Site-Suche

Analyse des Gedichts "Arion" von Alexander Puschkin

Schriftsteller und Dichter bei der Schaffung ihrer Werkebeziehen sich oft auf die Mythen des antiken Roms. Dank ihnen berühren sie wichtige Themen, sprechen über wichtige Ereignisse sinnvoll. Auch bei der Entstehung seiner Werke wandte Puschkin sich den Mythen zu. Unter ihnen ist der Mythos von Arion.

In diesem Artikel werden wir diese alte Legende betrachten,und auch eine Analyse des Gedichts "Arion", um herauszufinden, welche Art von semantischer Ladung es in sich trägt. Es ist kein Zufall, dass sich Puschkin bei der Erschaffung dieses Gedichts der Legende zuwandte.

Der Mythos von Arion

Dies ist eine Geschichte über einen berühmten Musiker. Er war so talentiert, dass es ihm gelang, ein Vermögen zu machen. Einmal nahm er an einem musikalischen Wettbewerb in Sizilien teil, wo es andere berühmte Künstler gab. Nach diesem Ereignis musste er nach Korinth zurückkehren, seiner Heimatstadt. Der Musiker entschied sich, zurück über das Meer zu gehen. Er ist auf einem Schiff gelandet, auf dem passionierte Piraten waren. Nachdem sie von dem Reichtum Arions erfahren hatten, wollten sie sein Eigentum in Besitz nehmen und ihn töten.

Als die Piraten im Begriff waren rauszuwerfenMusiker, er bat, ihm die Möglichkeit zu geben, sie das letzte Mal vor seinem Tod zu spielen, und sie stimmten zu. Die Laute der Lyra breiteten sich im Meer aus. Sie waren so faszinierend und schön, dass Delfine zum Schiff segelten und anfingen, mit den Wellen zu spielen.

Die Piraten staunten über dieses Bild. Sie entschieden, dass Arions Musik Macht über diejenigen hat, die sie hören. Aus Angst, dass auch sie unter diesen Zauber fallen würden, beeilten sich die marodierenden Banditen, den Jungen zu töten und warfen ihn aus dem Schiff. Arion fiel auf den Delfin, und er rettete ihn und trug ihn auf dem Rücken zum Ufer. Die Götter beschlossen, dieses Wunder zu verewigen. Sie verwandelten sich in eine Konstellation, die Leier von Arion und der Delphin, der ihn rettete.

eine Analyse des arion Gedichts

Dies ist der Mythos, der von A.S. Puschkin für die Schaffung der Arbeit, die wir in Betracht ziehen. Der Inhalt und die Analyse des Gedichts "Arion" wird uns zeigen, wie unterschiedlich die Schöpfung des Dichters von der Legende ist. Wir werden auch historische Ereignisse überprüfen, mit denen diese Arbeit geschrieben wurde.

Inhalt des Gedichts "Arion"

Die Erzählung im Werk wird vom Mund des Sängers geleitet. Er erzählt, wie er und andere Leute auf einem kleinen Holzboot gesegelt sind. Jemand spannte die Segel, jemand paddelte mit den Rudern durch die Wellen, der Reiter war für das Kanu verantwortlich. Und der Sänger sang inzwischen fröhlich Lieder.

Plötzlich begann ein Wirbelsturm, und alle Besatzungsmitglieder, außer dem Erzähler, kamen um. Er wurde an Land geworfen. Trotzdem singt der Sänger weiter und seine nassen Kleider trocknen unter einem Felsen in der Sonne.

Analyse des Arion-Gedichtes nach Plan

Wie wir sehen, unterscheidet sich der Inhalt von Puschkins Gedicht vom Mythos. Mit was es verbunden ist, erfahren wir, nachdem wir das Gedicht "Arion" analysiert haben.

Historische Ereignisse im Zusammenhang mit der Arbeit

Bevor das Gedicht analysiert wurde"Arion", nach dem Plan, soll sich mit der Zeit vertraut machen, als es geschrieben wurde. Gerade bestimmte historische Ereignisse haben den Dichter veranlasst, dieses Werk zu schaffen.

Das Gedicht wurde 1927 geschrieben, und in1925, 14. Dezember, gab es tragische Ereignisse. An diesem Tag gab es einen schlecht vorbereiteten Aufstand. Es wurde von den Dekabristen organisiert, denen die Organisation, die Starrheit und der Zusammenhalt fehlten, um die von ihnen gestellte Aufgabe zu lösen. Sie wollten die Regierung stürzen, damit das autokratische Leibeigenschaftsgesetz nicht mehr existierte. Sie bereiteten sich seit vielen Jahren auf dieses Ereignis vor. Unter ihnen waren Freunde von Puschkin. Der Dichter selbst teilte auch ihre Ansichten. Er war für Freiheit und Gleichheit. Darüber hat Puschkin wiederholt in seinen Werken gesprochen und wurde diesbezüglich auf die Verbindung geschickt.

Der Aufstand wurde unterdrückt und die Aufständischen wurden hingerichtet.

eine kurze Analyse von Puschkins Arion Gedicht

Analyse des Gedichts "Arion"

Nach der Überprüfung der von Puschkin verwendeten Geschichte,der Inhalt der Arbeit, die wir betrachten, und die historischen Ereignisse, die den Dichter dazu veranlaßt haben, es zu schreiben, können wir einige Punkte bemerken. Zunächst änderte der Autor den Mythos erheblich. Zweitens wurde der Mythos wegen der Zensur verwendet.

Eine Analyse von Puschkins Gedicht "Arion" zeigt, dass der Sänger in der Arbeit der Autor selbst ist. Leute, die mit ihm gesegelt sind - seine Gleichgesinnten Dekabristen. In dem Gedicht sind sie, wie im wirklichen Leben, umgekommen, aber Puschkin ist geblieben. Nach diesen Umwälzungen setzt der Dichter seine Arbeit fort: Er singt weiterhin die Freiheit, kämpft auf seine Weise mit autokratischer Macht. Genau wie der Sänger in dem Gedicht, der trotz des Absturzes die alten Lieder singt.

Analyse des Gedichtes von Puschkin und mit Arion

Eine kurze Analyse des Gedichts "Arion" von Puschkinzeigte uns, dass der Dichter ein Denker der Dekabristen war. Nach dem Tod der Kämpfer für Freiheit und Gleichheit hörte er nicht auf, sondern setzte seine Mission durch Kreativität fort.

</ p>
  • Bewertung: