Site-Suche

EGP Japan

Wirtschaftliche und geographische Merkmale von Japanhängt direkt von der geografischen Lage dieses Staates ab. Trotz der relativ großen Anzahl von Inseln (6852) beträgt seine Fläche 378 Quadratkilometer. Die größten Inseln Japans sind Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu. Sie befinden sich entlang der Ostküste von Eurasien.

Dieser Staat hat keine Landnachbarn, unddas nächste Meer - Russland, China, Nordkorea. Die EGP von Japan ermöglicht es, die führenden Positionen in der Weltwirtschaft zu haben. Vom Festland ist dieser Staat durch die Okhotsk-, Japan- und Ostchinesischen Meere getrennt. Die Wasserflächen des Pazifischen Ozeans umgeben Japan von der Ost- und Südostseite. Diese Meereswässer und der Ozean sind sehr wichtig dafür. Sie sind eine Quelle von Energie, mineralischen und biologischen Ressourcen. Die EGP von Japan, die die längsten Küstenlinien der Welt hat, eröffnet die Möglichkeit der Teilnahme dieses Staates an Handels-, Bau- und Erholungszwecken. Alle Länder sind auf dem Seeweg verbunden.

Aufgrund der Tatsache, dass die japanischen Inseln warenAn der Kreuzung einiger vulkanischer Bögen entstehen häufige Erdbeben im Land. Jedes Jahr gibt es etwa anderthalb Tausend, aber die Oberfläche der Erde beeinflusst ihren vierten Teil. Alle zehn bis dreißig Jahre wiederholen sich die stärksten Erdbeben. Mit der gleichen Häufigkeit treten in diesem Land Tsunami - die zerstörerische Kraft der Wellen auf, die eine Höhe von bis zu zehn Metern erreichen. Aufgrund von Bewegungen der Erdkruste unterliegen die Inseln intensiver vulkanischer Aktivität. Dies ist ein weiteres Merkmal des EHP von Japan. Es gibt ungefähr zweihundert Vulkane, von denen ungefähr vierzig aktiv sind.

Das Natur- und Rohstoffpotenzial dieses Landes ist extrem hochist arm. Die Erleichterung davon, die neunundsiebzig Prozent des Berges zu sein, ist für die Entwicklung von Landverkehrssysteme nicht geeignet. Es ist auch nicht für den Bau geeignet. Ebenen sind einundzwanzig Prozent. Die Böden sind vielfältig - krasnozems, zheltozemy, braun Wald, aber sie sind arm und unproduktiv. Der Staat hat eine geringe Menge an Mineralien. Es hat nur nicht-industrielle Reserven von Kupfer, Kohle, Eisenerz, Erdgas. Daher werden alle notwendigen müssen importiert werden, insbesondere neunundneunzig Prozent aller verbrauchten Erzen, brennbaren Mineralien - sechsundneunzig Prozent des Waldes und verwendet es, siebzig Prozent.

Basierend auf der Übernahme der modernsten Technologieund Ausrüstung, die Industrie entwickelt sich aktiv, wo die Professionalität der Arbeitskräfte eine wichtige Rolle spielt. Derzeit ist der Industriekomplex dieses Landes sein Stolz. Eine mächtige Energieindustrie entwickelt sich auf importiertem Gas und Öl. Die Metallurgie ist auch eine der wichtigsten Industrien. Unsere eigene metallurgische Basis ermöglicht es uns, die Transport-, Elektro-, Werkzeugmaschinen- und Gerätebautechnik aktiv zu entwickeln. Japan steht bei der Produktion von Schiffen an erster Stelle. Einer der führenden Plätze gehört dem Export von Autos und Lastwagen, Motorrädern. In der Weltwirtschaft spielt die Produktion von Bürogeräten, optischen Geräten und Industrierobotern eine bedeutende Rolle.

Die traditionelle Entwicklung der Leichtindustrie, vertreten durch die Herstellung von Seide, Baumwolle, Woll- und Synthetikstoffen, setzt sich fort.

Die Landwirtschaft in Japan spielt eine vernachlässigbare RolleRolle in den allgemeinen Eigenschaften dieses Landes. Daher muss sie dieses Produkt importieren. Die Bevölkerung versorgt sich nur mit Reis, und Früchte, Gemüse, Tees werden vom nächsten Kontinent geliefert. Der Viehzuchtsektor ist durch Fischzucht und Fischfang vertreten, wobei Japan in Bezug auf Verbrauch und Volumen keine Konkurrenten in der Weltwirtschaft hat.

Wenn Sie die Beträge berücksichtigen, die ausgegeben werdenBei den Einfuhren sind sie um ein Vielfaches geringer als die Beträge, die der Staat von den Ausfuhren von Industrieerzeugnissen erhält. Auf der ganzen Welt verkauft Japan seine Produkte von Schiffen und Autos, Büro- und Haushaltsgeräten, Werkzeugmaschinen bis hin zu Leichtindustrieprodukten. Daher ermöglicht es die EGP von Japan, führende Positionen auf dem Weltmarkt zu behalten und das Image des am stärksten entwickelten Landes zu bewahren.

</ p>
  • Bewertung: