Site-Suche

Biografie von Marina Devyatova, Darstellerin russischer Volkslieder

Biographie der neunten Marina
Biographie von Marina Devyatova, DarstellerRussische Lieder, begann im Dezember 1983. Zu diesem Zeitpunkt wurde der zukünftige Sänger in der Familie des Volkskünstlers Devyatova Vladimir in Moskau geboren. Künstlerische Fähigkeiten von Marina erschienen bereits im Alter von drei Jahren. Ihre Babystimme klang harmonisch, das Mädchen fühlte die Tonalität und den Rhythmus der Melodie. Nachdem sie die Tochter eine Weile beobachtet hatten, beschlossen die Eltern, das Kind einer Musikschule zu geben, die 1990 gemacht wurde, als Marina 7 Jahre alt war. So hat die Biographie von Marina Devyatova ihre folgende Seite geöffnet.

Ausbildung in Musikschule

Für die vollen acht Jahre der junge Studenterfasste die Grundlagen der Musikwissenschaft, Harmonie und Solfeggio und studierte auch Chorleitung. Nach der Schule trat Marina in die nach Schnittke benannte Musikschule ein und vier Jahre später setzte sie ihr Studium an der berühmten Gnesinka, Musikakademie fort, wo sie mehrere Jahre Gesang studierte. Musikalische Ausbildung erlaubte dem Mädchen, an sich selbst zu glauben und sich in der Aufführung russischer Volkslieder weiter zu verbessern.

Sänger der neunten Marina Biografie

Die ersten Konzerte

Im Oktober 2008 wurde die Sängerin Devyatova Marina,deren Biographie ständig mit neuen Seiten aufgefüllt wurde, organisierte ihr erstes Konzert, das im Zeichen der russischen Gesangstraditionen stand. Der Erfolg war überwältigend, nach dem Konzert beschloss die junge Sängerin, sich ausschließlich dem russischen Volkslied zu widmen und Folklore zu studieren. Und im März 2009 wurde die Biographie der Sängerin Marina Devjatowa von einem weiteren Ereignis geprägt, das das Mädchen bis in die Tiefen ihrer Seele erregte. Sie wurde eingeladen, an dem Empfang des Außenministeriums Russlands zu Ehren der Königin Elisabeth von England und ihrer ganzen Familie teilzunehmen.

Biographie des Sängers der neunten Marina

Soloalben

Genau eineinhalb Jahre später präsentierte Marina sieeigenes Programm, mit einem einfältigen Titel "Ich werde gehen, ich werde ausgehen" im Moskauer Varieté. Dann veröffentlichte sie ihr Album "Ich habe nicht gedacht, ich habe nicht geschätzt." Kritiker haben einmütig angenommen, dass Marina Devyatova nicht gedacht hat, und nicht geschätzt hat, dass russische Lieder in ihrer Leistung so weit bekannt sind. Und als Ende 2011 ein weiteres Album von Marina mit dem Titel "I'm Happy" erschien, zweifelte niemand daran, dass die Sängerin sich im großen und ganzen auf dem Gebiet der russischen Volkslieder wiederfindet.

Marina auf dem Fotoshooting

Ausländische Konzerte

Marina besucht regelmäßig verschiedene Länder der Welt mitKonzerte, und es gilt bereits als "Botschafter" der russischen Kultur. In diesem Fall entwickelt sich die Biographie von Marina Devyatova in eine bestimmte Richtung und neue kreative Seiten erscheinen darin. Die Sängerin arbeitet gerne mit Kindergruppen, talentierte Kinder fügen ihren Auftritten eine sonore Note hinzu, und Marina ist einfach glücklich, wie ihre kleinen Assistenten. Auch das russische Folklore-Kollektiv Show-Ballet "Young Dance" mit professionell ausgebildeten Tänzern, die die Technik des ursprünglichen russischen Tanzes besitzen, hilft ihr auf Tourneen.

Religiöse Überzeugungen

Biographie von Marina Devyatova, außer kreativSeiten, enthält Informationen über die religiösen Überzeugungen des Sängers. Nach eigenen Angaben ist Marina eine Krishna. Als Vegetarierin versucht die Sängerin jedem Menschen zu vermitteln, mit dem ihr Schicksal, ihr Glaube, sie irgendwie reduziert. Marina Devyatova, unter anderem, mit Schwierigkeiten, aber findet Zeit für Yoga, die, nach ihr, ein Versprechen der körperlichen und moralischen Gesundheit ist.

</ p>
  • Bewertung: