Site-Suche

Gesellschaft als System

Das Konzept der "Gesellschaft" wird in zwei Aspekten betrachtetHauptaspekte. Der erste nimmt seine philosophische Erklärung an. In diesem Aspekt wird die Gesellschaft der isolierte Teil der materiellen Welt genannt, der die Form der historischen Entwicklung und Lebenstätigkeit der Menschen darstellt.

In der Geschichte, Kulturwissenschaften und Soziologie, in der RegelGesellschaft als ein System, ein spezifischer sozialer Organismus (amerikanisch, englisch, italienisch usw.) oder ein bestimmtes Stadium der Geschichte der Menschheit (generisch, kapitalistisch, etc.) wird betrachtet.

Die Entstehung der Gesellschaft durch verschiedene Philosophen undHistoriker haben historisch unterschiedlich gedeutet. Heute ist anerkannt, dass die Gesellschaft sowohl auf der Ebene der sozialen Gemeinschaften als auch auf der Ebene der Individuen bestimmt ist. Dies macht es möglich, über den Begriff "Gesellschaft als System" mit seinen Subsystemen und zusammengesetzten Strukturelementen zu sprechen.

Das Hauptelement jeder Gesellschaft ist eine Person(eine sozial entwickelte Person). Teilsysteme seines Lebens sind soziale, ökonomische, politische, soziale und spirituelle Bereiche, die eng miteinander verknüpft sind und in Wechselwirkung stehen. Die Gesellschaft als System kann gerade aufgrund dieser Wechselwirkung existieren.

Neben großen Subsystemen in der Gesellschaft,kleinere Links, zum Beispiel, verschiedene Allgemeinheiten. Dazu gehören Klassen, ethnische Gemeinschaften, Familien, soziale Gruppen, verschiedene Kollektive usw., deren Interaktion allgemein als soziale Beziehungen bezeichnet wird.

Sozial wichtige Gruppen mit nachhaltigenBeziehungen zwischen ihnen sind in einer sozialen Struktur gebildet. Ihre Mitglieder haben gemeinsame Merkmale. Dies können verwandte Beziehungen, gemeinsamer Ursprung, ethnische Merkmale, gemeinsame ideologische (religiöse) Einstellungen, sozialer Status und andere sein. Die soziale Gruppe diktiert der Person die Verhaltensnormen, legt Wertorientierungen fest, bildet das Niveau der entsprechenden Ansprüche aus.

Das System der Gesellschaft wird unterstützt vonsoziale Einrichtungen - nachhaltige Wege, um die sozialen Bedürfnisse der Menschen zu erfüllen. Der wichtigste ist der Staat, der für die Person ein Garant für Rechtmäßigkeit, Sicherheit, Ordnung und Schutz ist. Im Gegenzug ist eine Person für den Staat einer der Teilnehmer an der sozialen Produktion und ein Steuerzahler.

Im Laufe der historischen Entwicklung der Gesellschaft,Änderungen in seiner Struktur, den Prinzipien, auf denen es basiert. Einige Arten von Gruppen verlieren an Wert, andere erscheinen. Dadurch wird eine konstante soziale Integrität aufrechterhalten.

Moderne Ideen über die Gesellschaft basieren aufSystemansatz. Menschen sind untereinander durch gemeinsame Aktivitäten verbunden, die darauf abzielen, gemeinsame Ziele zu erreichen. Das wichtigste Merkmal der Gesellschaft ist ihre Integrität, die trotz der komplexen hierarchischen Beziehungen existiert.

Die Gesellschaft ist ein System, das erfolgreich istreproduziert sich mit der Zeit und einem Generationenwechsel. Der Mechanismus der Reproduktion beruht auf bestehenden stabilen Beziehungen, die in Bezug auf ihre einzelnen Elemente und strukturellen Verbindungen praktisch unabhängig sind.

Die Gesellschaft zeichnet sich auch durch Offenheit ausbedeutet seine Fähigkeit, sich mit der umgebenden natürlichen Umwelt, Energie, Materie und Information auszutauschen. Gleichzeitig hat die Gesellschaft im Vergleich zu ihrer Umwelt einen viel höheren Organisationsgrad. Sie zielt auf die beständige Befriedigung ihrer eigenen Bedürfnisse ab, was auf die Wirksamkeit ihres Funktionierens hinweist.

Die Gesellschaft als System hat die Einheit, Integrität und Stabilität, die ein angemessenes Funktionieren in verschiedenen Bereichen, allen Systemen und Subsystemen gewährleisten.

</ p>
  • Bewertung: