Site-Suche

So ermitteln Sie, ob ein 64- oder 32-Bit-System auf einem Computer installiert ist

Kein Zweifel, jeder Benutzer eines persönlichenComputer oder Laptop sollten sehr gut verstehen, wie man herausfinden kann, ob ein 64- oder 32-Bit-System installiert ist. Dies ist eine wichtige Fähigkeit und sollte nicht ignoriert werden.

Wie erkenne ich ein 64 oder 32 Bit System?
Eigentlich, wenn Sie nicht wissen, wie man definiertBit "Windos", die Bequemlichkeit der Arbeit kann nicht in Erinnerung bleiben, denn im besten Fall wird das Potenzial dieses Betriebssystems nur teilweise genutzt werden, was indirekt den Verlust von Geld und Zeit bedeutet.

Vorgeschichte

Viele Besitzer von Computern "mit Erfahrung" mehrerinnere mich an die Zeiten, als alle CPUs Mikrochips mit 32-Bit-Adressierungsbefehlen waren. Es sollte angemerkt werden, dass die Verarbeitungskerne tatsächlich sogar mit 128-Bit-Daten sicher arbeiten könnten, aber die interne Struktur hat eine Anzahl von Beschränkungen auferlegt. Aus diesem Grund haben die Prozessorhersteller (AMD und Intel) beschlossen, die 64-Bit-Lösungen auf dem Markt einzuführen, indem die Logik der Chips geringfügig überarbeitet wurde.

Bitbreite
Berühmter Athlon 64x2 in Bezug auf ArchitekturDie Leistung erwies sich als so erfolgreich, dass nach und nach 64-Bit-Technologien in jedem zweiten Heimcomputer auftraten. Wir mussten uns mit kleinen angepassten Anwendungen beschäftigen. So gab es eine Version des Betriebssystems, die mit 32-Bit- und 64-Bit-Prozessoren arbeiten sollte. Bald begann der Markt, entsprechende Programme anzubieten. Von diesem Moment an wurde für die Benutzer die wichtige Frage: "Woher weißt du, ob ein 64- oder 32-Bit-System auf einem Computer installiert ist?".

System und Anwendungen

Es scheint, dass alles offensichtlich ist - ein 64-Bit-Betriebssystemfunktioniert auf einem 64-Bit-Prozessor und 32-Bit auf dem entsprechenden. In der Praxis wird es oft zum Ausführen von 32-Bit-Programmen auf einem 64-Bit-Prozessor verwendet, so dass die obige "Offensichtlichkeit" leider nicht gegeben ist. Als Ergebnis haben viele Benutzer eine natürliche Frage aufgeworfen: Wie kann man wissen, ob ein 64- oder 32-Bit-System auf einem Computer installiert ist? Vor allem für Anfänger, die kürzlich einen Computer mit einem vorinstallierten Betriebssystem gekauft haben, war es schwierig.

Betriebssystemversion
Erfahren Sie, wie Sie herausfinden, ob 64- oder 32-BitSystem ist es notwendig, um die Anwendung richtig zu wählen. Mit dem entsprechenden Betriebssystem und Prozessor ist es besser, 64-Bit-Programme zu verwenden - sie verwenden RAM optimal und arbeiten auch schneller.

Die Methoden zur Bestimmung

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um herauszufinden, welcheDas gleiche System ist installiert. Für Benutzer, die Windows-Versionen von der berüchtigten Vista bis zur modernen "Acht" haben, klicken Sie einfach ein paar Mal mit der Maus: Start - Computer - Rechtsklick-Menü - Eigenschaften. Im erscheinenden Fenster gibt es eine Zeile "Systemtyp", in der die Ziffer angegeben ist.

Die nächste Option basiert auf den InformationenModul aus dem Paket von Bibliotheken DirectX. Es ist notwendig, eine Kombination der Knöpfe Win + R zu drücken und dxdiag einzugeben (vergessen Sie nicht, "auszuführen", Enter). In der Zeile "Betriebssystem" wird die Bitrate angezeigt.

Und natürlich kann nicht ohne Aufmerksamkeit verlassen werdenAnwendungen von Drittanbietern. Zum Beispiel, nach dem Herunterladen der Testversion von AIDA64 und dem Ausführen des Programms, sollte es den Abschnitt "Betriebssystem" auswählen, dann die Registerkarte mit dem gleichen Namen, und lesen Sie über die Bittiefe in der Zeile "OS-Kernel-Typ".

</ p>
  • Bewertung: