Site-Suche

Unvollständige Demontage von PM: Bestellung, Standard

Aufgrund ihres Designs, ihrer geringen Größe und ihres geringen Gewichtes gilt die Makarov-Pistole als ideale Waffe zum Tragen, zum Angriff und zum Schutz sowie zum Schießen auf kurze Distanzen.

unvollständige Demontage pm

Demontage und Montage von PM: Typen, wenn sie angewendet werden

Überprüfung der Fähigkeit, eine Makarov Pistole zu benutzen,Kenntnis ihrer Struktur und Zweck aller Komponenten wird durch Voll- und Teildemontage der Waffen durchgeführt. Diese Verfahren werden durchgeführt, und in einigen extremen Fällen, wenn die Pistole muss einer Reinigung unterzogen werden.

Eine unvollständige Demontage der PM wird durchgeführt, wenn die Waffe gereinigt werden muss, alle Teile geschmiert werden und auch ihre Kampffähigkeit überprüft werden muss.

Demontageauftrag

Eine vollständige Demontage wird nur empfohlenin den Fällen, wo die Waffe stark verschmutzt war, wenn sie unter Regen oder Schnee fiel, ins Wasser fiel. Der Mechanismus der Waffe, der solchen Einflüssen ausgesetzt ist, benötigt dringend eine vollständige Reinigung und Überprüfung.

Komplette Demontage der PM ist ein Verfahren, zu demResort sehr selten. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass es den Widerstand des Mechanismus und seiner Komponenten stark reduziert, was die Lebensdauer der Waffe verkürzt.

Auch beim Übergang zu einem neuen Waffenschmiermittel wird eine vollständige Zerlegung der PM vorgenommen. Außerdem wird es bei Bedarf durchgeführt, um den gesamten Mechanismus der Pistole oder ihrer Einzelteile zu reparieren.

Empfehlungen

  • Die Montage / Demontage PM erfolgt auf einer ebenen Fläche. Es kann ein Tisch oder eine Bank sein, deren Oberfläche unbedingt mit einem sauberen Wachstuch bedeckt sein muss.
  • Beim Dekonstruieren eines PM ist es sehr wichtig, dies sicherzustellenDer extrahierte Mechanismus und seine Teile wurden in einer bestimmten Reihenfolge auf der Tischoberfläche gestapelt. Es wird empfohlen, sie in die gleiche Reihenfolge zu bringen, in der sie extrahiert wurden, wobei ihre Schläge gegeneinander ausgeschlossen sind. Die Arbeit sollte sehr sorgfältig und sorgfältig ohne übermäßigen Aufwand durchgeführt werden.
  • Wenn mehr als eine Waffe gesammelt / demontiert wirdEinheit und ein paar PM-Pistolen, dann sollten in diesem Fall die Teile und Mechanismen nummeriert werden. Dies erleichtert die Montage, da die montierten Teile nicht verwechselt werden können.

Unvollständige Demontage von PM

Das Verfahren umfasst solche aufeinanderfolgenden Phasen:

  • Entfernen des Magazins vom Griff.

Die Pistole sollte in der rechten Hand und mit einem Zeigefinger links sein, um die Ladenverriegelung zu begrenzen. In diesem Fall ist es notwendig, den gewölbten Teil der Magazinabdeckung herauszuziehen.

  • Überprüfen Sie die Kammer auf das Vorhandensein einer Patrone darin.

Durchgeführt mit abgeschalteter Sicherung. Der Riegel muss durch eine Torverzögerung in der hinteren Position gesichert sein. Dies wird eine Gelegenheit geben, die Kammer zu inspizieren. Der Verschluss wird durch Drücken der Gate-Verzögerung in seine ursprüngliche Position gebracht.

  • Trennung des Verschlusses vom Rahmen.

Die Abzugschelle wird nach unten mit einer Schrägung nach links gezogen, mit dem weiteren Abzug. Der hintere Teil des Bolzens geht nach oben, und der Verschluss selbst bewegt sich mit Hilfe einer Rückholfeder vorwärts.

  • Entfernen der Rückstellfeder.

Es wird aus dem Lauf geschraubt, indem es sich selbst dreht.

Nachdem die unvollständige Demontage der PM durchgeführt wurde, wird der Zusammenbauvorgang in der umgekehrten Reihenfolge durchgeführt.

Demontage Standard

Bei der vollständigen Demontage von Makarovs Pistole

Die Reihenfolge der Demontage der PM besteht aus den folgenden Operationen:

  • Trennung des Abzuges und der Torverzögerung vom Rahmen.

Es wird durch gleichzeitiges Drücken des Schaftes in den Auslöser und den Auslöser hergestellt.

  • Entfernen der umhüllten Feder von der Torverzögerung.

Es wird mittels des Vorsprungs reibend durchgeführt. Das Flüstern und die Verschlussklappe gehen nach oben und trennen sich vom Rahmen.

  • Trennung der Schraubenfeder von Rahmen und Griff von der Basis.

Mit einer Klinge auf der reiben, oderReflektor des Verschlusses, müssen Sie die Schrauben entfernen und den Griff in die hintere Position bewegen. Die Kampffeder wird entfernt, indem sie gegen die Basis gedrückt wird und das Tor am Griff entfernt wird. Dies wird es möglich machen, die Kampffeder zu entfernen, die sich am Zufluss der Basis befindet.

  • Trennung des Auslösers vom Rahmen.

Dazu müssen Sie den Abstiegshaken bis zum Anschlag nach vorne entfalten und der Abzug bewegt sich in Richtung Kofferraum. Dies wird den Auslöser drücken.

  • Trennung vom Rahmen der Zugstange und des Spannhebels.

Die Abzugsstange mit ihrem hinteren Ende wird nach oben angehoben, während gleichzeitig ihr Drehzapfen aus dem Loch im Abzug entfernt wird.

  • Trennung vom Triggerrahmen.

Ziehen Sie dazu die Zapfen aus den speziellen Nestern heraus, die den Rahmen enthalten. Dies geschieht, indem der Hakenschaft nach vorne gedreht wird.

  • Trennung vom Sicherungs- und Gebläsebolzen.

Die Sicherheitsfahne wird nach der Drehung in die obere Position von der Steckdose zur Seite gezogen, wodurch sie aus dem Nest herausgezogen werden kann.

  • Trennen des Ejektors vom Verschluss.

Vor dem Betrieb muss der Auswerfer des Auswerfers mit einem Vorsprung auf dem Reibbelag zurückgesetzt sein. Der Auswerfer muss entlang des Hakens aufgedreht werden, bis er aus der Nut austritt.

  • Demontage des Pistolenladens.

Es entsteht durch Zusammendrücken der Feeder-Federgleichzeitiges Entfernen des Magazindeckels, was aufgrund des vorstehenden Teils möglich ist. Danach wird zuerst die Feeder-Feder und dann der Feeder selbst herausgezogen.

Nachdem die Arbeiten an der vollständigen Demontage durchgeführt wurden, wird die Makarov-Pistole in der umgekehrten Reihenfolge zusammengebaut.

Montage Demontage pm

Wie beurteilt man die unvollständige Demontage / Montage der Makarov-Pistole?

Um den Zerlegungsstandard zu bestehen, kann PM nach Abschluss zweier Aufgaben mit einer speziellen Bewertungsskala bewertet werden. Für ihre Umsetzung wird eine bestimmte Zeit zugewiesen:

  • Unvollständige Demontage des PM für eine Beurteilung von "ausgezeichnet" muss in 7 Sekunden abgeschlossen sein. Die Zeit, die 10 Sekunden überschreitet, zeugt vom unbefriedigenden Besitz der Waffe und der Ignoranz ihres Designs.
  • Die Montage der Makarov Pistole wird danach ausgeführtAbschluss seiner unvollständigen Demontage. Bei der Beurteilung von "ausgezeichnet" muss dieser Vorgang in 9 Sekunden durchgeführt werden. Die Aufgabe in 10 Sekunden abschließen. entspricht der Bewertung von "gut". Wenn die für die Montage aufgewendete Zeit 12 Sekunden überschreitet, weist dies auf ein geringes theoretisches Wissen hin.
  • Ladenausstattung. Die Aufgabe ist zum Laden von acht Patronen ausgelegt.

"Hervorragend" - die Aufgabe ist in 16 Sekunden abgeschlossen.

"Gut" - 17 Sek.

"Befriedigend" - 20 Sek.

Anwendung

Die PM gilt als klassische Pistole,für zivile und polizeiliche Zwecke bestimmt. Trotz der Tatsache, dass die Makarov Pistole nicht in der Lage ist, 100% Geschwindigkeit und Zielschießen zu produzieren, wird sie sowohl unter Schießbedingungen als auch unter Kampfbedingungen eingesetzt. Makarovs Pistole ist immer noch bei der Armee der Russischen Föderation im Einsatz und wird allmählich durch anspruchsvollere Waffenkonstruktionen ersetzt, wie z. B. Yarygins Pistolen.

Aber der stärkste Konkurrent der PM-Pistoleist die modernisierte Pistole PMM-Makarova, ausgestattet mit einem vergrößerten Magazin mit zwölf hochpulsiven Patronen (in PM sind es acht), deren Kapazität die Kapazität von Standard-PM-Patronen übersteigt.

komplette Demontage pm

Die Geschosse für die Makarov-Pistole sind mit erhöhtStopp-Fähigkeit: Sie haben keinen festen Kern. Dies bietet die Möglichkeit, Makarovs Pistole von Strafverfolgungsbeamten zu benutzen, wenn sie in der Stadt arbeiten.

</ p>
  • Bewertung: