Site-Suche

Überfällige Forderungen: spiegelt sich in den Buchhaltungsunterlagen wider.

Die Forderung ist die Summe allerZahlungen an die eine oder andere Organisation durch andere Unternehmen oder Einzelpersonen. Management der Organisation, und insbesondere sollte die Buchhaltung genau die Bedingung der Berechnungen folgen und sogar eine kleine Schuld auf unvorhergesehen Kosten zurückzufordern, bemüht mich unbeschadet das Budget des Unternehmens. Wenn seit dem Beginn der Verpflichtung (Schuld) drei Jahre verstrichen sind und die Schuld nicht beglichen wurde, besteht eine überfällige Forderung.

Überfällige Forderungen solltenwegen der Sinnlosigkeit seiner weiteren Abrechnung auf den Konten der Abrechnungen mit Käufern und Kunden abgeschrieben werden. Um die unrealen Schulden abzuschreiben, muss der Leiter der Wirtschaftseinheit einen Auftrag zur Organisation des Forderungsbestands erteilen. Dann ist es notwendig, ein Paket von Dokumenten zu sammeln, das das Bestehen von überfälligen Schulden und die Unmöglichkeit bestätigt, es zu sammeln: Hauptdokumente, wo die Tatsache des Warenversands oder der Dienstleistung registriert wird. Darüber hinaus Abstimmungen mit Gegenpartei Buchführung Daten, finanzielle Forderungen, Korrespondenz, Gerichtsentscheidungen (falls vorhanden).

Forderungsbestand ist besserVerhalten Sie so oft wie möglich, um die Gültigkeit des Vorhandenseins bestimmter Beträge in den Konten der Buchhaltung zu überwachen und das Auftreten von Zahlungsrückständen zu vermeiden.

Die Abschreibung von überfälligen Forderungen kann auf zwei Arten erfolgen: durch eine Rückstellung für zweifelhafte Forderungen oder durch Bezugnahme auf ein Finanzergebnis.

Eine Reserve ist eine Art Garantie dafürorganisiert sich eine juristische Person als Ergebnis der Analyse der Konten am Ende des Berichtszeitraums (Jahr) empfangbar. Besteht Grund die Integrität oder Zahlungsfähigkeit des Kunden zu zweifeln, entscheidet der Leiter der Organisation, Beiträge zu dem genannten Fond zu machen, damit gegen unvorhergesehene Situationen Absicherung zu wenig berechnet Geld in der Zukunft, die unrealistisch Vosa kann fällige Forderungen zurück.

Abzüge von der Rückstellung für zweifelhafte Forderungenwerden auf Konto 91 - "sonstige Ausgaben des Unternehmens" verwiesen. Die Bildung einer solchen Reserve spiegelt sich in den Buchhaltungsunterlagen durch Entsendung - Dr 91, To-Do 63 wider. Auf 63 Konten kann ein Buchhalter mehrere analytische Konten eröffnen, um die Aufzeichnungen für jede zweifelhafte Forderung getrennt führen zu können. Wenn die Verbindlichkeit abgeschrieben wird, spiegelt der Buchhalter den Rückgang der Rückstellung für den Betrag der abzuschreibenden Schuld wider: Dr. 63, To-Do 62.

Gelegenheit, eine Rücklage für zweifelhafte Forderungen zu eröffnenhaben Organisationen, die die Methode der Ermittlung der Steuerbemessungsgrundlage "bei Lieferung" verwenden. In der Buchführungspolitik der Organisation muss auch die Verfügbarkeit dieser Reserve angegeben werden.

Wie wir sehen können, hat nicht jede OrganisationGelegenheit, eine solche Reserve zu schaffen. Daher ist es möglich, die überfällige Schuld abzuschreiben, indem sie direkt auf das Finanzergebnis bezogen wird (Reduzierung um den Betrag der Schulden). Buchungen: Dr. 91, k-t 62. Diese Buchung zeigt den Eintritt der Kosten des Unternehmens aufgrund der Abschreibung der Schulden eines insolventen Schuldners. Dann, gemäß d-tu 99 und zu-dass 91, der Buchhalter zeigt eine Verminderung des Gewinns in Verbindung mit den oben beschriebenen Ausgaben.

Nach dem Abrechnen des Kontos der überfälligen LastschriftDie Schulden werden für fünf Jahre in der Ausserbilanz 007 geführt, wo die Schulden der zahlungsunfähigen Gegenparteien, die mit Verlust abgeschrieben wurden, festgelegt werden. Dies wird getan, um die Möglichkeit seiner Wiederherstellung zu verfolgen.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass Organisationen, die sich bewerbenDas vereinfachte System der Besteuerung und die Berechnung der Bemessungsgrundlage nach der Formel "Einnahmen minus Aufwendungen" haben keinen Anspruch auf Kosten, die die Besteuerungsgrundlage mindern, Aufwendungen im Zusammenhang mit der Abschreibung von überfälligen Forderungen.

Überfällige Forderungen in der Organisation sollten äußerst selten auftreten oder überhaupt nicht entstehen, sonst wird das Hauptziel der Arbeit einer Organisation - Gewinnmaximierung - nicht erreicht werden.

</ p>
  • Bewertung: