Site-Suche

Wie haben die Sternbilder gerufen und woher stammen ihre Namen?

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Konstellationen sind und woher ihre Namen kommen.

Wie Sie wissen, gibt es sehr viele Mustervon den Sternen am Himmel, die in verschiedenen Perioden menschlicher Existenz immer Gegenstand der Aufmerksamkeit der Menschen waren. Die alten Menschen wollten diese interessante Welt und alles, was darüber hinausging, kennenlernen. Sie studierten den Nachthimmel, und bereits in der Jungsteinzeit bildeten sich die ersten Sterngruppen, die ihre Namen erhielten. Viele von ihnen sind längst vergessen. Und über einige wissen nur die Historiker der Astronomie.

Früher wurden Konstellationen Cluster von Sternen genannt

so genannte Konstellationen

Also, vor etwa 5000 Jahren wurden Menschenim nächtlichen Himmel die hellsten Nachtleuchten zuzuteilen und sie zu Gruppen zu vereinigen. Jetzt benutzt die Menschheit moderne Technologien zum Lernen, was vorher nicht möglich war. Konstellationen genannt Konfigurationen, die aus hellen Sternen gebildet wurden. Sie dienten in erster Linie zur Navigation, sowie zur Bestimmung der Jahreszeiten, der Tageszeit, für Vorhersagen und für astrologische Zwecke.

Was ist eine Konstellation?

bevor die Sternbilder aufgerufen wurden

In dem Sinne, der jetzt akzeptiert wird, ist diesDas Konzept wurde bereits vor einigen Jahrhunderten im antiken Griechenland entwickelt. Dann wurde der sichtbare Himmel mental in Sternengruppen aufgeteilt. Um bequemer im Weltraum navigieren zu können, wurde jeder Seite ein Name gegeben, basierend darauf, wie diese oder jene Figur aussah. Zwischen den Konstellationen befinden sich Orte, die die Griechen "leere Plätze" nannten. Allerdings gibt es dort auch Sterne, nur wurden sie keiner Gruppe zugeordnet. Über sie sagten sie zum Beispiel: "Das Gebiet zwischen Lebed und Lira."

Das moderne Konzept

Und wenn vorher Konstellationen genannt wurdenein Cluster von Sternen, in der modernen Welt ist diese Bezeichnung ein wenig spezifischer. Nun ist dieses Konzept definiert als große Bereiche der Himmelssphäre, von denen jede mehrere helle, für das bloße Auge sichtbare Leuchten enthält. Diese Seiten sind oft in ein Muster gefaltet, das leicht zu merken ist.

Es ist auch wichtig zu wissen, welche Konstellationen genannt werdenTerritorium, auf dem ohne Überschneidungen und Leerstellen der ganze Himmel geteilt ist. Gleichzeitig haben die Regionen bestimmte Grenzen. Daher ist es nicht notwendig, ein einfaches Sternhaufen mit Konstellationen zu verwechseln.

Zur Zeit ist die Himmelssphäre in 88 Konstellationen unterteilt, deren Namen und Grenzen 1922 auf dem ersten Kongress der Internationalen Astronomischen Union genehmigt wurden.

Woher kommen die Namen?

Die Konstellationen sind zu Ehren benannt

Wie Sie wissen, sind die Sternbilder zu Ehren benanntMythologische griechische Helden, Tiere und sogar Objekte, deren Form sie ähneln. Zum Beispiel im Sternenhimmel leben so legendäre Charaktere wie Pegasus, Cepheus, Perseus, Cassiopeia, Andromeda und andere. Sie alle sind mit den Mythen des antiken Griechenlands verwandt, von denen es sehr viele gibt.

Auch am Nachthimmel können Sie den Adler, Delphin, Taube, Löwe, Fuchs, Pfau und viele andere Tiere finden.

Andere Konstellationen tragen Namen in Form von Objekten: Pumpe, Mikroskop, Ofen, Gitter, Pfeil, Kompass, Schüssel, Uhr usw.

Wie wir sehen, gibt es eine kolossale Liste von Namen, die Himmelskörpern zugeordnet sind.

Warum nannte das Sternbild Ursa Major

Warum hat die Konstellation der große Bär?

Jeder von uns aus der Kindheit war an allem interessiertist mit Himmelskörpern verbunden. Warum hat dieser oder jener Stern einen solchen Namen? Warum hat der Große Wagen den Eimer genannt? Wie und wer gibt den Konstellationen den Namen?

Sieben helle Sterne, die deutlich sichtbar sindmit bloßem Auge am Nachthimmel, ganz anders als die Figur eines Bären. Warum haben sie diese Konstellation genannt? Vielleicht hatte jemand eine Vorliebe, und die Bedeutung davon ist verständlich und nur für Leute mit einer guten Vorstellungskraft zugänglich?

Versuchen wir, diese Frage zu verstehen.

Wie wir bereits wissen, wurden Sternhaufen genanntvor den Konstellationen. Wir nennen sie, durch die Form der gebildeten Formen geführt. Grafikdesigner, die die alten Atlanten der Sterne erstellt und versucht, den Umriss des Tieres auf den Umriss der Figur in den Himmel zu passen und dargestellt oft einen Bären mit einem langen Schwanz. Sie mussten dies tun, damit Menschen mit weniger Phantasie dieses Biest am Himmel "sehen" konnten, nicht ein anderes.

Der Name "Big Dipper" Konstellation erhielt von den alten Griechen. Im Altgriechischen klang es wie ein "arctos megale". Daher wurde der Name Arktis geboren.

Einer Legende nach wurde Zeus von der Königstochter gefangen genommenLakiona begleitende Göttin Artemis auf der Jagd, und verführt das Mädchen. Sie wurde schwanger und die Göttin sah sie beim Baden und verwandelte sich in einen Bären. Das Mädchen in der Gestalt eines Tieres gebar einen Sohn Arkady, der unter den Menschen gelebt. Aber sobald Jäger, angeführt von Arkady, griff den Bären und wollte sie töten. Dann rettete Zeus, indem er sich an seine Verbindung mit der Tochter von Lachion erinnerte, sie und brachte ihn unter den Sternbildern in den Himmel. Als er den Bären eilig am Heck zum Himmel hob, streckte er sich aus und wurde lang.

</ p>
  • Bewertung: