Site-Suche

Origami-Tulpen: schön und elegant

Vielleicht sind es die Blumen, die dem Traditionellen dienen,ein unveränderlicher und immer erwünschter Zusatz zum Geschenk einer Frau für irgendeinen Feiertag. Leider lebt diese Schönheit für eine sehr kurze Zeit in der Vase. Wenn Sie jedoch ein wenig Fleiß, Fleiß und natürlich Phantasie zeigen, können Sie in wenigen Minuten eine schöne und originelle Blume aus einem Blatt gewöhnlichen farbigen Papiers herstellen. Es ist ein einzigartiges Geschenk, mit einer Seele und mit Ihren eigenen Händen gemacht. Es wird nicht nur dem Empfänger, sondern auch dem Spender angenehm sein. Eine Hilfe in diesem Origami. Wie man eine Tulpe mit dieser schlauen japanischen Kunst macht? Sehr einfach. Es ist nur notwendig, die grundlegenden Stufen und Regeln zu beherrschen.

Origami-Tulpen

Zunächst müssen Sie das Material auswählen. Für jede Blume ist ideal für solches Papier, das nicht auf den Falten reißt. Außerdem muss es sauber und unbeschädigt sein. Vielleicht ist es am besten, ein einfaches weißes Papier für Fotokopierer oder ein Blatt farbigen Papier (in Sets für Kinder verkauft) zu nehmen. Nun, es wird empfohlen, ein Krepppapier zum Stempeln der Stiele zu kaufen. Übrigens, wenn Sie ungewöhnliche Tulpen machen wollen, erlaubt Ihnen Origami, Wellpappe zu nehmen, und mehr als eine Blume und ganze Blumensträuße oder Arme zu schaffen. Wenn Lieben diese Blumen lieben, erhalten Sie ein großes Geschenk.

Origami, wie man eine Tulpe macht

Also haben wir das Material aussortiert. Jetzt die Blumen selbst, Tulpen. Origami bietet die Möglichkeit, durch Papier die Schönheit und Romantik dieser Blume, die im Frühjahr als eine der ersten blüht, zu vermitteln. Es sollte gesagt werden, dass es nach der Tradition als ein Symbol für Langlebigkeit und Jugend gilt. Deshalb malen, schneiden und falten auch Kinder und sogar Erwachsene diese Blumen.

Um zu beginnen, eine Blume zu falten, müssen Sie nehmenein quadratisches Blatt aus farbigem (Krepp- oder Wellpapier), ein Bleistift und natürlich Klebstoff. Die Farbe des Papiers ist eine Frage des Geschmacks, des Konzepts des Handwerks und der Vorlieben, aber es ist besser, einen natürlichen Farbton zu wählen, der den echten lebendigen Farben nahe kommt. Tulpen (Origami ermöglicht die Schaffung einer Vielzahl von Größen) kann weiß, rot, pink und gelb sein. Zuerst wird das genommene Blatt entlang einer Diagonale gefaltet, dann - auf der zweiten, so dass zwischen den Ecken Falten gefunden wurden. Jetzt muss die Figur auseinandergefaltet und exakt zur Hälfte gefaltet werden. Das Ergebnis ist ein Rechteck.

Origami Blumen Tulpe

Die nächste Stufe, die notwendig ist, um zu bekommenTulpen: Origami schreibt vor, die Ecken in dieser Falte entlang dieses Rechtecks ​​zu falten. Infolgedessen wird es ein Dreieck geben. Jetzt müssen Sie die unteren Ecken von der Vorderseite biegen. dann wird die Blume so verschoben, dass die freien Kanten links und rechts liegen und darunter ein ungleiches Dreieck. Auf der Rückseite ist das Gleiche getan. Als Ergebnis wird ein Rhombus erhalten. Jetzt müssen wir nur noch freie Blütenblätter ineinander stecken, die Blume blasen, das ganze Handwerk ausbreiten.

Der letzte Schritt ist die Herstellung des Stiels mitBroschüre. In Origami Blumen (Tulpe enthalten) sind wie folgt: Erstens, es Blume, und erst dann auf den Rest bewegen. So ist der Schaft Rechteck grün Papier gelegt Ecke genommen, linke und rechte Ecken sind an der Mitte gebogen. Nun müssen Sie an den unteren Ecken der resultierenden Zahlen biegen, so dass sie in Kontakt in der Mitte kommen. Das Ergebnis ist etwas, das einer Raute ähnelt. Die oberen Ecken sind zurück in Richtung der Mitte, die ganzen Zahl in der Mitte gefaltet (horizontal, vertikal und hinten), gebogen und dann für das innere Dreieck erreicht (dies ist der Stiel). Nun, das Äußere wird zur Seite gezogen und bekommt die Form eines Blattes. Ein Stiel mit einer Knospe wird durch Leim verbunden, und alle - die Arbeit ist beendet.

</ p>
  • Bewertung: