Site-Suche

Blumen aus Papier: Tulip Origami

Blumen-Origami - eine spezielle Abteilung in der Handarbeit. Sanft und leicht, dient als Verzierung für Grußkarten und als eigenständiges Element in der Dekoration des Raumes, groß und klein, in verschiedenen Farben und Strukturen - sie sind nicht nur angenehm für das Auge, sie erfreuen! Es ist erstaunlich, dass ein und dieselbe Blume mit verschiedenen Origami-Techniken gespielt werden kann und einen ganz anderen Klang des Hauptthemas bekommt. Ich werde mehr sagen: Es bringt unvergleichlichen Genuss und den Prozess der Erstellung von Origami aus Papier. Eine Lotusblume zum Beispiel erfordert Geschicklichkeitsmeister und einige Fähigkeiten, Origami zu schaffen, aber das Ergebnis ist einfach erstaunlich - und wer wird ein solches Wunder in seinem Haus ablehnen, zumal der Lotus die Harmonie symbolisiert, das Gleichgewicht, wo er ist. Es kann ein paar Tage dauern, um es zu schaffen, aber jeder Origami-Meister wird Ihnen sagen, dass er sie nicht bei der Arbeit ausgegeben hat, sondern die Schaffung des Schönen mit ihren eigenen Händen genossen hat.

Das am weitesten verbreitete in unserem Landhat die Technik des modularen Origami erworben. Seine Basis ist ein Dreiecksmodul, also ein speziell aus Papier gefaltetes Werkstück. Das Modul ist so ausgelegt, dass es mit ähnlichen Modulen verbunden werden kann. Sie erhalten sehr starke und schöne Figuren, die sowohl als Dekoration als auch als Spielzeug verwendet werden können. Besonders attraktiv ist die Tatsache, dass die Kunstwerke aus den Modulen ohne Hilfe von Klebstoff zusammengesetzt werden können - nur einzelne Elemente sind am Hauptrahmen befestigt. Großartig aussehende Vasen, die mit dieser Technik hergestellt werden, aber um sie zu verwenden, brauchen Sie natürlich nur Papierblumen.

Blumen Origami sind gut, absolut alles, aber ich persönlichIch bewundere die Schönheit der ersten wirklich Frühlingsblumen - Tulpen. Sanft und stark zugleich, auf einem starken Stiel, kommen sie in so verschiedenen Schattierungen, Formen! Der Tulpengarten gilt als einer der schönsten Orte der Welt. Und wie schön, diese Pracht des Papiers zu schaffen - dann können Sie sich auch im kältesten Winter an die schöne Jahreszeit erinnern!

Genau genommen haben wir die Origami Tulpe inKindheit, auch ohne den Namen dieses Handwerks zu kennen. Erinnern Sie sich daran, wie sie die Blütenblätter an den Stiel klebten und fleißig jeden mit einem Bleistift beugten? Tatsächlich ist dies eine der Möglichkeiten, die Idee eines künstlichen Frühlingsbouquets umzusetzen. Die zweite Methode ist die Origami-Tulpe, die in Form einer "Schachtel" zusammengesetzt ist, die dann aufgeblasen werden muss. Dann wird die Blume einfach auf den Stiel "gepflanzt". Dies ist auch eine vertraute Art, eine Blume zu machen. Das Schwierigste ist in diesem Fall, die Tulpe aufzublasen, so dass ihre Blütenblätter nicht beschädigt werden. Aber wenn diese Technik im schulpflichtigen Alter erlernt werden kann, warum sollte man es dann nicht im reifen Alter versuchen?

Nun, für diejenigen, die etwas komplizierter und mögengrundsätzlich - eine modulare Version der "Origami-Tulpe". Um zu verstehen, wie man aus den Modulen eine Origami-Tulpe macht, kann man sich die detaillierten Anweisungen auf der Seite der Meister anschauen. Eine Blume benötigt etwa einhundert Module. Es ist wünschenswert, ihnen eine Mindestgröße von -1/32 des Albumblattes für die Vorbereitung des Moduls zu geben. Wenn Sie große Papierstücke nehmen, wird sich das Produkt als zu schwerfällig erweisen. Wenn alle Rohlinge fertig sind, können Sie die Blume selbst falten, wobei Sie streng den Empfehlungen von Experten folgen, die einen Meisterkurs durchführen. Natürlich reicht eine Blume, um einen Strauß zu schaffen, nicht aus, also sei bereit, den Vorgang des "Verdrehens" der Module zu wiederholen und sie mindestens zwei weitere Male zu verbinden. Die Flugblätter werden aus festen Blättern grünen Papiers hergestellt, die in bestimmter Weise auch in der Origami-Technik gefaltet sind. Der Stiel kann aus Pappe geklebt werden oder mit einer Tube für Cocktails gefüllt werden, mit einem grünen Faden umwickelt oder mit einem dünnen Streifen grünen Papiers in eine Spirale geklebt werden. Nun, das ist alles - die Origami-Tulpe ist fertig!

</ p>
  • Bewertung: