Site-Suche

Ausrüstung zum Trennen der aktuellen Last. Lastschalter

Für den sicheren Betrieb, einschließlich Reparaturen undder Ersatz der elektrischen Ausrüstung, die Reparatur des Abschnittes des elektrischen Schaltkreises unter Last, es ist nötig die Versorgung der Spannung auszuschalten. Dies ist unter Last nicht einfach aufgrund des Auftretens eines Lichtbogens, wenn die Kontakte des Geräts öffnen. Damit der Prozess sicher ist, wird eine spezielle Ausrüstung verwendet - der Lastschalter.

Lastschalter

Was ist so ein Apparat?

Ein Lastschalter ist ein Gerät,Wird verwendet, um die Kontaktgruppe an der elektrischen Schaltung durch eine mechanische Aktion zu unterbrechen, die mit Lichtbogenkammern ausgestattet ist. Das Gerät ist Hochspannung und befindet sich in elektrischen Anlagen mit einer Spannung von 6 und 10 Kilovolt. Der Lastschalter wird häufig verwendet, um die Stromversorgung in Verteilungsstationen in städtischen und ländlichen Gebieten sowie in der Werkstatt von Unternehmen zu stoppen und wieder aufzunehmen.

Geräte für Schaltungen mit geringen Strömen

wie man einen Lasttrennschalter verbindet

Ohne große Last wird der Schalter mit verwendetHandantrieb ohne einen Ausfedermechanismus. Es wird in Stromkreisen mit kleinen Strömen verwendet - normalerweise in Verteilern von Haushalts- oder Verwaltungsräumen. Ein Beispiel für solche Geräte ist der Lastschalter VN-32. Er ist für den Betrieb in 230-400-V-Kreisen und mit einem Laststrom von 22 bis 100 A ausgelegt. Er hat einen anderen Pol - von 1 bis 4 Kontakten.

Gerät des Schalters der Last

Wenn wir die allgemeine Struktur von diesem betrachtenDer übliche Autogas-Lastschalter ist unabhängig von der Art und dem Umfang der Anwendung ein geschweißter Grundrahmen, an dem drei feste Kontakte des Trennschalters mit Anschlüssen zum Verbinden der Phasenleiter des Kabels starr an den Hochspannungsisolatoren befestigt sind. Diese Kontakte befinden sich in den Lichtbogenkammern.

Lasttrennschalter einschalten 10

An den anderen drei Zentren an die feststehenden Gruppe entsprechen, wird die Gruppe darstellen bewegliche Kontakte Kontakte angebracht selbst bestehen aus zwei Platten, Messer und Lichtbogenlöschgruppe.

Ein Beispiel für ein solches Gerät ist ein SchalterLast VNA-10, arbeitet in Stromkreisen bis 10 kV mit Nennstrom bis zu 630 A. Dieser Typ wird in verschiedenen Versionen hergestellt: mit Erdungsmessern (eins oder drei), sowie mit Sicherungen (oder ohne sie).

Lichtbogenunterbrecher

Sie bestehen aus Kunststoff und enthalten Fixpunktkontakte, die an den stationären Hauptpunkten befestigt sind. An den Seiten der Kammer sind Platten aus Gaserzeugungsmaterial.

Um den Lichtbogen zu löschen, der bei Unterbrechung des Stromkreises aufgetreten ist, werden die folgenden Arten der Unterdrückung in den jeweiligen Kammern verwendet:

- Autogas;

- auto-pneumatisch;

- elektromagnetisch;

- gasisoliert;

- mit Vakuumelementen.

Funktionsprinzip der Lastschalter

Wenn das Gerät eingeschaltet ist, FunkenlöschgliederDie Messerplatten treten in die Lichtbogenlöschkammern ein und sind mit den entsprechenden festen Kontakten verbunden. Als nächstes kommen die beweglichen und festen Kontakte in Kontakt. Zum Zeitpunkt der Trennung im Gasleistungsschalter werden zuerst die Hauptgruppen von Kontakten getrennt, und erst danach lösen sich die Entkopplungsmesser und festen Kontakte in der Lichtbogenlöschkammer.

Lastschalter in 32

Wenn die Messer aus der Lichtbogenlöschkammer herauskommen,zu diesem Zeitpunkt gebildet wird, erwärmt er das Gaserzeugungsmaterial. Sezerniert von dieser Bilder erzeugt Gas eine höhere Druckkammer und die Strömung zwischen der beweglichen Klinge und der Einsätze, die den Lichtbogen in Längsrichtung bläst, seinen Widerstand zu erhöhen. Infolgedessen geht es aus.

Jetzt, wie man den Lasttrennschalter anschließt. Das Gerät ist streng vertikal installiert, mit der obligatorischen Überprüfung von Lot und Füllstand. Bei Bedarf werden geeignete Dichtungen verwendet. Während des Anziehens der Bolzen wird die Freiheit der Bogenschneidmesser in der Kammer ständig überwacht. Dann wird der Antrieb installiert (vorne oder hinten - je nach Ausführung). Der Zug mit den Gabeln ist durch den Sektorhebel des Aktuators mit der Schaltwelle verbunden. Die Parallelität der Messer wird durch die Isolatoren geregelt, an denen die Axialkontakte befestigt sind. Nach 25 Einschlüssen und Abschaltungen, wenn es keine Abweichungen im Eintritt von Messern in die Kammern und Fehlfunktionen im Betrieb des Antriebs gab, sind die Phasenleiter des Kabels mit den Ausgängen der festen und beweglichen Gruppen von Kontakten verbunden.

Arten von Lasttrennschaltern

Lastschalter

Gemäß der Aktivierungsmethode sind diese Geräte in drei Gruppen unterteilt:

  1. Die erste - schaltet mit einem manuellen Antrieb. Sie sind als Kurzzeichen VNR (Lastschalter mit Handantrieb) bezeichnet.
  2. Die zweite - mit einem Federantrieb Autogas. Sie werden als BHA bezeichnet, und ihre Einbeziehung erfolgt mit Hilfe eines Hebels. Eine Reise - ein federbelasteter Antrieb.
  3. Und die dritte Art - mit Federantrieb und SchmelzenSicherungen. Dieser Typ wird als GNP bezeichnet. Sein Merkmal ist, dass es als Kurzschlussschutz arbeiten kann, da die Sicherungseinsätze an seinem Rahmen und der Abschaltmechanismus beim Durchbrennen angebracht sind.

Wie unterscheidet sich der Lasttrennschalter von der Automatik?

Dieses Gerät funktioniert nur auf einem nominalen(berechnet) Auslösestrom und unterbricht den Stromkreis nicht bei Kurzschlussströmen. Die automatische Version hat einen Trennmechanismus im Falle eines Kurzschlusses. Um den Lastschalter zu aktivieren, sind zusätzliche Sicherheitseinrichtungen erforderlich. Zum Beispiel Sicherungen, wie in Geräten wie GNP.

</ p>
  • Bewertung: