Site-Suche

Die Strömungen des Weltozeans. Was ist kalt und warm Strom? Beschreibung und Beispiele

Ozeanische oder Meeresströmungen - horizontalVerdrängung von Wassermassen. Ihre Bewegung erfolgt in der Regel in einer genau definierten Richtung und kann eine große Länge haben. Die aktuelle Karte, die sich unterhalb befindet, zeigt sie vollständig an.

Wasserströme haben bedeutende Dimensionen: in der Breite können sie Zehner und sogar Hunderte von Kilometern erreichen und haben eine große Tiefe (Hunderte von Metern). Die Geschwindigkeit der Meer- und Meeresströmungen variiert - im Durchschnitt sind es 1-3 Tausend Meter pro Stunde. Aber es gibt auch sogenannte High-Speed-Geräte. Ihre Geschwindigkeit kann 9 000 m / Stunde erreichen.

kalte und warme Strömung

Wo erscheinen Ströme?

Die Ursachen für Wasserströmungen können seineine plötzliche Änderung der Temperatur des Wassers aufgrund von Erwärmung oder, umgekehrt, Kühlung. Sie werden auch durch unterschiedliche Dichte beeinflusst, zum Beispiel an einem Ort, wo mehrere Flüsse (Meer und Ozean) kollidieren, Niederschlag, Verdunstung. Aber im Grunde ist der kalte und warme Strom auf die Einwirkung von Winden zurückzuführen. Daher hängt die Richtung der größten Ozeanwasserströme hauptsächlich von den Luftströmungen des Planeten ab.

Ströme bildeten sich unter dem Einfluss von Winden

Beispiele für ständig wehende Winde sind die Passatwinde. Sie beginnen ihr Leben ab dem 30. Breitengrad. Die von diesen Luftmassen erzeugten Strömungen werden Passatwinde genannt. Höhepunkte sind der South Passat und der Northern Passat. In der gemäßigten Zone bilden sich unter dem Einfluss der westlichen Winde ähnliche Wasserströmungen. Sie bilden eine der größten Strömungen des Planeten. In der nördlichen und südlichen Hemisphäre gibt es zwei Zyklen des Wasserflusses: zyklonal und antizyklonisch. Ihre Bildung wird durch die Trägheitskraft der Erde beeinflusst.

Beispiele für warme und kalte Strömungen

Varietäten von Strömen

Gemischte, neutrale, kalte und warme Strömung- Dies ist eine Vielzahl von zirkulierenden Massen auf dem Planeten. Wenn die Wassertemperatur des Stroms niedriger als die Temperatur des umgebenden Wassers ist, ist es ein kalter Strom. Wenn es im Gegenteil eine warme Version davon ist. Neutrale Ströme unterscheiden sich nicht von der Temperatur der umgebenden Gewässer. Und gemischt kann in allen Bereichen variieren. Es ist erwähnenswert, dass es keinen konstanten Temperaturindex der Ströme gibt. Diese Zahl ist sehr relativ. Es wird durch Vergleich der umgebenden Wassermassen bestimmt.

In tropischen Breiten zirkulieren warme Strömungenentlang der östlichen Randgebiete der Kontinente. Kalt - entlang der westlichen. In den gemäßigten Breiten ziehen warme Strömungen entlang der Westküste und kalte Strömungen entlang der Ostküste. Identifizieren Sie die Vielfalt kann sein und der andere Faktor. Also, es gibt eine einfachere Regel: kalte Ströme gehen zum Äquator, und warm - davon.

Bedeutung

Darüber ist es notwendig, im Detail zu sprechen. Kalter und warmer Strom spielt eine wichtige Rolle auf dem Planeten Erde. Die Bedeutung der zirkulierenden Wassermassen besteht darin, dass die Sonnenwärme aufgrund ihrer Bewegung auf dem Planeten neu verteilt wird. Warme Strömungen erhöhen die Temperatur der Luft in den nächsten Gebieten, während kalte Strömungen sie verringern. Die Wasserströme auf dem Wasser haben eine ernsthafte Auswirkung auf das Festland. In Gebieten, in denen ständig warme Strömungen herrschen, ist das Klima feucht, wo die Kälte - im Gegenteil - trocken ist. Auch Meeresströmungen tragen zur Wanderung der Ichthyofauna der Ozeane bei. Unter ihrem Einfluss bewegt sich Plankton, und Fische wandern danach.

Kanarienstrom warm oder kalt

Beispiele für warme und kalte Strömungen können angeführt werden. Beginnen wir mit der ersten Sorte. Die größten sind solche Wasserströme: der Golfstrom, der Norweger, der Nordatlantik, der Nord- und der Südpassat, der Brasilianer, der Kuroshio, der Madagaskar und andere. Die kältesten Strömungen der Ozeane: Somalia, Labrador, Kalifornien.

Große Strömungen

Der größte warme Strom des Planeten ist der Golfstrom. Es ist ein meridionaler zirkulierender Strom, der jede Sekunde 75 Millionen Tonnen Wasser transportiert. Die Breite des Golfstroms beträgt 70 bis 90 km. Dank ihm bekommt Europa ein angenehm mildes Klima. Daraus folgt, dass der kalte und warme Strom in vieler Hinsicht das Leben aller lebenden Organismen auf dem Planeten beeinflusst.

Von den zonalen, kalten Wasserläufen, die größtenWert ist der Fluss der westlichen Winde. In der südlichen Hemisphäre, in der Nähe der Küste der Antarktis, gibt es keine Insel- oder Kontinentalhaufen. Ein großer Teil des Planeten ist vollständig mit Wasser gefüllt. Hier treffen der Indische Ozean, der Pazifische Ozean und der Atlantik zu einem einzigen Strom zusammen, der sich zu einem separaten riesigen Reservoir vereinigt. Einige Wissenschaftler erkennen ihre Existenz und nennen sie Southern. Hier entsteht der größte Wasserfluss - der Verlauf der westlichen Winde. Jede Sekunde trägt es einen Wasserstrom, der dreimal so groß ist wie der Golfstrom.

aktuelle Karte

Canary Current: warm oder kalt?

Ströme können ihre Temperatur ändern. Zum Beispiel beginnt die Strömung mit kalten Massen. Dann wärmt es sich auf und wird warm. Eine der Varianten einer solchen zirkulierenden Wassermasse ist der Kanarische Strom. Es stammt aus dem Nordosten des Atlantischen Ozeans. Es wird von einem kalten Strom entlang der iberischen Halbinsel Europas geleitet. Entlang der Westküste Afrikas wird es warm. Diese Passage wurde lange von Seeleuten für Reisen genutzt.

</ p>
  • Bewertung: