Site-Suche

Welche Schallschutzmaterialien gibt es? Technische Eigenschaften und Anwendungen

Wenn in der Nähe von zu Hause ist sogarAuf der normalen Straße müssen Sie nicht erklären, was Lärm ist und wie er das menschliche Nervensystem beeinflusst. Selbst in seiner besten Form verursacht es ständige Irritation und erhöhte Nervosität bei Menschen. Es sollte daran erinnert werden, dass der Geräuschpegel in Dezibel (dB) gemessen wird. Gemäß den hygienischen Normen sollte diese Anzeige in der Nacht 30 dB und tagsüber - 40 dB nicht überschreiten.

Schallschutzmaterialien
Durch dieses Ergebnis wird eine Vielzahl von schalldichten Materialien, die in einer Vielzahl von modernen Industrien hergestellt werden, unterstützt.

Ein wenig über Schalldämmung

Die Aufgabe solcher Materialien ist es zu schützenRaum vom Eindringen in unnötigen Lärm. Ein Teil des Klangs ist verzögert und verstreut, und ein Teil davon wird reflektiert und geht zurück in die äußere Umgebung. Die Schalldämmungseigenschaften des Gebäudes selbst sind in erster Linie durch die Dicke der Wände gekennzeichnet. Je dicker sie sind, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Luftvibrationen ihre Energie übertragen können. Die Fähigkeit "Lärm zu eliminieren" wird in Form eines Schalldämmungsindex angegeben, der in normalen Wohngebäuden zwischen 52 und 60 dB liegen sollte. Gute Fähigkeit hat Beton und Ziegelstein, einen normalen Baumstamm und geklebten Balken. Trockenbau beispielsweise absorbiert Schall nicht gut, hat aber eine gute Reflexionsfähigkeit. Übrigens, über sie. Welche schalldämmenden Materialien können den Lärm wirklich verzögern und nicht nur reflektieren, sondern bereits im Raum selbst eine Resonanz erzeugen?

Schallabsorption

Schallabsorption ist genau charakterisiert durchFähigkeit, Wellenschwingungen vollständig zu neutralisieren, auszulöschen. Verbindungen, die solche Eigenschaften besitzen, sind granulär, faserig oder zellulär. Wie im letzten Fall werden die schalldämmenden Eigenschaften von Materialien unter Verwendung eines Index geschätzt, der, wie es leicht zu erraten ist, der Schallabsorptionskoeffizient ist. Das Spektrum dieser Größe ist nicht zu breit: von 0 bis 1. Wenn der Ton vollständig reflektiert wird, ist der Wert des Indikators "0", wenn vollständig absorbiert - "1". Hochwertige Materialien für den Innenausbau des Hauses zeichnen sich durch die schalldämmende Eigenschaft von Materialien mit einem Index von mindestens 0,4 aus.

Die einfachsten schallabsorbierenden Materialien

Die Verwendung von absorbierenden Materialien ist nichtist nur für professionelle Bauherren verfügbar. Also, nur Glasfaser, die erfolgreich professionellen Pendants ersetzen kann in fast jedem Laden Bauprodukte erworben werden kann. Selbst nachdem Sie einen dicken Teppich auf den Boden des Raumes gelegt haben, können Sie das lästige Echo loswerden. Selbst in Fällen, in denen diese Optionen nicht durchführbar sind, gibt es Möglichkeiten, deutlich zu „befrieden“ die Umwelt: Möbel mit einer dicken Polsterung absorbiert eine Menge Lärm, sowie die schweren Vorhänge, sowie andere Arten von Vorhängen.

Natürlich, wenn möglich, besserum wirksamere Möglichkeiten zum Schutz vor Lärm zu bieten. Für Räume, in denen laute Geräusche grundsätzlich nicht erlaubt sind (Babyräume für Babys), können Schallschirme mit absorbierenden Materialien gekauft werden. Die meisten dieser Bildschirme wurden von Designern und Ingenieuren so entworfen, dass sie den gesamten Stil des Wohndesigns nicht überschneiden. Kurz gesagt, dies ist ein ausgezeichnetes Schallschutzmaterial für die Wände in der Wohnung. Leider kann es nicht in jedem Baumarkt gefunden werden, und die Kosten sind nicht zu human.

Schalldämmende Materialien für Wände

Komfortabler Geräuschpegel. Was droht der erhöhten Lautstärke?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es am bequemsten istdie durchschnittliche Person bei 25 dB. Wenn der Wert niedriger ist, dann gibt es eine vertraute "klingelnde" Stille, die ein Gefühl psychischen Unbehagens verursacht. In der Regel tolerieren die Menschen in der Stadt ruhig einen Geräuschpegel von 60 dB, aber wenn sie in einer Zone mit einem Wert von 90 dB leben, kommt es zu Schlafstörungen, die sich schnell zu Neurosen entwickeln, die zu schweren psychischen Störungen führen können. Bei 100 dB oder höher besteht die Gefahr eines kompletten Hörverlusts. Zum Schutz vor solchen unglücklichen Folgen werden schalldichte Materialien verwendet. Sie sind weich, halbsteif und hart.

Eigenschaften eines festen Typs

In der Regel werden sie auf der Grundlage von gemachtgranulierte Mineralwolle, aber es gibt Ausnahmen. So gibt es Materialien, die natürlichen Bimsstein, "geschäumten" Perlit, Vermiculit enthalten. Ihr Schallabsorptionsgrad beträgt 0,5. Die Masse solcher Materialien sollte 300-400 kg / m nicht überschreiten3.

Weiche Sorten

Wiederum werden sie auf der Grundlage von all dem gemachtMineralwolle sowie Glasfaser. Jedoch werden technische Sorten gewöhnlicher Watte häufiger verwendet, Filzen ist auch sehr beliebt. Bei diesen Materialien kann der Schallabsorptionsgrad zwischen 0,7 und 0,95 liegen. Sie sind natürlich viel leichter als die Vorgängerversion: Ihre Masse übersteigt 70 kg / m nicht3.

Halbstarre Sorte

Schalldämmende Materialien für Fußböden
In diesem Fall SchalldämmungMaterialien für die Wohnung, aus Glaswolle oder Mineralfaser, und auch aus synthetischen Materialien. Zum Beispiel wird in dieser Eigenschaft häufig Polyurethanschaum verwendet. Halbstarre Sorten haben auch einen ausreichend hohen Koeffizienten der Schallabsorption, der von 0,5 bis 0,75 variieren kann. Das Gewicht kann 130 kg / m erreichen3, aber öfter überschreitet 80 kg / m nicht3. Daher wird in den meisten Fällen empfohlen, weiche Sorten zu verwenden, die bei einer minimalen Masse einen ausgezeichneten Schallabsorptionskoeffizienten haben.

Wie wählt man das richtige Material zum Leben aus?

Allerdings die Wahl des "richtigen" Materials in vielerlei Hinsichthängt auch davon ab, welche Art von Geräuschen stören, im Raum zu sein. So verursacht die Arbeit von Elektrogeräten sogenannte Luftgeräusche (Staubsauger, Haartrockner, Computer). Wenn wir über Gehen, verschiedene Arten von Bauarbeiten usw. sprechen, ist ein Lärm vom Aufpralltyp impliziert. Unter unseren Bedingungen ist es oft auch die Situation, wenn ein Haus, das ohne Verwendung von normalen schalldämmenden Materialien gebaut und auf einem starren Rahmen montiert ist, sich selbst zu einer großen Quelle von Lärmbelästigung entwickelt. In diesem Fall sprechen wir von strukturellem Lärm.

Schalldämmende Materialien mit Zellstruktur(Bimsstein, expandiertes Polystyrol) können Stoßbelastungen perfekt standhalten. Der für die meisten Wohnräume charakteristische Luftschall wird mit Hilfe von faserigen Platten oder deren Analoga vollkommen ausgelöscht. Leider, aber mit strukturellen Störungen können nur nach der Analyse der wichtigsten strukturellen Elemente und der Verwendung von speziellen Pads mit guten Schalldämpfungsqualitäten bekämpft werden.

Beseitigen Sie die Luftgeräusche

Es sollte bemerkt werden, dass das Hauptmerkmal dafür istMaterialien, die die Fähigkeit zur Absorption des Luftschalls aufweisen, ist ein sogenannter Absorptionsindex (Rw), die in Dezibel ausgedrückt wird. Denken Sie daran, nicht zu hören, es für Haushaltsraumwand, ist es wichtig, dass die isolierenden Eigenschaften der Materialien (in den Bau von Wänden verwendet wird) gleich Verhältnis von nicht weniger als 50 dB war. Wir haben bereits über den Schallabsorptionsgrad gesprochen: Je näher man ist, desto besser. Wohnzimmer, sollte diese Zahl mindestens 0,5 sein.

Der zuverlässigste Weg, sich vor unnötigen zu schützenLärm ist die Installation von dichten und massiven Interroom-Überlappungen. In diesem Fall waren Schaumbetonblöcke und Beton mit Einschlüssen eines ausreichenden Volumens von Blähton die besten. Es ist wichtig, dass die Wände wirklich eine monolithische Struktur sind. Das Vorhandensein von Schlitzen oder Löchern ist nicht erlaubt. Es sollte daran erinnert werden, dass verschiedene schalldichte Materialien für Wände in einem Design verwendet werden können, vorausgesetzt, dass eine starke und monolithische Verbindung zwischen ihnen besteht. Dies wird mit einer Qualitätslösung erreicht. "Canonical" Beispiel - eine Wand aus Schaumstoffblock, durch Vormauerziegel oder Kunst- und / oder Naturstein getrennt.

Schalldämmende Materialien für Wände bei der Reparatur einer Wohnung
Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dassDie Errichtung solcher Strukturen in einem bereits bewohnten Gebäude ist eine äußerst schwierige und nicht triviale Aufgabe. Wenn das Haus selbst aus nicht sehr hochwertigen Materialien gebaut ist, reduziert eine solche Maßnahme den Lärm um nur 10-15 dB, was für eine normale Schalldämmung nicht ausreicht.

Es ist einfacher und billiger, eine Partition zu erstellenbasierend auf ausreichend starken und starren Strukturen mit verschiedenen Arten von Schalldämmung. Wenn Sie in diesem Fall schalldichte Materialien vergleichen, werden Sie selbst mit Korkböden keinen großen Unterschied feststellen ...

In diesem Fall kann eine starre Basis nicht seinNur Steine ​​oder Blöcke, aber auch herkömmliche Gipsplatten auf der Basis von Holz, das für die Herstellung eines geeigneten Grades des getrockneten Baumes verwendet wurde. Je höher die Dichte, desto besser ist die Schalldämmfähigkeit des Materials. Natürlich spielt die Schicht aus weichen Materialien die Hauptrolle bei der Unterdrückung von Geräuschen. Wie wir bereits gesagt haben, um die zweckmäßigste Faser Sorten zu verwenden, wie Mineralwolle oder Glasfaser in Wohngebieten: sie sind am effektivsten Luftgeräusche absorbieren.

Es sollte daran erinnert werden, dass in allen Fällen effektivDie Dicke der Trennwand sollte nicht weniger als 50 mm betragen. Und mehr. Mindestens 50% des gesamten Innenvolumens der Trennwand müssen auf den schalldämmenden Materialien für die Wände verbleiben, da sonst keine hohe Effizienz erzielt werden kann. Und jetzt werden wir über bestimmte Sorten diskutieren.

Glaswolle

Es ist aus gewöhnlichem Fiberglas hergestellt. Sein Hauptmerkmal ist hohe Festigkeit sowie Elastizität und Vibrationsfestigkeit. Viele Schallschutzmaterialien für den Boden sind auf der Basis von extrudierter Glaswolle hergestellt. Seine Eigenschaften sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass zwischen den Fasern eine große Anzahl von Luftschichten vorhanden ist. Glaswolle hat viele positive Eigenschaften: Sie eignet sich absolut nicht für eine offene Flamme, hat ein sehr geringes Gewicht, absorbiert keine Feuchtigkeit mit ausgezeichneter Dampfdurchlässigkeit. Außerdem ist Watte chemisch passiv und verursacht in den Metallen, mit denen sie in Kontakt kommt, keine Korrosion. Dies ist in diesem Fall sehr wichtig, da viele schalldichte Materialien für Wände auf seiner Basis hergestellt werden. Wenn Sie eine Wohnung damit reparieren, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Einbringen der kleinsten Partikel von Glaswolle in das Atmungssystem höchst unerwünscht ist und daher ein gutes Atemgerät benötigt wird.

Mineralwolle

Schallschutzmaterialien für Türen
Vielleicht ist es jedem Baumeister bekannt. Es kann aus Schmelzen (Silikat) Gesteinen, sowie aus Schlacke, die eine Verschwendung von metallurgischen Industrien ist, hergestellt werden. Wie im vorherigen Fall reagiert das Material nicht auf offenes Feuer und verursacht auch keine Korrosion der Metallstrukturen, mit denen es in Kontakt kommt. Ausgezeichnete Fähigkeit zur Schallabsorption aufgrund der Anwesenheit einer großen Anzahl von Fasern in seiner Zusammensetzung, die sich in einer völlig chaotischen, ineinander verschlungenen Form befinden.

Wichtiger Hinweis

Verwechseln Sie nicht Watte mit Mineral undFiberglas, da die Eigenschaften ihrer Fasern unterschiedlich sind. Bei Glaswolle ist seine Länge nicht weniger als 5 cm, während in Mineralfasern diese Zahl 1,5 cm nicht überschreitet.Außerdem ist das erste Material (Mineralwolle) viel leichter und seine Kosten sind etwas niedriger. In sehr lauten Räumen ist es oft notwendig, eine so genannte Akustikdecke anzuordnen: Die reflektierenden Elemente reflektieren überschüssigen Schall, während weiche Materialien sie effektiv absorbieren. Letztere befinden sich im Zwischenraum zwischen der "nativen" Decke und der äußeren Schicht der akustischen Beschichtung.

Produktion einer mehrschichtigen Platte

Um die Arbeit zu vereinfachen, nehmen Sie die fertigen Elementedas ZIPS-System. Sie können als wirksame Schallisolierung von einschichtigen Wänden aus festen Materialien (Ziegel oder Beton) verwendet werden. Strukturell sind solche Paneele sehr einfach, da sie aus Sandwichplatten und Abdeckmaterial in Form von Gipskartonplatten bestehen. Das "Sandwich" selbst besteht aus dem gleichen Trockenbau, der mit Schichten aus Mineralwolle oder Glasfaser verschachtelt ist. Es ist wichtig, dass spezielle Modelle mit unterschiedlichen Dicken von "aktivem Material" für verschiedene Räume ausgewählt werden können. Insbesondere für diese Art von machen einige schalldichte Materialien für Türen.

Plus solche Platten sind, dass sie nicht habenMetallrahmen, haben ein extrem geringes Gewicht und können mit herkömmlichen Schrauben geeigneter Länge an der Wand befestigt werden. Beachten Sie, dass zwischen der tragenden Wand oder sogar einer Trennwand eine spezielle Unterlage für die Schalldämmung angebracht werden muss. Im Gegensatz zu früheren Materialien ist ZIPS als schwer brennbar eingestuft, was die Verwendung von Paneelen in Bädern und anderen Räumen einschränkt, in denen der Kontakt mit einer offenen Flamme möglich ist.

 Schallschutzfähigkeit von Materialien
Je nach Modell ist die Dicke eines solchen Materialskann 13 Zentimeter erreichen. Mit diesem Index beträgt der Schallschutzindex 18 dB. Wenn der ZIPS mit einer solchen Dicke an der Wand eines typischen Wohnzimmers aufgehängt wird, kann der Grad der Schalldämmung 63-65 dB erreichen. Bitte beachten Sie: Es ist möglich, solche schalldichten Materialien für Wände zu verwenden, wenn eine Wohnung nur bei ausreichender Stärke von tragenden Strukturen repariert wird, da die Masse eines Quadratmeter ZIPS 21 kg oder sogar höher erreichen kann.

Wie kann man sich vor Schockgeräuschen schützen?

In diesem Fall muss man solche verwendenEntwürfe, die Schallwellen abweisen und streuen können, anstatt sie zu absorbieren. Poröse, elastische Materialien sind für diesen Zweck geeignet. Am häufigsten verwendete Option mit speziellen Auskleidungen, die während der Installation des Fertigbodens verlegt werden.

Korkauskleidung

Einzigartiges natürliches Material nicht betroffenWirkung von Schimmel, Feuer, Pilzen und Nagetieren. Es ist chemisch sehr inert, absolut sicher für jede Art von Metallstrukturen. Die Lebensdauer darf 40 Jahre überschreiten. Die qualitativ hochwertigsten Varianten können den Trittschallpegel um nur 12 dB reduzieren. Ach, aber die Kosten überschreiten manchmal alle Vorzüge des Materials, denn für einen Quadratmeter verlangen fünf oder sechs Dollar. Mit dem aktuellen Kurs ist das ein bisschen teuer ... Wenn nicht für diesen Umstand, könnten die Korkböden als "die besten schalldichten Materialien" beschrieben werden.

Polyethylenschaum

Mehr "Budget" -Version von Schutz gegen Trittschall. Geschäumtes Polyethylen hat eine Dichte von 20 bis 80 kg / m3, die es ermöglicht, sie in fast allen Arten von Wohnräumen zu verwenden. Es hat mehrere Varianten:

  • Unbeschichtet. Moleküle der Materie sind nicht durch chemische Bindungen miteinander verbunden. Die günstigste Version ermöglicht es, den Lärm um drei bis vier Dezibel zu reduzieren.
  • Körperlich genäht. Einige der Moleküle bilden eine ziemlich dichte Struktur. Aus diesem Grund wurden die schalldämmenden Eigenschaften dieser Sorte wie oben beschrieben ersetzt (um den Lärm um fünf bis sechs Dezibel zu reduzieren). Basierend auf diesem Typ werden einige schalldämmende Materialien für die Decke hergestellt.
  • Chemisch vernetzt. Moleküle haben eine starke chemische Bindung miteinander. Aus diesem Grund hat das Material Indikatoren, die denen der Korkauskleidung nur geringfügig unterlegen sind.

Schallschutzmaterial für Wände in der Wohnung
Unabhängig von der Art des Polyethylens ist gutUm bei der Installation eines Betonestrichs zu verwenden, wird es unter einem Parkettbrett und einem Laminat gesetzt. In einigen Fällen kann es verwendet werden, um Gelenke zu stärken. Körperlich stark, resistent gegen viele Chemikalien. Entzündlich und daher nicht in Räumen mit offenem Feuer zu verwenden. Unter Einwirkung von UV-Strahlung verliert es schnell seine schützenden Eigenschaften. Es ist nicht wünschenswert, ein solches Substrat in den Räumlichkeiten zu bedecken, da es sich unter starken mechanischen Belastungen schnell abnutzt. Lassen Sie nicht die Feuchtigkeit, die in einigen Fällen die Voraussetzungen für die Entwicklung von Schimmelpilzen schafft. Trotzdem werden viele schalldämpfende Materialien für den Boden (Auskleidung) auf seiner Basis hergestellt, da die Kosten für Polyethylen sehr niedrig sind.

</ p>
  • Bewertung: