Site-Suche

Selbstgemachte Öfen für das Bad der einfachsten Strukturen

Welcher Russe mag kein gutes Dampfbad? So könnte man die Worte des Klassikers paraphrasieren. Und tatsächlich wird es nur wenige Menschen geben, die unser Badehaus nicht mögen. Viele Besitzer von Landhäusern träumen davon, sie auf ihrer Website zu haben. Um diesen Wunsch zu erfüllen, ist nicht so schwierig, vor allem wenn es Werkzeuge und einige Fähigkeiten der Bauarbeiten gibt.

In dem Prozess, ein Bad vor dem Meister öfter zu arrangierenalle, es gibt zwei wichtige Fragen. Erstens: welche Art von Holz wird für die Fertigstellung der Wände bevorzugt, die zweite: welche Art von Ofen in das Dampfbad zu stellen. Heute werden wir nur über Letzteres sprechen.

Hausgemachte Öfen für das Bad, ausHandwerkzeuge, sind sehr beliebt bei den Russen. Kein Wunder, denn in diesem Fall hat der Besitzer eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine Heizung zu bauen, auch wenn sie nicht sehr gut, aber billig und praktisch ist.

Meistens selbstgemachte Metallöfen fürBäder sind aus alten Stahlfässern, in denen der Boden geschnitten wird. Die Kapazität ist über dem Herd auf Stützen aus dicken Stangen oder Schienen installiert. Im Inneren ist der Lauf mit einer Ziegelschicht ausgelegt, um die Lebensdauer zu erhöhen und ein Durchbrennen zu verhindern.

Zwei Drittel der Kapazität sind mit Steinen gefüllt, der Durchmesserwelches im Bereich von 50 bis 150 mm gewählt ist. Ihr Gesamtgewicht beträgt nicht weniger als 50 Kilogramm. Beachten Sie, dass in solchen hausgemachten Öfen für das Bad nicht empfohlen wird, natürliches Material zu legen. Steine ​​werden am besten in Fachgeschäften gekauft.

Über den Metallofen den Deckel legen, der sich bei Bedarf leicht verschieben lässt. Um Dampf zu bekommen, genügt es, Wasser auf die erhitzten Steine ​​zu spritzen.
Das Kaminrohr an einem Ende ist in den Steinen vergraben, das andere ist draußen.

Der Herd für einen solchen Ofen ist aus einem einzigen roten Stein gebaut. Andere Materialien passen dafür nicht, weil sie sich ungleichmäßig aufwärmen und von diesem zu schnell kollabieren.

Um die Ofenbasis zu installieren, verwenden Sie eine Mischung ausZement und Sand im Verhältnis eins zu drei. Die Tiefe des Lesezeichens beträgt nicht weniger als einen halben Meter. Auf dem Boden befindet sich eine Platte aus schwarzem Stahl, etwas größer als der Umfang des fertigen Herds.
Das Mauerwerk wird unter Verwendung vonTon-Sand-Mischungen. Um eine plastischere Lösung zu erhalten, verwenden Sie ein Sieb mit Öffnungen von 1,5 mm x 1,5 mm. Trockener Sand wird durchgesiebt. Ton eignet sich am besten für die gefrorenen, die im Freien überwintern.

Getrennte Herdelemente wie Roste, Klappen und Türen werden zusammen mit dem Mauerwerk installiert.

Dieser Ofen-Heizung ist gut, dass es bietetgleichmäßige Erwärmung der Luft im Raum, warme Ströme gehen vom Boden bis zur Decke. Steine, wenn Rauch durch sie hindurchgeht, erreichen eine Temperatur von 800-900 Grad. Dampf wird gleichzeitig trocken.

Beachten Sie, dass hausgemachte Öfen für ein ähnliches BadDie Designs sind charakteristisch für das russische Dampfbad. Spezialisten nennen sie Batch-Heizungen. Im Gegensatz dazu sind kontinuierlich arbeitende Öfen geschlossene Metallkästen, in denen Feinkies verwendet wird.

Ein Chargenheizer hat eine Anzahl vonMängel. Zuallererst ist dies die Dauer des Heizens und Kühlens. Unter anderem auf den Steinen, wenn Rauch durch sie hindurchfließt, verbleibt ein Rußruß und sie müssen häufiger ausgewechselt werden.

Öfen mit konstanter Wirkung sind einfacher zu bedienen, aber die Dampfqualität ist besser für eine Sauna geeignet.

Der moderne Mensch nimmt ein Bad als einen Ort wahrfür Ruhe und Entspannung. Deshalb, oft, in dieser Struktur gibt es nicht nur eine Therme, sondern auch eine Garderobe, Ruheraum, Waschraum. In diesem Fall muss für jeden Raum separat geheizt werden. Zum Beispiel kann ein Kaminofen für ein Bad im Ruheraum (mit Zugang zum Waschraum) und ein Ofen im Dampfbad installiert werden.

Wie eine Sauna oder eine Sauna aus Holz gebaut ist, unddieses Material bezieht sich auf brennbare, es ist unmöglich, die Fragen der Brandschutz zu ignorieren. Zu allererst ist daran zu erinnern, dass es in einem Abstand von mindestens 40 Zentimetern von den Wänden und anderen Holzkonstruktionen erworbene oder selbst hergestellte Öfen zum Baden gibt. Es wird nicht überflüssig sein, zusätzlichen Schutz vor Folien zu haben, sowie eine Brandbekämpfung mit speziellen Verbindungen.

</ p>
  • Bewertung: