Site-Suche

"GEF - Grundschule" - eine neue Basis für die harmonische Entwicklung von Schulkindern

Bis September 2011 viele GrundschulenWir arbeiteten an dem Grunde Lehrplan, im Jahr 2004 entwickelt. Allerdings ist eine massive Verschiebung im Bundesstaat Bildungsstandard der allgemeinen Grundschulbildung ( „GEF - Grundschule“) gesetzt Schule Institutionen auf die Notwendigkeit, neue Lehrpläne zu erarbeiten. Die Entwicklung eines neuen Lehrplan für die Grundschule wird auf die folgenden Dokumente zugrunde:

  • SanPiN vom 29. Dezember 2010, Nr. 189;
  • GEF - Grundschule Nr. 373 vom 6. Oktober 2010;
  • Auftrag vom 26.11.10 Jahr №1241 des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft Russlands.

"GEF-Primary School" legt einige allgemeine festAnforderungen an ein neues Curriculum für Junior-Schüler, bei dem der Bildungsteil des Programms mindestens 80% betragen soll, können die restlichen 20% der Teilnehmer am Bildungsprozess selbständig bilden. Somit müssen von den 21 Stunden des Pflichtlehrplans für die Jugendklassen 4 Stunden von den Teilnehmern des Bildungsprozesses gebildet werden.

Im neuen Text "GEF - Grundschule" gibt es keinezusätzliche Hinweise über die Entstehung der Anzahl der Stunden von außerschulischen Aktivitäten, sowie die Möglichkeit der Finanzierung. Doch in Absatz 17 des Dokument heißt es, dass die Unfähigkeit, außerschulische Aktivitäten zu implementieren, können Sie die Fähigkeiten von anderen Bildungseinrichtungen (wie Sportzentren und Kultureinrichtungen) verwenden. Das gleiche Teil der „GEF - Grundschule“ bietet eine Reihe von Kursen, außerschulische Aktivitäten und anderen außerschulische Aktivitäten von Studenten.

Die neue Ausgabe der "GEF - Primary School" CMC sieht auch die Aufrechterhaltung des freien Teils des Lehrplans vor, der Folgendes vorsieht:

- eingehende Untersuchung einiger Pflichtfächer;

- Zusätzliche Kurse über die Interessen von Studenten, einschließlich Ethnokulturen, moderner Musik und anderen Bereichen.

Also, "GEF-Grundschule"dass außerschulische Aktivitäten für die Grundschule verpflichtend sind. Es muss notwendigerweise eine Bestätigung im Pflichtschulplan finden, aber es ist nicht im Grundlehrplan enthalten, und daher kann seine Nummer nicht in den Stunden des Unterrichts enthalten sein. Darüber hinaus sieht die neue Fassung des Dokuments den Inhalt des offiziellen Ausbildungsteils vor, der von den Teilnehmern des allgemeinen Bildungsprozesses gebildet wird, nämlich zusätzliche Zeit für das Studium von Fächern "nach Interessen" und gründliches Studium einiger zusätzlicher Fächer.

Die allgemeinen Aufgaben der Erziehung von Schulkindern und ihrerDie geistige und moralische Entwicklung im neuen Grundplan wird in mehrere Richtungen eingeteilt, wobei das geistig-moralische Wesen eines Bürgers der Russischen Föderation offenbart wird. Erstens ist es die Bildung von Patriotismus, Staatsbürgerschaft, Respekt für die Rechte und Pflichten eines freien Individuums, zweitens ist es die Bildung von moralischer Kultur und ethischem Bewusstsein, drittens ist es die Bildung einer kreativen Einstellung zu Arbeit, Leben und Studium, der Wunsch nach Sparsamkeit und Fleiß, viertens ist es die Erziehung respektvoller Einstellung zur Umwelt, zur Natur, zur Entwicklung des ökologischen Bewusstseins. Und am Ende - dieses Verlangen nach Schönheit, ästhetische Bildung, die Bildung einer Idee von ästhetischen Werten.

Zweifellos ist das Programm "GEF - Grundschule 21Jahrhundert „- das ist die am besten geeignete Form der jüngeren Generation zu erziehen, in Bezug auf die wissenschaftlichen und technologischen Fortschritt und moderne Abfolge von Generationen. Sie müssen für die Zukunft kümmern jetzt ist und der Grundplan vorgesehen ist Grundschullehrer und Eltern der zukünftigen Bürger der Russischen Föderation zu helfen. Dieser Ansatz ermöglicht es, eine neue Generation von gebildeten und harmonisch zu wachsen.

</ p>
  • Bewertung: