Site-Suche

Seen der Region Nischni Nowgorod. Kurze Beschreibung der besten Reservoirs für Fischerei und Erholung

Die Region Nischni Nowgorod ist berühmt für ihre Wasserreservoirs. Hier gibt es viele Flüsse, Seen und Sümpfe. Grundsätzlich gehören sie alle zum Wolga-Becken. Die Verteilung der Wasserressourcen in diesem Gebiet wird durch die Merkmale des Bodens und des Reliefs beeinflusst. Die Seen der Region Nischni Nowgorod werden für Erholung und Fischerei genutzt, und die Flüsse werden auch für industrielle Zwecke genutzt.

Seen der Region Nischni Nowgorod

Seen der Region Nischni Nowgorod: allgemeine Merkmale

In diesem Gebiet gibt es eine große Anzahl von Seen. Etwa 30 von ihnen sind groß genug, und der Rest sind alte Männer, sie sind viel größer, kleiner und in Flussauen gelegen. Die Art der Bildung dieser Wasserflächen ist unterschiedlich. Einige haben einen künstlichen Ursprung (überflutete Steinbrüche, Stauseen, Teiche), andere - Karst (natürliche Stauseen, die Wasservorräte durch unterirdische Quellen auffüllen), und einige entstanden infolge der Flutung von Flüssen.

Viele Seen der Region Nischni Nowgorod benutzenbeliebt bei Angel- und Erholungsfans im Herzen der Natur. Da sich in der Sommersaison das Wasser in manchen Gewässern auf eine akzeptable Temperatur erwärmt, baden sich Urlauber gerne in ihnen. Auch diese Orte werden nicht nur von Hobbyfischern, sondern auch von Wildjägern besucht, da verschiedene Geflügelarten (Enten, Gänse, Reiher) die Gewässer bevölkern.

Die Wüstenseen

Pustynskie Seen sind besonders beliebt in dieser Region. Sie sind Teil des gleichnamigen Reservats. Dieser Komplex besteht aus 8 Seen:

  • Heilig.
  • Tief.
  • Großartig.
  • Die Runde eins.
  • Dampf.
  • Lang.
  • Narbus.
  • Carace.

Sie sind alle fließend und von Karst herrührend. Ihre Gesamtfläche beträgt etwa 3 Quadratmeter. km, die Tiefe erreicht 14 M. Durch die Pustynsker Seen im Gebiet Nischni Nowgorod fließt der Fluss Serezha, so dass das Wasser in den Gewässern sehr sauber ist. Liebhaber der Erholung im Freien wie die Sandstrände und die umliegenden Wälder, die sich in der Spiegelwasseroberfläche widerspiegeln. In diesen Wäldern gibt es Bäume, die mehr als 200 Jahre alt sind, und der Durchmesser ihrer Stämme beträgt etwa einen Meter. Unter den Pflanzen gibt es sogar diejenigen, die im Roten Buch aufgeführt sind. In großer Zahl leben Biber, Otter, Marder und Fledermäuse. Pustynskie Seen in der Region Nischni Nowgorod haben eine ziemlich vielfältige Flora und Fauna.

Seen in der Region Nischni Nowgorod zur Erholung

Für die Ruhe ist das Heilige am bemerkenswertesten. Das Wasser darin ist sauber und kühl. Das Wassergebiet ist von malerischen Landschaften umgeben. Im Sommer sind hier immer viele Leute.

In letzter Zeit jedoch die Flora und Fauna von PustynskySeen sind bedroht. Touristen besuchen oft Müll, der die Küste verschmutzt. Außerdem wurden Bauarbeiten durchgeführt, bei denen viele Fische und Wasser getötet wurden, sie wurden mit Abfällen aus dem Bau von Staudämmen für die Stadtwasserleitung verstopft. Kürzlich wurde festgestellt, dass die Flüsse Great, Glubokoe und Narbus trübe geworden sind und ein unangenehmer Geruch entstanden ist. Wenn das so weitergeht, werden sie wahrscheinlich in der Zukunft überschwemmt werden, wie Karasevoye, das fast vollständig mit Seggen bewachsen ist.

See-Kristall

In der Region Nischni Nowgorod gibt es einen SeeKristall. Es liegt in der Ferne von Siedlungen, was ihm einen großen Vorteil bringt. Die Luft hier ist sauber, es gibt keine Aufregung. In der Regel können Sie auf dem See Liebhaber der "wilden" Ruhe treffen. Sein Name ist dank kristallklarem Wasser erhalten. Dieses Reservoir wurde als Folge der Wolga-Flut gebildet. Die Tiefe erreicht 4 Meter. Angesichts der Reinheit und Transparenz wird klar, warum Lake. Crystal ist bei Urlaubern sehr beliebt. Vor allem ist dies eine allmähliche Zunahme der Tiefe, die ideal ist, um mit Kindern zu entspannen, sowie eine saubere Küste, und dies kann nicht von allen Seen der Region Nischni Nowgorod rühmen. In der Sommersaison wärmt sich das Wasser gut auf, so dass es hier immer viele Strandliebhaber gibt. Auch für Angler ist Crystal dank Hecht, Barsch und sogar Krabben, die darin leben, attraktiv.

See Zolinsky

In der Region Nischni Nowgorod gibt es einen See Zolinsky. Sein Name wurde dank dem Dorf Zolino erhalten, in der Nähe. In Form ist dieser Teich wie ein Tropfen. Seine Tiefe erreicht 5 Meter. Das Wasser darin ist tadellos sauber, und die Strände sind sandig, und deshalb kommen häufig hier für Erholung und Baden im Freien. Dank den Hechten im Zolinski-See, Barschen und anderen Fischen, werden diese Orte von Hobbyanglern besucht. Der Komfort der Erholung ist auch auf die hier gelegene Erholungsbasis zurückzuführen.

Seen der Region Nischni Nowgorod zum Angeln

Artemovskie Seen der Region Nischni Nowgorod

Auch in der Region Nischni Nowgorod sind undArtemovsky Seen. Diese Teiche sind Auenarten. Sie befinden sich am rechten Ufer der Wolga. Alle von ihnen sind meist flach, und deshalb besuchen sie oft Liebhaber der Erholung im Freien. Die Artemovskie-Seen in der Region Nischni Nowgorod sind jedoch attraktiver zum Angeln. Trotz der Tatsache, dass hier Wilderei gedeiht, gibt es viele Unterwasserbewohner. Die häufigsten sind Barsch, Barsch, Hecht und Zander. Und weil die Küste in geringer Tiefe liegt, fischen sie hauptsächlich von Booten aus.

See Yuhro

Wüstenseen der Region Nischni Nowgorod
Ein besonderer Platz unter den Seen von Nischni Nowgorod ist vonYuhro. Es hat eine ungewöhnliche längliche Form. Gestreckt von einem Teich ca. 2 km lang und 0,8 km breit. Seine Tiefe erreicht 5 Meter. Touristen sind nur wenige hier, trotz der relativen Reinheit des Sees. In der Region Nischni Nowgorod zur Erholung gibt es geeignetere Teiche. Diese Orte zeichnen sich durch eine besondere Atmosphäre aus - Befriedung und ein besonderes Geheimnis. Wahrscheinlich wird die Unbeliebtheit dieses Sees durch die Komplexität des Eingangs erklärt (es gibt praktisch keine Straßen).

</ p>
  • Bewertung: