Site-Suche

Mathematische Berechnung der Strafe zum Refinanzierungssatz

Vertragsbruch

Wenn es eine Verzögerung in der Leistung der genommen wirdauf sich selbst der Verpflichtungen aus dem Vertrag, die Partei, in Bezug auf die der Verstoß stattgefunden hat, kann mit der Zahlung der Strafe in Form einer Geldstrafe oder Geldbuße rechnen. Es wird für jeden überfälligen Tag nach Ablauf der vertraglich festgelegten Zeit in Rechnung gestellt. Und seine Größe wird auf einen dreihundertsten Teil des Refinanzierungszinssatzes der Zentralbank des Landes am Tag der Zahlung festgelegt. Der Verstoß gegen seine Pflichten wird aufgehoben, wenn er nachweisen kann, dass die Verzögerung nicht auf sein Verschulden, sondern auf das Eingreifen eines Dritten, Naturkatastrophen und andere unvorhergesehene Umstände zurückzuführen ist. Darüber hinaus sind die Bestimmungen über den Verfall im Vertrag notwendige Elemente, wie es die Gesetzgebung der Russischen Föderation vorsieht.

Vorübergehende Bemessung von Entgelten wegen Vertragsbruch

Tage der Verspätung werden am Ende berechnetder letzte Tag der Einhaltung der Verpflichtungen aus dem Vertrag. Nach ihrer Umsetzung zählen die Zahlungsrückstände ab dem Zeitpunkt der Erfüllung der Verpflichtungen nicht mehr. Wenn die Verpflichtungen nicht erfüllt sind und die Partei, gegen die die Vereinbarung verstoßen hat, bereit ist, das Strafkonto zu bezahlen, ist das Datum der Erstellung des Kontos die letzte Frist für die Zahlung der Strafe.

Berechnung der Strafe zum Refinanzierungssatz

Berechnung einer Strafe zum Refinanzierungssatz

Das Gleichgewicht der nicht gelieferten Waren oderNicht benötigte Leistungen sind ein Indikator für die Höhe der Verpflichtungen, unter denen der Betrag der ausstehenden Verpflichtungen gemessen wird. In den Fällen, in denen der Vertrag teilweise ausgeführt wird, wird die Verwirkung zum Refinanzierungssatz entsprechend der Preisdifferenz im Rahmen des Vertrags und der Höhe der erhaltenen Dienstleistungen oder Waren berechnet. Das heißt, die nicht erfüllten Verpflichtungen werden in ihrer materiellen Konformität (in Einheiten, Paaren, Kilogramm usw.) mit dem im Vertrag vorgesehenen Preisausdruck gemessen, ob es sich um ein völlig nicht verfügbares Gut bis zu einem bestimmten Zeitpunkt der Kooperation handelt oder wenige unwesentliche Vertragspunkte nicht erfüllt sind.

Wie berechnet man die Strafe zum Refinanzierungssatz?

Um den Vorgang der Bestimmung der genauen Menge durchzuführenDie Zahlung der Strafe nach dem Refinanzierungssatz ist notwendig, da die Zeit der nicht erfüllten Verpflichtungen, unter Berücksichtigung die Größe des Kurses am ersten Tag bis zum letzten, sowie alle Änderungen, die es zu allen Zeiten. Wenn also der Strafterm 100 Tage ist, für die in den ersten 25 Tagen gleich die Rate von 6,5%, die nächsten 50 Tage - 7% und die verbleibenden 25 Tage - 7,2%, muss die durchschnittliche Rate wie folgt berechnet werden:

(6,5 × 25 + 7 × 50 + 7,2 × 25) / 100 = 6,92

Bankzinsen

Berechnung der Strafen zum Refinanzierungssatz mit bereitsEin bestimmter Prozentsatz muss ungeachtet der aktuellen Änderungen während des gesamten Verzugszeitraums nach der Formel

A = B × ((CP / 300) / 100) × D;

Wo:

A - Betrag der Verwirkung;

SR - der Refinanzierungssatz;

B - die Höhe der nicht erfüllten Verpflichtungen;

D - Anzahl der überfälligen Tage.

Wie berechnet man eine Strafe zum Refinanzierungssatz?

Elemente in der Formel sind extrem klar und logisch für die meisten Mitglieder der modernen Gesellschaft, die die Möglichkeit haben, Geschäftsbeziehungen zu führen. Es benutzt
intuitive Berechnung der Strafe bei der RateRefinanzierung. Dies wiederum ist eine Art prozentuales Instrument zur Messung finanzieller Werte, abhängig von Marktschwankungen. Neben der Berechnung des Verfalls werden damit auch Bankzinsen, Steuerprozentsätze, Kreditvertragsquoten und andere Transaktionen ermittelt, die das objektive Eingreifen von Maßeinheiten erfordern, die an die Marktbedingungen und deren Schwankungen in unterschiedlichen Zeiträumen angepasst sind.

</ p>
  • Bewertung: