Site-Suche

A. Ostrowski und sein "Mitgötter". Kurze Zusammenfassung des berühmten Spiels

Eines der brillianten Werke der russischen SpracheLiteratur wurde von Kritikern und der Öffentlichkeit zum Zeitpunkt ihres Erscheinens sehr geschätzt. Das Stück "Die Mitgift", dessen Zusammenfassung jedem Schüler bekannt ist, wurde 1878 geschrieben. Oft wird dieses Meisterwerk mit einem anderen Drama verglichen, das auch der Feder von Alexander Ostrovsky - "Storm" gehört. In diesen beiden Werken ist wirklich viel gemeinsam: eine interessante Geschichte, die Intensität der Gefühle, die Fähigkeit des Wortes. Und sie vermitteln beide wunderbar den Geist dieser Ära, die Stimmung der Menschen und der Umwelt.

unverheiratete Frau

Zusammenfassung. "The Dowry" ist ein Stück, das zu einer Zeit veröffentlicht wurde, als Russland Reformen durchmachte. Es spiegelt die Realitäten der bürgerlichen Klasse und das Schicksal eines kleinen Mannes wider, der in falschen Werten gefangen ist. Offenbar, um sich von den falschen Entscheidungen der Gesellschaft fernzuhalten und schrieb sein Drama Ostrovsky. "Dowryless" - ein kurzer Inhalt des Landeslebens, in dem junge Leute nach Reichtum und einfachen Wegen suchen. Dies ist die Verkörperung des Falles von Sitten bei der Verfolgung ihrer Eitelkeit. Dies ist ein Bild, das zeigt, dass selbst wenn Sie das imaginäre "Wunsch" erreicht haben, Sie nicht glücklich sein werden. Denn der Sinn des Lebens ist ganz anders. Akute Probleme werden durch ein einzigartiges künstlerisches Wort ergänzt. Der Kampf des Geistigen und des Materiellen bricht die unreife Person. Die Tragödie von Larissas Schicksal ist, dass sie nicht an sich selbst glaubte, nicht für ihren Traum kämpfte, sondern im Fluss blieb. Dann traf das Schicksal seine Wahl für sie.

Insel Obdachlose

Das Drama "Die Mitgift", der kurze Inhalt des Stücks lässt uns dies verstehen, ist in unseren Tagen aktuell.

Die Handlung beginnt in einer fiktiven ProvinzStadt des späten neunzehnten Jahrhunderts. In Bryakhimov, das am Ufer der majestätischen Wolga steht, steht eine Witwe mit drei Töchtern. Das Hauptziel ihres Lebens ist es, ihre Kinder zu heiraten. Aus diesem Grund lädt Harita Ignatievna trotz fehlender finanzieller Mittel zu ihrem Haus ein. Den beiden älteren Töchtern gelang es noch, sie anzuhängen, aber da war noch eine - Larissa. Und obwohl sich das obdachlose Mädchen und die Jungen in der Nähe drehen, beeilt sich niemand, sie als Frau zu nehmen. Das Mädchen selbst verliebte sich in Paratov, einen reichen Reeder. Und wenn alle auf die Hochzeit hoffen, eilt er plötzlich, ohne ein Wort zu sagen, davon. Die Suche ihres Mannes geht weiter.

Mit gebrochenem Herzen will Larissa heiratendenn sie ist in Karandyshev verliebt, aber am Vorabend der Hochzeit kehrt die Geliebte zurück. Das Mädchen geht mit ihm zu seinem Dampfer, verbringt die Nacht mit ihm. Aber am Morgen gibt Paratov zu, dass er gezwungen ist, eine wohlhabende Braut zu heiraten, um sein Vermögen zu retten. Freunde von Paratov (Knorov und Voschewatow), die zu den Bewunderern von Larisa gehörten, löten ihren Verlobten, und sie selbst spielen es in einem Wurf. Das in Ungnade gefallene Mädchen sagt nichts über das Angebot, Knurovs Vormund zu werden. In der Zwischenzeit ist Karandyshev mit dem Boot auf dem Boot aufgewacht und bietet wieder ihre Hand und ihr Herz an. Aber Larissa lehnt ab und stimmt zu, ein "teures Ding" zu sein. Täuschender Verlobter in Verzweiflung schießt auf das Mädchen. Vor dem Tod dankt sie dem Mörder für diesen Schuss.

Kurzer Account
"Mitgift", eine Zusammenfassung davonoben beschrieben, markiert die Geburt eines neuen Theaters in Russland, eine neue Entwicklung der Kultur. Es ist schwierig, in wenigen Zeilen den Sturm der Gefühle, die diese Arbeit gibt, zu vermitteln. Das Schicksal des Menschen ist eng mit den Realitäten des Zeitalters verbunden. Die Heldin ist zum Verderben verurteilt, ein schönes Mädchen, geistig und moralisch reich, aber - eine Nicht-Mitgift. Die Zusammenfassung kann nur die Essenz, die Handlung vermitteln, kann aber nicht auf die vom Autor sorgfältig erstellte Atmosphäre übertragen werden.

</ p>
  • Bewertung: