Site-Suche

Was ist Slang: die Definition und den Umfang der Nutzung

Russische Sprache, im Prinzip die Sprache von jedemMenschen, reich und mächtig, hell und umfassend. Um dasselbe Phänomen oder denselben Begriff in ihm zu bezeichnen, gibt es in der Regel mehrere linguistische Einheiten. Lexikologie ist ein interessanter Teil der Linguistik. Darin spiegelt sich die Geschichte und Kultur der Nation und des Staates in der vollständigsten Form wieder.

Vokabular und seine Unterebenen

Was ist Slang?
Alle Vokabeln, das heißt Das Vokabular der Sprache ist je nach Anwendungsgebiet in eine Anzahl von Schichten unterteilt, deren Grenzen ziemlich instabil sind. Einige Wortgruppen sind fast immer in Aktion und bilden einen aktiven Teil unserer Rede. Andere sind haftbar. Das Lexikon unterliegt bestimmten Normen - grammatikalisch und semantisch. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, was Slang ist.

Das Konzept ist ziemlich komplex, heterogen. Linguisten haben keine strenge, eindeutige Definition des Begriffs. Welche Spracheinheiten sind in diesem Abschnitt notwendigerweise klassifiziert und welche nicht. Was ist Slang: ist es nur ein umgangssprachlicher, nicht regulierter Sprachstil oder kann er auch in einen künstlerischen Stil eingebunden werden? Diese und viele andere damit zusammenhängende Probleme führen zu hitzigen Diskussionen unter Fachleuten. Lassen Sie uns versuchen, sie und wir zu verstehen.

Definition

Was ist Slang?
Eine der Definitionen dessen, was Slang klingt, istwie folgt: Es handelt sich um einen spezifischen Satz von neu gebildeten Lexemen oder um die Übertragung bereits vorhandener zusätzlicher semantischer Nuancen, die von einem begrenzten Personenkreis verwendet werden und von den übrigen Muttersprachlern nicht verstanden werden. In dieser Hinsicht gibt es Slangprofis, soziale Gruppen, Altersgruppen usw. Der Begriff selbst wurde vor nicht allzu langer Zeit, im frühen 19. Jahrhundert, geprägt und kam aus der englischen Sprache zu uns. Was ist Slang aus Sicht der britischen Lexikographen? Eine spezielle Art von Sprache, die sich in die literarische Sprache einfügt und ihre unattraktiven Spuren hinterlässt. Natürlich ist die Definition figurativ, aber darin steckt ein großer Teil der Wahrheit.

"Fremd" Imprägnierungen

Wenn wir verfolgen, wie sich die Dinge im Laufe der Zeit verändert habenAnforderungen an die Kultur der Rede, dann mit Überraschung kann man feststellen, dass eine große Anzahl von Wörtern, die einst Slang waren, jetzt eine literarische Norm geworden sind. Dies gilt beispielsweise für so bekannte Ausdrücke wie Internet (Internet), Tastatur (harte Tastatur), Festplatte, Eule (Handelsberater), Rohr oder Handy im Sinne von "Mobiltelefon". Oder fuhr, ein Bomber, das heißt, ein Taxifahrer, eine Person, die mit privaten Verkehrsmitteln beschäftigt ist. Und was ist "mp" im Slang? Es ist auf diese Weise entziffert: dergleichen. Bekannte Wörter - Hype, Misserfolg, Sporn - auch aus Slangquellen. Der Hauptunterschied zwischen dieser Ebene des Vokabulars aus den Vernakeln, Vulgarismen usw.: Es wird am aktivsten unter intelligenten, gebildeten Leuten verschiedener Berufe verwendet.

Was ist Jugendslang?

Sphäre der Verwendung

Slang ist das Vorrecht des individuellen sozialen,professionelles, Alter und andere Gruppen. Dazu gehören Slang - Diebe und Verbrecher Slang und „Fenja“ - die Sprache der Diebe und Vagabunden. Die spezifische Sprache des Militärs, Sportfans, Lehrer und Journalisten usw. - .. Professionelle Slang. Aber die Hauptsache „Lieferant“ von neuen Wörtern und Phrasen im Vokabular obscheliteraturnogo sind Jugendliche - Jungen und Mädchen von 13 bis 15 bis 25 Jahren. Was ist Jugendsprache, zeigt solche hellen Nominativ Einheiten als „cool“ - cool, „cool“ - wunderbar „cool“ - ein renommierter, „Müll“ - Unsinn, Unsinn. Diese Art von Sprache inhärent rough-Vertraulichkeiten Färbung. Linguisten unterscheiden solche lexikalisch-semantischen Wortgruppen zu Jugendsprache bezogen werden:

  • Person / Leute: Alter, alter Mann, Färse, defka, Freund / Freundin (Menschen, die intime Beziehungen haben), Ass, Schnürsenkel;
  • Aussehen / Kleidung: Outfit, verpackt, Rag-Tag, steil, dropy;
  • Zeitvertreib / Freizeit: Partys, diskach, fiesta, scherzen, rippen, baldet etc ...

Es sollte beachtet werden, dass Jugend Slang ein Phänomen istextrem mobil, ständig wechselnd. Es wird am häufigsten als Derivat eines bereits existierenden normativen Lexikons und auf der Basis von Auslandsanleihen gebildet.

</ p>
  • Bewertung: