Site-Suche

Moderne politische Ideologien

Moderne politische Ideologien wie diese,die vorher existierten, sichern Ordnung in der Gesellschaft, unterstützen seine Integrität. Und das, obwohl in der Gesellschaft viele Gruppen oft absolut gegensätzliche Meinungen haben. Das heißt, die politischen Ideologien der Gegenwart sind solche Aussagen über Fakten und Werte, die für eine bestimmte Gruppe, Person oder Partei relevant sind und ihre Ziele zum Ausdruck bringen. Sie dienen als Rahmen, auf dem die Funktionen und die Struktur der Macht in einer konkreten Gesellschaft basieren. Alle wichtigen politischen Ideologien unserer Zeit sind unabhängig von ihrem Wesen untrennbar mit den Problemen der Autorität verbunden. Jeder von ihnen erkennt sein Gesellschaftsmodell an und wendet seine Mittel und Methoden für seine Umsetzung in der Praxis an.

Moderne politische Ideologien gleichzeitigFühren Sie zwei scheinbar entgegengesetzte Rollen aus. Auf der einen Seite vereinen sie die Mitglieder einer bestimmten Partei (die integrative Funktion) und auf der anderen Seite trennen sie sie von den anderen (die Demarkationsfunktion).

Der tendenziöse Charakter politischer Ideologien,in der Regel ausgesprochen. Dies liegt an ihrem Wunsch, die meiste Unterstützung zu erhalten. Ideologien geben den Beziehungen zwischen Menschen, Gruppen, Parteien, Institutionen eine politische Bedeutung. Sie erklären, akzeptieren oder lehnen bestimmte Realitäten des sozialen Lebens in einer bestimmten historischen Periode ab. Dies sind gemeinsame Merkmale, die für jede gegebene Zeit charakteristisch sind.

Moderne politische Ideologien, jedochunterscheidet sich von der vorherigen Mangel an einer unsichtbaren Achse, die die Welt in zwei Pole geteilt. Dies geschah nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und das Ende des „Kalten Krieges.“ Der Begriff "der Westen" hat seine alte Bedeutung verloren. Japan wurde den asiatischen Ländern zugeschrieben. Jetzt kann sie zusammen mit anderen Ländern des asiatisch-pazifischen Raum, in den Beziehungen zu anderen Regionen aufzubauen, ohne Rücksicht auf die politischen und ideologischen Überlegungen.

Und zur gleichen Zeit ist es Zeit, über die M. Weber warnte: Das Zeitalter des Illusionsverlusts, eine Zeit der Frustration und Unsicherheit. Sowohl die religiösen Lehren der Vergangenheit als auch die verschiedenen Ideen und Utopien, die im 20. Jahrhundert existierten, hörten auf, die Rolle jener Ideale zu spielen, die alle mobilisierten. Dies geschah entweder wegen des Konkurses, oder sie haben sich einfach erschöpft. In unserer Zeit sind die meisten Utopien (kommunistisch, radikal, sozialistisch) entlarvt. Und das ist eine Tatsache. Infolgedessen verloren die Menschen das Vertrauen in Revolutionäre und Reformer. Niemand hat Angst oder Inspiration durch die großen Verbote, Verweigerungen und Programme. Und sie handeln nicht wegen völliger menschlicher Gleichgültigkeit gegenüber ihnen.

Moderne politische Ideologien zeichnen sich durch einen wichtigen Entwicklungstrend aus: Sie leihen sich aktiv Positionen und bilden gleichzeitig ihre Synthese.

Es gibt einen anderen Trend. Dies ist eine Entwicklung zu einer unabhängigen Ideologie des Nationalismus. Es zieht Menschen, die geschickt gewöhnlichen dreht, sogar banal Aktivitäten in eine Quelle des Stolzes für die ganze Nation, zeigt dies das Vorhandensein dieser Elemente des Ausdrucks und der Wunsch nach Freiheit. Eine Person, die davon überzeugt ist, beginnt zu fühlen, dass seine eigene Beteiligung an der Gemeinschaft, Verantwortung, einen Sinn im Leben findet. Dies reduziert seine Gefühle der Entfremdung und Einsamkeit.

Immerhin seltsamerweise, aber in einer Gesellschaft, in derKosmopolitisierung, Modernisierung, Wurzelverlust und Depersonalisation, die Notwendigkeit, dem Leben Sinn zu geben, nimmt nicht nur nicht ab, sondern verstärkt sich vielmehr. Und je unübersichtlicher sind solche natürlichen Assoziationen wie Familie, Clan, Ethnos, Nation, Gemeinschaft, desto mehr Menschen streben danach, sich künstlichen Gesellschaften anzuschließen: Sekten, Parteien usw.

</ p></ p>
  • Bewertung: