Site-Suche

Die Mindestrente in Moskau. Rente eines nicht arbeitenden Rentners in Moskau

In Anbetracht der Frage der Berechnung der Renten für die BürgerRussland sollte zuallererst mit diesen Zahlungen aufhören, die Bewohner der Hauptstadt zählen können. Dies ist sehr bezeichnend, denn Moskau hat die größte Zahl von Rentnern - etwa drei Millionen.

Aus irgendeinem Grund wird angenommen, dass die Pension in Moskau hatdie höchsten Raten für das Land. Dies ist jedoch nicht so. Tatsächlich haben die Bewohner der fernöstlichen Region die höchsten Rückstellungen, was nicht verwunderlich ist, da dort der so genannte nördliche Koeffizient herrscht. Auch die Bewohner der Distrikte Jamal-Nenzen, Chanty-Mansi und Nenzen haben hohe Renten vorzuweisen.

Pension in Moskau

Wie entsteht die Rente in der Hauptstadt?

Die Zahlung von Renten in Moskau ist tatsächlich nichtunterscheidet sich von der allrussischen Praxis. Frauen und Männer können, wenn sie ein bestimmtes Alter (55 bzw. 60 Jahre) erreicht haben und auch mindestens 5 Jahre Berufserfahrung haben, eine Rente beziehen. Bürger, die keine fünf Dienstjahre haben, können soziale Sicherheit leisten. Nur für diesen Zweck und das Alter des Antragstellers sollte 5 Jahre mehr sein - 60 Jahre für Frauen und 65 - für Männer.

Regionalzuschlag

Trotzdem ist die Pension in Moskau noch etwasunterscheidet sich von den Zahlungen an Bürger aus anderen Regionen. So haben beispielsweise arbeitslose Rentner Anspruch auf eine regionale Sozialabgeltung für eine Rente bis zur Höhe eines städtischen Sozialstandards oder eines Existenzminimums.

Um eine regionale soziale Sicherheit zu erhalten, müssen Sie solche Dokumente bereitstellen:

  • der Zivilpass des Antragstellers oder ein anderes Dokument, das die Identität und den Ort der Registrierung bestätigt;
  • Rentenzertifikat;
  • eine Bescheinigung über die Art, Dauer und Höhe einer bestimmten Rente aus dem Fonds der Russischen Föderation;
  • ein Arbeitsbuch (mit einem Hinweis, dass die Arbeitsaktivität beendet ist).

Mindestrente in Moskau
Die regionale Sozialhilfe hängt davon ab, wie lange ein Rentner in Moskau lebt.

Pension für "einheimische" Moskowiter

Die Mindestrente in Moskau für diejenigen, dielebt seit mehr als einem Jahrzehnt in der Stadt, ist seit mehreren Jahren auf dem gleichen Niveau und beläuft sich auf 12.000 Rubel. In anderer Weise wird diese Menge als "städtischer sozialer Standard" bezeichnet. Das heißt, alle diejenigen, die weniger Rente erhalten, haben das Recht, Zuschläge zu diesem Betrag von der Stadtkasse zu erwarten. Zwar wurde im erweiterten Plenum des Moskauer Stadtrates angekündigt, dass im Jahr 2016 der soziale Standard verbessert wird, und die kleinste Rente eines nicht arbeitenden Rentners in Moskau wird 14.500 Rubel sein. Diese Aussage wurde vom Bürgermeister der Hauptstadt gemacht. Die Neuberechnung ist für den 1. März 2016 geplant.

Pension für diejenigen, die kürzlich in der Hauptstadt waren

Aber es gibt eine andere Kategorie von Rentnern. Dazu gehören diejenigen, die vor weniger als 10 Jahren in die Hauptstadt gezogen sind. Auf welche Pension in Moskau ist er angewiesen? Für solche Bürger ist der soziale Standard der Stadt in der Hauptstadt im Jahr 2015 9 Tausend 46 Rubel. Im Jahr 2016 soll dieser Betrag ebenfalls erhöht werden. Es wird angenommen, dass es 11 Tausend 428 Rubel betragen wird.

welche Art von Pension in Moskau

Zusätzliche Zahlung an diejenigen, die arbeiten

Die Zulage zur Pension in Moskau ist auch Rentnern vorbehalten, die ihren Arbeitsplatz nicht verlassen haben. Es gibt mehrere Kategorien von Bürgern, die dafür in Frage kommen:

  • 1 Kategorie - Invaliden des Zweiten Weltkriegs;
  • 2 Kategorie - Invaliden von 1, 2 Gruppen;
  • 3 Kategorie - Kinder im Alter von 18 bis 23 Jahren, die Anspruch auf eine Hinterbliebenenrente oder eine Behinderung der Gruppe 3 haben, werden zugewiesen, wenn sie Arbeit und Studium in der stationären Abteilung kombinieren.

In allen drei Fällen wird der Zuschlag unabhängig vom Ort der Arbeit, des Gehalts und der Position vergeben.

  • 4 Kategorie - Rentner, die in Haushaltsinstitutionen arbeitenin den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sozialschutz, Kultur, staatlicher Veterinärdienst, Jugend- und Familienpolitik; Das Gehalt in diesem Fall sollte 20 Tausend Rubel nicht übersteigen;
  • 5 Kategorie - Rentner, die als Hausmeister arbeiten, im Eingang Dienst tun, Türsteher in Wohngebäuden und erhalten ein Gehalt von nicht mehr als 20 Tausend Rubel. im Monat;
  • 6 Kategorie - Die Mindestrente in Moskau kann seinerhöht auf die Bürger, die als Garderobe Begleiter in Institutionen (Haushalt) Kultur, Körperkultur und Sport, Gesundheit oder Bildung, wenn ihr durchschnittliches monatliches Gehalt nicht mehr als 20 Tausend Rubel ist;
  • 7 Kategorie - Bürger, die Anspruch auf eine Rente haben und arbeitenHausmeister, Arbeiter für Landschaftsgestaltung, Reiniger von Müllrutschen, öffentliche Toiletten usw .; gleichzeitig müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein: das Unternehmen ist in der Liste der Wohnungs- und Kommunaldienstleistungsorganisationen aufgeführt, und die Gebühr beträgt nicht mehr als 20.000 Rubel;
  • 8 Kategorie - Behinderte von 3 Gruppen, die eine Störung bekommen habenGesundheit infolge des Unfalls im Kernkraftwerk Tschernobyl oder der Beseitigung der Folgen sowie des Unfalls, der sich 1957 in der PA Majak ereignete; in diesem Fall hängt der Zuschlag nicht von der Position ab, aber das Gehalt eines arbeitenden Rentners darf auch 20.000 Rubel nicht übersteigen.

Bedingungen für den Erhalt der sozialen Sicherheit aus dem Stadtbudget

Um einer Pension in Moskau einen arbeitenden Rentner korrekt und pünktlich gutschreiben zu lassen, müssen Sie die notwendigen Unterlagen bei der Pensionskasse einreichen. Die wichtigsten Dokumente umfassen:

  • Pass mit Registrierung;
  • Rentenzertifikat;
  • eine Bescheinigung über die Rente, ihre Art, Größe und Dauer der Ernennung; gehen Sie dafür ist nirgends notwendig - die Personal des USZN werden es in der PF im Rahmen der abteilungsübergreifenden Wechselwirkung selbst fordern;
  • Ein Arbeitsbericht, in dem der Arbeitsplatz und die Position angegeben sind.

Zahlung von Pensionen in Moskau

Zusätzlich zu den oben genannten benötigen Sie weitere Dokumente. Das Zertifikat des Teilnehmers oder Invaliden des Zweiten Weltkriegs, das Zertifikat des Gesundheitsministeriums der Republik Aserbaidschan über die Feststellung der Behinderung - für diejenigen, die der ersten Kategorie angehören.

Für die zweite - nur ein Zertifikat (Auszug) der medizinischen und sozialen Expertenkommission.

Rentner-Privilegien der dritten Kategorie, zusätzlich zu der MCEC-Erklärung, benötigen ein Zertifikat von der Bildungseinrichtung, die die Form und Dauer des Studiums angibt, sowie das Dokument, das den Tod des Ernährers bestätigt.

Die Grace-Kategorien 4-8 müssen in Form von 2-NDFL (Einkommensbescheinigung natürlicher Personen) geführt werden, um das Niveau ihrer Löhne zu bestätigen.

Die Bestellung aller fälligen Zuschläge ist notwendigwenden Sie sich an die Verwaltung für soziale Sicherheit (USZN) in Moskau oder an den Kundendienst des USZN im Multifunktionszentrum für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen in jedem Bezirk der Hauptstadt.

Ergänzung zur Pension in Moskau

Vorteile und Subventionen

Neben der materiellen Unterstützung können sich Moskauer Rentner auf bestimmte Leistungen und Subventionen verlassen. Dazu gehören:

  • Rabatte auf die Zahlung von Rechnungen für Versorgungsunternehmen;
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln;
  • zusätzliche kostenlose Behandlung im Sanatorium mit Bezahlung der Reise zum Behandlungsort;
  • freie Herstellung von Zahnersatz;
  • Barzahlungen für Arzneimittel;
  • Entschädigung für die Zahlung des Telefons.

Darüber hinaus können einigen anderen Kategorien von Bürgern andere zusätzliche Leistungen gewährt werden.

Neue Regeln im Jahr 2016

In Übereinstimmung mit dem Ende Dezember letzten Jahres verabschiedeten Bundesgesetz Nr. 385 werden Rentenzahlungen nur an nicht erwerbstätige Rentner indexiert.

Rente eines nicht arbeitenden Rentners in Moskau

Wer weiterarbeitet, erhältVersicherungsrente und eine zusätzliche Zahlung ohne Berücksichtigung der Indexierung. Bürger, die ihre Beschäftigung vor dem 30. September 2015 beendet haben, erhalten automatisch Renten, und Rentner, die nach dieser Frist die Arbeit verlassen haben, müssen der RF PF Dokumente vorlegen, die diese Tatsache bestätigen. Die Neuberechnung erfolgt ab dem 1. Tag des nächsten Monats.

Es ist bemerkenswert, dass das Einreichen der PF zusätzlichDokumente werden nur diejenigen Rentner haben, die in der Zeit vom 01.10.2015 bis zum 31.03.2016 ihre Arbeit verließen. Nach diesem Datum wird ein neues Berichtssystem eingeführt, und die Daten im PF werden automatisch übertragen.

</ p>
  • Bewertung: