Site-Suche

Wie schafft man Bilder aus dem Gewebe mit eigenen Händen?

Wie schafft man Gemälde? Am traditionellsten sind sie mit Öl auf Leinwand gemalt. Aber es gibt andere Möglichkeiten, die von Künstlern benutzt werden können, die nie einen Pinsel in ihren Händen hatten. Zum Beispiel, Sie erhalten großartige Bilder aus dem Stoff, das Foto zeigt, wie sie stilvoll, hell, vielfältig sein können. Lektion ist nicht nur faszinierend. Das Ergebnis verwandelt sich in ein eigenständiges Dekorelement, verbindet das Design der Wohnung und wird zu Ihrem Stolz.

Bilder aus dem Gewebe mit ihren eigenen Händen

Von den Pluspunkten der Handarbeit - der Mindestbetragdie Kosten für die Herstellung der ursprünglichen Arbeit. Du brauchst hauptsächlich einen Stoff. Es kann Trimmen sein, Reste. Geeignetes Material, welches Polster oder von welchem ​​Kissen nähen. Die Farbskala wird individuell gewählt. Es kann im Einklang mit dem Design des Raumes oder mit kontrastierenden Farben sein. Um Bilder aus dem Stoff mit eigenen Händen herzustellen, ist eine Trage erforderlich. Sie können es entweder im Geschäft kaufen oder es selbst machen. Sie benötigen auch eine Schere, einen Hefter oder einen Hammer mit kleinen Nägeln.

Bilder vom Stofffoto

Der Stoff sollte zugeschnitten und zugeschnitten werdenHilfsrahmen. Gleichzeitig muss man gleichmäßig anziehen und anziehen. Schneiden Sie die Leinwand mit der Erlaubnis für die Erlaubnis, die der Breite des Rahmens entspricht. Dies ist notwendig, um die Kanten des dahinter liegenden Gewebes zu verbergen. Dann müssen Sie jede Seite des Materials mit Hilfe eines Hefters an der Trage befestigen und sicherstellen, dass keine Fehlausrichtungen vorhanden sind.

Das Bild selbst entsteht aus Gewebestücken, derenkann so gewählt werden, dass eine vorkonzipierte Zusammensetzung erhalten wird. Seine Elemente sollten zunächst auf der Leinwand skizziert werden. Dann müssen Sie die Details der Anwendung ausschneiden und sie mit Hilfe eines Bügeleisens mit dem vorbereiteten Tuch verbinden. So können Sie die Küche mit einem eigenen Stillleben schmücken oder mit lustigen Puppen im Kinderbild hängen.

Bild aus Stoffstücken

Sie können dreidimensionale Gemälde aus dem Stoff Ihres erstellenHände, das ist eine komplexere und raffiniertere Option. Solche Gemälde erfordern eine gründlichere Vorbereitung und künstlerische Fähigkeiten. Es wird ein synthetisches Gewebe für den Hintergrund (Kapron, Plashevka, Seide) benötigen. Sie können eine Idee machen, alles hängt von Ihrer Vorstellungskraft ab. Um die Details der Zusammensetzung zu kleben, benötigen Sie ein Bügeleisen, eine Schere und eine Verbrennungsanlage. Um Bilder aus dem Stoff mit eigenen Händen zu dekorieren, füllen Sie mit Farben und Pinseln, sowie Perlen, Folie und Perlen. Bei der Erstellung einer Arbeit können Sie nicht auf Nadeln, Fäden und Leim verzichten. Der Beginn der Arbeit stimmt vollständig mit der oben beschriebenen Variante überein. Das heißt, der Stoff dehnt sich auf dem Rahmen aus, er skizziert den Umriss der zukünftigen Zeichnung. Dann werden aus den mehrfarbigen Stücken die Elemente für die zukünftige Komposition ausgeschnitten und mittels eines Bügeleisens auf der Leinwand befestigt. Das Volumen des Bildes wird durch einen Drahtrahmen und einen Textepon gegeben. Sie sind auch in ein Tuch gewickelt und mit einem Eisen verarbeitet. Dann kommt die Wende, Dekorelemente zu den Gemälden aus dem Stoff zu bringen, mit ihren eigenen Händen geklebte Perlen, Perlen. Sie werden sowohl die Komposition selbst als auch den Rahmen dekorieren. So entsteht ein originelles und einzigartiges Ding: eine Landschaft, ein Stillleben, eine Meeresskizze.

</ p>
  • Bewertung: