Site-Suche

Käfer Feuerwehrmann. Beschreibung

Käfer Feuerwehrmann (Cantharis Rustica) präsentiertein kleines Insekt. Seine Länge beträgt etwa anderthalb Zentimeter. Elytra ist in der Farbe schwarz. Oben auf der Rückseite ist ein Fleck von ähnlicher Farbe. Oft sitzen die Feuerwehrleute auf Blumen, um ihre Blütenblätter zu mahlen und zu essen.

Käfer Feuerwehrmann Foto

Sie sind sehr empfindlich auf den AnsatzRechte. In diesem Fall startet der Feuerkäfer, dessen Foto durch Öffnen des Flügels leicht zu finden ist, schnell. Wenn Sie versuchen, ein Insekt in Ihren Händen zu nehmen, wird es eine spezifische Flüssigkeit mit einem spezifischen Geruch freisetzen und durch die Bauch- und Pfotengelenke beißen. Wenn Sie Ihre Finger öffnen, wird der Käfer den Griff schwächen.

Käfer Feuerwehrmann hat starke Kiefer. Sie sind ihm von Natur aus gegeben, nicht um sich von Blumen zu ernähren. Das Insekt gilt als räuberisch. Es spürt Beute aus der Luft auf, landet neben oder direkt darauf, beißt mehrmals und setzt Gift (Verdauungsflüssigkeit) frei. Als Ergebnis stirbt das Opfer. Es sollte angemerkt werden, dass der Feuerwehrmann keinen klaren Plan zum Töten hat. Er macht seine Stiche nach dem Zufallsprinzip. Bei einigen Insekten, zum Beispiel, Laufkäfer, oft ein Käfer nicht zurecht kommen - sie schnell seine Ganglien. Darüber hinaus kann er auch kein relativ großes "Essen" ergreifen. Deshalb jagt er in der Regel auf schläfrige Fliegen und andere kleine Dinge.

Bugs Feuerwehrleute

Wegen seiner speziellen Segmentierung des Körpers der LarveInsekten sind sehr ähnlich wie ein Bündel von Perlen. In natürlichen Bedingungen können sie im Frühjahr unter der Rinde von faulen Bäumen gefunden werden. Die Larven des Feuerwehrkäfers gelten ebenfalls als Räuber. Sie suchen nach kleinen Tausendfüßlern und Würmern in Holzmüll.

Im scharfen Dolch oder HalbmondKiefer haben einen speziellen Kanal. Im Allgemeinen sind die Kiefer der Larven dazu bestimmt, die Beute zu halten und nicht zum Kauen. Sie ähneln den Zähnen einer giftigen Schlange. Die Ähnlichkeit wird durch die Tatsache verstärkt, dass, wenn ein Biss durch die Kanäle in den Kiefern des Käfers passiert, ein Gift durch es hindurchgeht, das in den Körper des Opfers eingeführt wird. Zusätzlich wird ein Teil der Verdauungsflüssigkeit auf ihren Körper gegossen, wodurch die Gewebe erweichen und sich auflösen. Die Larve saugt den resultierenden halbflüssigen Brei ein.

Nach etwa zwei Wochen InkubationZeitraum von Puppen gebildet erwachsenen Käfer. Insekten beginnen sich aktiv zu setzen und zu fressen. Nach einem Monat können Sie die Paarung beobachten. Weibchen legen Eier und sterben Ende Juli. Diese Insekten gelten nicht als Langleber.

Als zusätzliche Kraftquelle für Käfer-Feuerwehrmänner dienen fleischige Blütenteile. Insekten haben keine Angst vor Raubvögeln. Von ihrem Angriff wird der Feuerkäfer durch sein Gift geschützt.

Käfer Feuerwehrmann
Körperfarbe kann dunkel oder hell sein,attraktiv. In der Regel überwiegen rote, gelbe und schwarze Farben. Im oberen Teil des Körpers befinden sich Härchen, die den Zotten ähneln. Der Käfer-Feuerwehrmann hat keine Oberlippe, aber er hat gewöhnliche Krallen. Es sollte beachtet werden, dass das Insekt wegen seiner hellen Färbung den Namen "Feuerwehrmann" erhielt.

Es ist ziemlich schwierig, diesen Schädling zu bekämpfenDa es schnell Widerstand gegen verschiedene Chemikalien entwickelt, bewegt es sich sehr schnell und fällt von der Pflanze auf den Boden (wo es nicht so leicht zu erkennen ist).

</ p>
  • Bewertung: