Site-Suche

Runde Häkelmotive: Arten, Formen, Muster

Runde Motive gehäkelt sind die Basisviele interessante Produkte von Hand gemacht. Es kann sicher behauptet werden, dass die Verwendung solcher Elemente dazu beiträgt, die schönsten Kleider, Tops, Röcke, Tagesdecken, Tischdecken und andere Gegenstände zu schaffen.

Was ist ein Motiv, Element oder Fragment?

Für einen Anfänger, der nur Stricken lerntWeisheit, das Erscheinen eines kreisförmigen Schemas kann Überraschung oder sogar Entsetzen verursachen. Wo soll ich anfangen, wie gehe ich von einer Reihe zur nächsten und wie mache ich keinen Fehler? Die Antworten auf diese Fragen werden in diesem Artikel beschrieben. Auch verschiedene runde Häkelmotive, Schemata, Arten und Verbindungsarten sind angegeben.

großes rundes Motiv

Ein Motiv ist eine Leinwand, die gehäkelt ist (manchmal mit Stricknadeln) und als integraler Bestandteil eines größeren Produkts dient. Motive können unterschiedliche Formen haben:

  • Runde.
  • Platz.
  • Dreieckig.
  • Sechseckig
  • Asymmetrisch.

Sie unterscheiden sich auch im Aussehen: flach oder lose (mehrschichtig). Runde Motive, gehäkelt, werden häufiger für die Dekoration von Kleidung oder Kunsthandwerk verwendet. Solche Fragmente werden zu Servietten, Traumfängern, Tischdecken und Fußmatten verarbeitet.

runde Motive häkeln Beschreibung

Erfahrene Strickerinnen können runde Motive als Basis für Hüte, Baskenmützen, Taschen und andere Accessoires verwenden.

Das Prinzip, ein rundes Motiv zu stricken

Wie der Name andeutet, stricken solche Fragmente nicht in geraden Linien, sondern in kreisförmigen Reihen zusammen. Der Anfang ist immer ein Ring von Luftschleifen (VP) oder eine lange Schleife, zu der es bequemer ist.

Jede neue Serie muss mit einem VP-Lift beginnen. Wenn die erste Reihe in der Reihe eine Spalte ohne Häkeln (STBN) ist, dann gibt es auf der Erhöhung eine Schleife. Für eine Säule mit einem einzigen Häkeln (StN) - drei VP, für St2H - vier und so weiter.

Wichtiger Punkt: Am Ende jeder Reihe ist eine Verbindungsleiste erforderlich. Dies bedeutet, dass der letzte Balken so mit dem ersten verbunden werden muss, dass die Reihe gerade aussieht. Dazu wird der Haken unter die Schlaufe der ersten Säule geschoben, greift den Faden und schleift durch den ersten und letzten Pfosten. Die Verbindungspfosten binden nicht, tatsächlich diese Ahle.

Einfache runde Häkelmotive: Beschreibung, Foto, Schema

Betrachten Sie die Theorie am Beispiel des Strickens eines ziemlich einfachen Blumenfragments.

Runde Häkelmotive

1. Reihe: StBN wird in den Anfangsring gebunden, dann wird eine Kette von 5 VP ausgeführt und StBN * wird erneut gemacht. Dieses Element von * bis * muss noch sieben Mal wiederholt werden.

runde Motive häkeln

Gemäß dem Schema wird das Zentrum mit einem farbigen Faden ausgeführt, der am Ende der Reihe endet.

2. Reihe: Beginn der Arbeit durch einen neuen Thread. * Machen Sie in der Mitte des Bogens von 5 VP StBN, binden Sie dann 5VP und führen Sie STBN im nächsten Bogen * aus. Die Sequenz wird siebenmal wiederholt, wobei nicht STBN, sondern ein verbindender Beitrag vervollständigt wird.

3. Reihe: 3VP-Aufzug, eine üppige Kolumne von 2 StN, 3VP, StBN, * 3VP, eine prächtige Säule von 3 Stn, 3 VP, StBN *. Wiederholen Sie sechs Mal, vervollständigen Sie eine Reihe von drei VIs und einen Verbindungspfosten.

Solche runden Motive, gehäkelt, können mit einer Nadel in die ganze Leinwand eingenäht werden oder sie sind durch Ketten von Luftschlingen verbunden. Beliebt ist auch die Methode, wenn die Motive beim Stricken der letzten Reihe zusammengefügt werden.

Für dieses Fragment: Wenn eine üppige Spalte bereit ist, wird das Motiv durch eine Verbindungsspalte an das zweite verbundene Element angehängt, und dann führen sie das 3VP aus und arbeiten weiter.

</ p>
  • Bewertung: