Site-Suche

Mode 70-Jahre des letzten Jahrhunderts. Geschichte der Mode

Ein Jahrzehnt des schlechten Geschmacks wurde die 70er mit ihren Spitznameneine unglaubliche Mischung von Stilen. Aber aus irgendeinem Grund gibt es keine einzige modische Saison, in der bedeutende Designer nicht für diese Zeit nostalgisch sind. Elemente oder ganze Kollektionen, die den Stil der 70er Jahre ausnutzen, erscheinen mit beneidenswerter Konstanz. Also, was zieht dich an diese jetzt entfernten Jahre heran?

Geschichte der Mode.

Modisch ist alles, was dich von anderen unterscheidet

Um die Modetrends eines bestimmten zu verstehenZeitlücke, in diesem Fall ein Jahrzehnt, ist es notwendig zu wissen, was diese Generation gelebt und geatmet hat. Alle sozialen Veränderungen, neue Trends in der Kultur, bestimmen zweifellos den Stil und das Aussehen. Die Mode 70-er hat sich in erster Linie unter der Schirmherrschaft von Freiheit und Eklektizismus entwickelt, mit dem Motto "Alles ist möglich!". Unglaubliche Mischung von Stilen: Ethno, Safari, Disco, Hippie, etc. Ist ein charakteristisches Merkmal des Jahrzehnts. Die Geschichte der Mode wird sich kaum noch erinnern, noch vielfältiger und anders als jede andere Epoche. Die Wette wurde auf einer klar hervorgehobenen Individualität gemacht, aber was es sein wird, würde jeder für sich entscheiden. Der Ort wurde für alles gefunden - sowohl für luxuriöse teure Couture-Outfits als auch für billige Baumwollsachen und Pret-a-Porter-Waren.

Designer in dieser Zeit eingeführt die Mode für die Länge der Midiund Maxi für Röcke und Kleider. Und wenn sie anfangs vorsichtig mit ihr waren und immer noch den Mini bevorzugten, war der Trend Mitte der siebziger Jahre extrem populär geworden.

Zum ersten Mal gibt es so etwas wie das GrundlegendeKleiderschrank. Geschäfte bieten Kostüme mit bereits erfolgreich darauf abgestimmten Hemden, Blusen, Pullovern, Röcken etc. an. Zunehmend sind Jeans in den Vordergrund getreten.

Hippie - die Visitenkarte der 70er Jahre

Kleidung der 70er Jahre.

Die Blüte der Hippie-Bewegung kam in den späten 60er JahrenJahre, und doch für das nächste Jahrzehnt war diese Subkultur noch ziemlich starke Position, die die Mode unbedingt beeinflussen musste. "Kinder der Blumen" bevorzugten natürliche Materialien (Baumwolle, Leinen, Leder) und helle Farben. Ein charakteristisches Merkmal ist die aktive Verwendung von folkloristischen und ethnischen Motiven. Und auch getragene und zerrissene Jeans, Jeanswesten, die zu einem der Hauptattribute dieser Richtung geworden sind. Aber zu denken, dass die Kleidung der 70er Jahre im Stil eines Hippies ausschließlich eine Straßenrichtung ist, ist sehr falsch. Bestätigung dafür - die Arbeit von herausragenden Designern der Zeit. Zum Beispiel ein legendäres weißes Hemd mit Stickerei, das an einen Morgenmantel von Emmanuel Khan erinnert, oder stilvolle Kleider aus indischer Baumwolle mit ethnischen Motiven von Thay Porter. Die Nachlässigkeit des Hippiestils erwarb eine edle Luft. Er fand seine Bewunderer in allen Schichten der Gesellschaft, unabhängig von sozialem Status und Wohlstand.

Eklektizismus in der Kleidung der 70er Jahre

Die Vorfahren dieses Modephänomen können sicher seinRuf die Hippies an. Die Wurzeln des Eklektizismus sind zweigeteilt und beruhen entweder auf einem Mangel an Mitteln, die zu einer explosiven Mischung führten, oder dem Wunsch, die Menschen in irgendeiner Weise zu schockieren. Aber wie dem auch sei, die Designer der Spielregeln akzeptierten und die Podien füllten sich mit extravaganten Outfits. Unter ihnen Yves Saint Laurent, der mit Folklore-Motiven und schwarzen Lederblusen eine ganze Kollektion im Eklektizismus-Stil kreierte. Die Geschichte der Mode änderte sich in diesem Moment vom gewöhnlichen und gewöhnlichen Stil zu aggressiv hell und provokativ.

Disco-Stil

Mode 70er Jahre: Kleider.

Ein fröhlicher, leichter und sorgloser musikalischer FlussEs entstand ein ebenso frei von den Konventionen Stil. Sein fester Bestandteil war eng sitzende Leggins aus hellen, säurehaltigen Farben, Hemden, die in seinen Augen zerzaust waren, glänzende Körper und Oberteile, ultrakurze Shorts. Fügen Sie dazu hinzu, und sehr mutiges Make-up mit einer Fülle von Pailletten und Perlmutt. Der Stil der Disco ist praktisch ein separates Universum, eine Welt der Brillanz, leuchtenden Farben und eine Kombination von Ungereimtheiten.

Glam-Rock und Punkkultur in Kleidung

Fashion 70's, wie bereits erwähnt, ist sehr reich analle Arten von Trends und Trends, Stile. Glam Rock bot der Welt ein Spiel mit Böden und einem Unisex-Stil. Harmonisch verbindet er Weiblichkeit und Brutalität, Schockierung und Sexualität, indem er der Gesellschaft trotzt. Die verwendeten Materialien sind schwarzes Leder (matt oder lackiert), metallisierte Stoffe, Samt sowie Chiffon und Seide, die den Kontrast noch verstärken. Benötigte Attribute sind Spikes, Nieten, Fransen, Reißverschlüsse und gleichzeitig Strasssteine ​​und Pailletten. Zu den strahlenden Vertretern gehören die legendäre Band Kiss (im Bild), Gary Glitter, David Bowie und Mark Boan. Das sind szenische Bilder, die zuerst England und dann die ganze Welt erschütterten.

Mode 70er Jahre.

Der Stil des Punk, kann man sagen, wurde mit einem Licht geborenDie Hände von M. McLaren, der 1976 zum Debüt der Band Sex Pistols beitrug. Ihre Kleidung war absichtlich rau und zerrissen, mit Stiften verbunden, die sofort, wie sie sagen, zu den Leuten gingen. Und übrigens könnte es in der Boutique von McLaren oder W. Westwood gekauft werden.

70er Frisuren

Frisuren von 70 Jahren.

Freidenkertum und verschiedene Kulturtrends,in Musik eingeschlossen, konnte nicht nur über Kleidung reflektieren, sondern auch über Frisuren und Make-up. In den 70er Jahren hörte die Frisur auf, obligatorisch zu sein, Frauen begannen zu wählen, was für sie praktisch, praktisch und vor allem - wie es ist. Verschiedene Frisuren und Frisuren sind zu einem Spiegelbild der Individualität geworden. Das erste, was mit den 70ern in Verbindung gebracht wird, ist Nullen, sie könnten rein oder hypertrophisch sein. Die zweite ist Locken und Locken. Außerdem für diese Zeit charakteristische Frisuren, Koteletten bei Männern (danke dafür, E. Presley), voluminöser Pony. Von der ganzen Vielfalt können die extrem populären Haarschnitte Gavroche, Quads, Seiten und Pixies bemerkt werden. Die Mode der UdSSR in den 70er Jahren in Bezug auf Frisuren wurde durch die wilde Popularität einer chemischen Welle in Erinnerung gerufen. Um sie zu treffen, war es auf Frauen aller Alter möglich.

Zweifellos wurde der Stil der Disco von der ganzen Frisur "afro" in Erinnerung gerufen, wie zum Beispiel mit den Solisten der Bands Ottawan und Boney M. Seine Popularität war nicht nur eine Hommage an die Mode, sondern auch ein Maß für Toleranz.

Die Garderobe stammt aus den 70er Jahren

Mode der UdSSR der 70er Jahre.

Jede Epoche rühmt sich einer Arteine Kultsache, keine Ausnahme und die 70-er Jahre. Vor allem ist es natürlich ein Rollkragenpullover. Es wurde von allem getragen: von Schulkindern jüngeren Alters bis zu Führern großer Organisationen und hochrangiger Persönlichkeiten. Die 70er gaben ihr nur ein zweites Leben. Sie ziehen einen Rollkragenpullover fast mit allem an: mit Hosenanzügen, Sarafans, Röcken, Westen usw. Zweitens - Jeans. Sie sind für mehr als eine Generation zu einer wahren Kultform geworden, ihre Popularität ist bis heute nicht verblasst. In den 70er Jahren waren Jeans komplett anders, von zerrissenen über Hippie-Styles bis hin zu teuren Designermodellen. Sie traten fest und dauerhaft in die Garderobe aller Schichten der Bevölkerung ein, einschließlich königlicher Blutsverwandter.

Sehr beliebt waren Damen-Hosenanzüge, die oft durch Tuniken ergänzt wurden, was auch eine Eröffnung und einen modischen Fund war.

Mode 70's auf neue Art

Alles Neue ist, wie Sie wissen, vergessenalt. Mode macht Spulen, und der Stil der 70er kehrt zu uns zurück, wenn auch nicht in seiner ursprünglichen Form, sondern verändert und angepasst, aber immer noch hell und eingängig. Jedes Jahr kreieren Designer ganze Kollektionen im Retro-Stil oder nehmen ihre einzelnen Elemente auf. Keine Ausnahme und 2015-ten. Der Stil der 70er Jahre ist ein wahrer Trend der Frühjahr-Sommer-Saison, die alle modischen Podien der Welt eroberte.

Einer der Hauptfavoriten ist natürliches Wildleder,dass die Botschaft an die ethnische Kultur und die Nähe zur Natur so gut wie möglich demonstriert werden kann. Luxuriöse Ponchos mit Handstickereien oder stilisierten Mänteln, Mokassins, leichten Baumwollkleidern mit Gemüsendrucken werden auf der Welle der Beliebtheit stehen.

Der Stil der 70er Jahre.

Ignoriere nicht den Stil des Boho, der warreiche Mode der 70er Jahre. Kleider und Sarafans aus leichtem Chiffon, leicht fließend auf der Figur. Alle sind mit traditionellen Drucken, Stickereien, Rüschen und Falten verziert.

Und natürlich Denim. Jemand wird dem widersprechen, dass Jeans nicht nur in den 70er Jahren beliebt waren. Aber in dieser Saison sind diese Modelle beliebt: ein breites Knie vom Knie, eine übertriebene Taille, künstlerische Schnitte und Kratzer, Applikationen und Stickereien. Vergessen Sie auch nicht Overalls, die Berufskleidung, Röcke, Hemden und Westen ähneln.

Mode ist ein Spiegel der Stimmung der GesellschaftPrioritäten und Interessen. Dies waren die siebziger Jahre - Zeit der Suche nach neuen Horizonten, bereit für zukünftige Leistungen, helle Individuen. Mode der 70er Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts ist einzigartig, bunt und extrem heterogen, die zeitgenössischen Designern in seine Ideen zurückzukehren erlaubt und zeichnen Inspiration von ihnen wieder und wieder.

</ p>
  • Bewertung: