Site-Suche

Hercules Kunststücke: von den Anfängen bis zum Finale

Wie viel Geheimnisvolles und Unerkennbares ist in sich verborgenAltes Griechenland. Die Heldentaten des Herkules, die vor Tausenden von Jahren von einem Halbgott begangen wurden, sind immer noch an Millionen von Lesern interessiert. Und niemand kann mit Sicherheit sagen, ob es ein Mythos oder eine Realität ist.

Die Heldentaten von Herkules

Götter des alten Griechenlands

Die alten Griechen bekannten Polytheismus. Sie glaubten heilig, dass alle Götter auf dem Olymp leben, aber manchmal in die Welt der Menschen in menschlicher Form absteigen. Zeus - der höchste Gott des Olymp - wurde der Vater von Herkules, und seine Mutter war Alkmena, eine irdische Frau der Nachkommen von Perseus selbst. Göttin der Erde Hera, die auf Alkmena eifersüchtig auf ihren Ehemann war, versuchte in jeder möglichen Weise, ihr und dem Kind Schaden zuzufügen.

Immer noch in der Wiege liegend, stand Hercules an einem Faden ausTod. Hera schickte zwei Schlangen zu ihm. Aber Herkules 'Bruder, Sohn von Alkmene, schrie vor Angst. Dann stand Herkules auf und erwürgte die Vipern. Die Machenschaften der Göttin enden nicht dort. Jahre vergehen. Herkules heiratet, er hat Kinder. Aber dann schickt Hera ihm einen Wahnsinnsangriff, und er tötet seine Familie. Dann geht der Held zum Orakel, das ihn einlädt, für seine Sünde zu sühnen, indem er Exploits durchführt.

Die Heldentaten von Herkules

Antiken Griechenland Leistungen von Hercules

Der erste auf dem Weg des Herkules wird der nimesische Löwe. Dies ist eine Bestie von solcher Stärke, dass kein Speer oder Pfeil genommen wird. Der Halbgott lockt ihn in seine eigene Höhle, betäubt ihn mit einer Keule und erwürgt ihn. Nachdem er einem Tier eine Haut entfernt hat, zieht er es an sich und wird unbesiegbar.

Herkules kämpft gegen die Hydra. Sie zerstört unaufhörlich Menschen und Vieh, aber Herkules könnte sie besiegen. Hydra ist die neunköpfige Schlange. Wenn ein Held einen Kopf abhackt, wachsen zwei an ihrer Stelle. Der Neffe des Herakles half ihm, er verbrannte seinen Kopf mit Feuer, und Herkules schnitt das Haupt ab.

Danach fängt Herkules die Goldhirsch,der Erimanfische Wildschwein und räumt die berühmten Augias Stallungen auf (es gibt immer noch einen geflügelten Ausdruck, was eine große Menge an Arbeit bedeutet, die fast unmöglich zu erreichen ist). Dann zähmt Herkules den wilden kretischen Stier. Der Gott der Meere Poseidon selbst gab dieses Tier König Minos, damit er es opfern würde. Aber Minos weigerte sich, den Stier zu töten, dann schickte Poseidon die Wildheit und Tollwut an den Stier. Dies sind nicht alle Heldentaten von Herkules. Er ergreift Ares 'Gürtel, zähmt Diameds Stuten. Bunte Schlacht, eine aufregende Handlung - das ist der Unterschied zwischen den Heldentaten des Herkules. Das Buch "Zwölf Heldentaten des Herkules" vermittelt dies anschaulich.

Die Heldentaten von Heracles Buch

Die Schlacht mit Cerberus

Der König der Peloponnes konnte Herkules nicht zerstören, erhat alle 11 Tests bestanden. Der letzte Test bleibt, vielleicht der kühnste und schrecklichste. Herkules muss in die Hölle gehen, um den dreiköpfigen König Cerberus zu befreien. Der Held ist so stark, dass er den Hund mit bloßen Händen packt. Er brachte es dem König und ließ es dann wieder frei, damit er weiterhin das Königreich Hades bewachte.

Hierauf enden die Heldentaten des HerkulesAbenteuer fanden in seinem Leben statt. Hercules heiratet Dejanira. Einmal schwammen sie über den Ozean und ein gewalttätiger Zentaur wollte Hercules 'Frau entführen. Aber er schaffte es, ihn mit einem vergifteten Pfeil zu erschießen (die Spitze war mit dem Blut einer Hydra getränkt, die einst von Herkules besiegt worden war). Sterbend flüsterte der Zentaur Deianira zu, dass sie sein Blut sammeln und die Kleider ihres Mannes einweichen würde - dann würde er sie immer nur lieben. Jahre sind vergangen. Hercules liebte einen anderen. Eifersüchtige Frau entschied sich, Rat vom Zentaur zu nehmen. Aber sein Blut aus der Bluthydra und selbst verwandelte sich in Gift. Hercules konnte seine qualvollen Kleider nicht ausziehen. Das Gewebe löste sich mit den Hautstücken ab. Deyanira, nachdem sie gesehen hatte, was sie getan hatte, beging Selbstmord. Und Herkules zündete ein Feuer an und stürzte hinein, um keine schrecklichen Qualen zu erleiden.

Für alle Heldentaten des Herkules verleihen ihm die Götter des Olympus Unsterblichkeit.

</ p>
  • Bewertung: