Site-Suche

Gebet am Heiligabend. Verschwörung und Weissagung

Die orthodoxe Kirche hat viele gegründetFeiertage in Erinnerung an die bedeutendsten Ereignisse der sakralen Geschichte. Zweifellos ist das wichtigste von ihnen das Passah Christi, der Tag der Auferstehung unseres Erretters von den Toten. Aber der nächste der am meisten verehrten Feiertage ist Weihnachten - der Tag, an dem das Kind Jesus in der Welt aus dem Schoß der Jungfrau Maria erschien. Man kann viel über die Bedeutung dieses Urlaubs sagen, aber es genügt, nur eins zu bemerken: Es würde kein Weihnachten geben, es würde kein Ostern geben, und so ist jedes Gebet am Heiligabend mit der Freude eines Wunders erfüllt.

Der Beginn der festlichen Anbetung

Am Vortag des Feiertages "Heiligabend" ist dies der letzte Tag der Weihnachtsfeier. Er endet mit einem Gottesdienst im Tempel, der Abend oder Vesper genannt wird.

Gebet am Heiligabend
Es ist der Beginn der festlichen NachtwacheVigils. Auf der Vesper lesen wir Passagen aus dem Alten Testament, die Vorhersagen über die Geburt des Messias enthalten. Der ganze Gottesdienst und jedes Gebet am Heiligabend sind mit einer einzigen Bedeutung erfüllt - der Eine, der von den Propheten des Alten Testaments vorhergesagt wurde, kam zur Welt.

Gesänge am Morgen

Am Ende der Vesper, der sogenanntenSticherons auf der Linie. Diese beziehen sich auf die Musik der poetischen Darstellung der einzelnen Psalmen, die in direktem Zusammenhang mit diesem Feiertag stehen. Nach dem festlichen Abenddienst sollte Matins gefolgt werden. Es besteht aus einer Anzahl von Hymnen, deren Inhalt die Idee der Inkarnation offenbart.

Zur Weihnachtszeit das WeihnachtenTroparion. Dies ist ein fröhlicher Gesang, der Gott verherrlicht. Aber das ist nicht nur ein Gebet in der Weihnachtsnacht, auf der Darstellung von Gedichten Dogmen der Orthodoxie gesetzt wird. An ihrer Stelle ist eine dominante Idee der Liebe als wichtigste treibende Kraft.

Echos der heidnischen Zeiten

Im nationalen Bewusstsein, Heiligabend immerwar voller Geheimnisse und Mystizismus. Dies war der Grund dafür, dass es an Heiligabend immer wieder Verschwörungen gab. Es ist schwer sich vorzustellen, welche Aspekte des Lebens sie nicht berührt haben.

Plots am Weihnachtsabend

Unter ihnen waren Verschwörungen und MaterialWohlstand und Wohlstand und Gesundheit, Familienglück und wohlhabende Geburt. Wir konnten um alles bitten, aber wir mussten immer daran denken, dass wir uns guten und hellen Kräften zuwenden, die nur in guten Taten helfen können. Es gibt nichts Schlechtes, von ihnen zu verlangen. Und doch sind Verschwörungen ein Zugeständnis an das Heidentum. Seine Zeit ist vergangen, und an diesem Feiertag für einen orthodoxen Menschen kann nichts besser sein als ein aufrichtiges Gebet am Heiligabend.

</ p>
  • Bewertung: