltung in einer festlichen Nacht.

Eine sehr mystische Legende existiert bis jetzt. Es besagt, dass man in der Nacht von Ivan Kupala nicht schlafen kann. Ansonsten kann man sich von einer Hexe oder einem bösen Geist verzaubern lassen, außerdem kann man ein Opfer einer Meerjungfrau oder eines Wassernapfs werden. Solch eine Legende machte den Urlaub mystisch und diente als eine ausgezeichnete Entschuldigung dafür, bis zum Morgen zu gehen. Heiden hielten diesen Feiertag für einen Tag der Liebe. An dem Tag, an dem der Feiertag von Ivan Kupala begann, zahlten die Liebenden einander größte Aufmerksamkeit.

Es gibt einige Daten, nach denendie alten Slawen feierten den Tag von Ivan Kupala im Juni, als es die kürzeste Nacht im ganzen Jahr war. Dies ist ein sehr schöner und geheimnisvoller Urlaub, der von Mystik, Legenden und schönen Traditionen umgeben ist. Seit der Antike hielten die Slawen dieses Fest für einen Feiertag der Sonne. An diesem Tag töteten Menschen ausgestopfte Menschen, Kränze aus Gras umkränzt und mit Blumengürteln gebunden.

</ p>
  • Bewertung: