Site-Suche

Dean James - amerikanischer Schauspieler mit einer kurzen kreativen Biographie und tragischem Schicksal

Amerikanischer Schauspieler James Dean, Fotoswas in dem Artikel vorgestellt wird, wurde am 8. Februar 1931 in der Stadt Marion, Indiana, geboren. Der Vater des Jungen, der Zahnarzt, gab viel Zeit zur Arbeit, also war seine Mutter damit beschäftigt, seinen Sohn großzuziehen. Leider starb sie an Krebs, als James neun Jahre alt war. Mit dem Tod seiner Mutter verlor der kleine Dean die nächste Person. Das verwirrte Kind fand keinen Platz für sich selbst und blieb allein.

Din James

Freundschaft mit dem Priester

Der Vater hatte nicht die Gelegenheit, sich um alles zu kümmernüber den wachsenden Sohn und entschied, es der Sorge der Schwester und ihres Ehemanns zu geben, die in der Stadt von Firimount auf einer blühenden Molkerei lebten. Dort fiel Dean James unter den Einfluss der Quäker und vertrat die religiöse "Society of Friends". Außerdem brachte das Schicksal den jungen Mann mit dem Mönch Diuird, dem Priester der Methodistenkirche, der Deans Weltanschauung in vielerlei Hinsicht beeinflusste. Dank dieser Bekanntschaft mit dem Diener der Kirche hatte James ein Interesse am Rennen und Schauspielern.

Umgebung bemerkte, wie tief die Beziehung des Ehrwürdigen Vaters und des jungen Dean war. Eine enge Freundschaft entstand, als James die Schule abschloss und für viele Jahre fortsetzte.

Im Jahr 1949 kehrte der zukünftige Schauspieler nach Hause zuVater, der es bereits geschafft hat zu heiraten. Dean James beschloss, sein Studium fortzusetzen und ging an die "Saint Monica" Hochschule für Rechtswissenschaften. Nach anderthalb Jahren wechselte er an die University of California an der Fakultät für Dramatische Kunst. Vater, der erfuhr, dass sein Sohn Schauspieler werden wollte, stritt sich mit ihm.

James Din Bilder

Debüt

In der Zwischenzeit zeigte James eine wahreSchauspieler Talent, und er begann, an Auftritten von der Truppe von Regisseur Whitmore teilzunehmen. Nachdem er sein Studium an der Universität nicht beendet hatte, begann Dean seine Karriere als Performer. Bald debütierte er in einem Low-Budget-Bild, in einer unauffälligen Rolle. Dann hatte er Glück und der zweite Film mit seiner Teilnahme war ein Film, in dem zwei amerikanische Sänger, Jerry Lee Lewis und Dean Martin, gedreht wurden.

Warten auf die Einladung, James zu erschießenEs war notwendig, zusätzlich auf einem Parkplatz im Studio CBS zu verdienen. Einmal traf er Rogers Beckett, den Programmdirektor der Radio-Werbeagentur, der dem Schauspieler Unterkunft und Unterstützung bei der Karriereentwicklung bot.

Ende 1951, auf Anraten seines neuen Freundes,James Dean, dessen Foto bereits in Zeitungen und Magazinen erschien, zog nach New York. Die erfolgreiche Teilnahme an mehreren Fernsehprojekten öffnete den Weg zum Trainingsstudio des berühmten Lee Strasberg. Und das Training in einem renommierten Workshop für dramatische Kunst ermöglichte es Dean, mit Stars wie Marlon Brando, Arthur Kennedy, Mildred Dunnock und Julia Harris zu kommunizieren.

Karriere Dean begann, Schwung zu bekommen, ernahm an den populärsten Produktionen teil und spielte regelmäßig in angesehenen Filmprojekten mit. Dean James, Filme, bei denen die Partizipation gefragter wurde, wartete auf Vorschläge der Regisseure. Inzwischen war der tragische Tod des Schauspielers erst drei Jahre her. Und in dieser kurzen Zeit schaffte es James Dean, der zweifellos vielversprechend war, in drei seiner Hauptrollen zu spielen. Das waren Filme: "East of Paradise", "Giant", "Rebell ohne Ursache".

James Dyne Schauspieler

"Östlich des Paradieses"

Der amerikanische Filmregisseur Elia Kazan machte sich auf den Weg1953 einen Film nach dem Roman von John Steinbeck zu drehen. Es war eine Sage von zwei Familien in drei Generationen. Die Familien Traskov und Hamilton lebten zwischen 1800 und 1910 im kalifornischen Tal von Salinas. Die Hauptfigur des Films Cal Trask - ein junger Mann, moralisch undefiniert, von Emotionen getrieben.

Der Unterschied zwischen Steinbecks Roman und seinemDie Verfilmung ist, dass in der Mitte des Films Cal Trusk ist, und in dem Buch hebt er sich nicht besonders hervor. Die Interpretation von Elia Kazan schlug die Teilnahme von Marlon Brando vor, aber der Drehbuchautor bot James Dean als einen typischen Darsteller der Hauptrolle an. John Steinbeck, persönlich mit dem Schauspieler getroffen, nahm auch seine Seite. Am Ende wurde Dean James für die Hauptrolle zugelassen. Die Dreharbeiten begannen im April 1954 in Los Angeles.

Bio-Performance von Dean der Figur Cal Trausöffnete ihm den Weg zum nächsten Bild, nicht weniger wichtig und bedeutsam für seine Karriere. Es war ein Film von Nicholas Ray unter dem Titel "Rebel Without a Cause". Das Bild wurde zum zweitbesten Verkäufer mit der Teilnahme eines jungen Schauspielers.

Din-James-Filme

"Rebel ohne Grund"

Dies ist ein Jugenddrama über Teenager, die suchenselbst und nicht finden. Aus Verzweiflung gibt es alles zerstörende Unruhen, die mit gebrochenen Schicksalen und verstümmelten Seelen enden. Expansives Spiel Dean ist seit vielen Jahren ein Beispiel für Nachahmung für Millionen amerikanischer Teenager. James 'Art wurde von jungen Schauspielern kopiert, er wurde das Modell der Reinkarnation für die gesamte letzte Generation, auf die eine oder andere Weise in das Filmemachen involviert.

Deans Partner wurden dann solche Hollywood-Stars wie Natalie Wood, Dennis Hopper, Sal Mineo.

"Der Riese"

Dies ist der letzte Film des Schauspielers, der in veröffentlicht wurdeMiete nach seinem Tod. Deans Rolle war eher zweitrangig, die Hauptfiguren wurden Megastar Elizabeth Taylor und dem ehrwürdigen Hollywood-Schauspieler Rock Hudson gegeben. Dennoch erforderte das Image des Ölmagnaten, der James erschaffen sollte, beträchtlichen Aufwand und Talent. Der Charakter war viel älter als der Schauspieler selbst, also färbte Dean sein Haar in einer grau-ashigen Farbe, schnitt ihm die Haare und runzelte die Haut. Im Allgemeinen gelang es ihm, reinkarnieren, und das Endergebnis sah ziemlich überzeugend aus.

Für die Rolle des Ölmagnaten Jetta Rink, der Schauspielererhielt seine zweite Nominierung für einen Oscar posthum. James Dean, dessen Filmografie besteht aus nur fünf Filme, aber in der berühmten "Walk of Fame" in Los Angeles verewigt.

James Din Filmographie

Tod

Am 30. September 1955, Dean James, zusammen mit seinemMechaniker ging zum Sport "Porsche" auf der Bahn USA Route 466, später in State Route 46 umbenannt. Zu ihnen war der Ford Ford Tudor im Jahr 1950, der von dem 23-jährigen Donald Thornpsid, einem Studenten an der Polytechnischen Universität, gefahren wurde. Er machte eine Linkskurve und vermisste den Porsche-Darsteller nicht. Bei einer enormen Geschwindigkeit kam es zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem Dean James auf der Stelle starb.

</ p>
  • Bewertung: