Site-Suche

Legenden unserer Literatur. Abstrakter "Amphibischer Mann"

Die Handlung der Geschichte findet in einem kleinen stattArgentinische Stadt. Unter seinen Bewohnern verbreitete sich das Gerücht, ein unbekanntes Ungeheuer mit dem Spitznamen Seeteufel sei im Meer aufgetaucht. Aber der Teufel tat das Böse selektiv: von reichen und unfreundlichen Menschen riß er Fanggeräte, verhinderte, Perlen zu bekommen, und half den Armen, sie während eines Sturms zu retten.

ein Amphibienmann

Grausame Welt der Menschen

Der Besitzer des Schoners "Medusa", der reiche Mann Pedro Zurita,will mit dem Mythos des Seeteufels viel Geld verdienen und beschließt deshalb, ihn zu fangen. Darüber hinaus entwickeln sich die Ereignisse des Romans sehr dynamisch, was auch einen kurzen Inhalt widerspiegelt. Der Amphibienmensch, wie Zurita herausfand, lebt in einem U-Boot-Bau. Auf Befehl von Pedro wird der Ausgang von ihm durch ein Metallnetz blockiert, aber der Teufel schafft es, es zu schneiden und zu verlassen. Dann entscheidet sich Zurita, das Haus eines großen Wissenschaftlers - Dr. Salvator - zu betreten. Er schickt einen Indianer mit einem kranken Mädchen zu ihm. Der Arzt hilft dem Kind, und der dankbare Vater bittet um den Dienst für den Professor. Nach einer mehrmonatigen Dienstzeit lernt ein neuer Diener, Cristo, endlich den "Seeteufel" kennen. Sie entpuppten sich als gewöhnlicher junger Mann, Ikhtiyandr, dem Salvator die Kiemen des Haifischs anstelle der kranken Lungen verpflanzte. Ichthyander verbringt den größten Teil seines Lebens im Meer, wo er von einer schönen und freundlichen Unterwasserwelt umgeben ist. Der Amphibienmensch (der Brief des Romans führt uns irgendwo unter Wasser, dann in die Welt der gewöhnlichen Menschen) rettet einmal ein sinkendes Mädchen und verliebt sich dann in sie. Aber am Ufer sagt ihr ein Bartenfremder, dass er sie gerettet hat. Ichthyander teilte seine neuen Eindrücke mit dem "freundlichen" Diener Cristo, der ihm riet, in die Stadt zu gehen und ein Mädchen zu suchen. Zusammen mit Cristo machen sie sich auf die Suche. Cristo hat ein ganz anderes Ziel: Er muss Ichthyander zu seinem Bruder Balthasar bringen, wo sie von Pedro Zurita empfangen werden. Aber als sie zu Balthasar kommen, finden sie dort ein schönes Mädchen, in dem Ichthyander seine Geliebte erkennt. Der junge Mann rennt aufgeregt aus dem Haus und verschwindet. Adventureroman gewinnt zunehmend eine gesellschaftliche Bedeutung, da er Autor AR Belyaev autorisiert. Der Amphibienmensch (eine kurze Zusammenfassung betont die Haupthandlung) lernt die Welt der Menschen kennen und vergleicht sie unwillkürlich mit der harmonischen Welt der Natur, die er im Meer sieht. Er ist erstaunt und entwaffnet durch Lügen, Heuchelei, Gier der Menschen, und er versucht zunehmend, unter Wasser zu gehen. Aber Liebe hält ihn in der grausamen Welt der Menschen.

Amphibienmann

Kämpfe um die Liebe

Ichthyander segelt jeden Tag an die Küste,verkleidet sich in einem gewöhnlichen Anzug und trifft Gutierrez. Aber eines Tages geht ein Mädchen mit ihrer Freundin Olsen am Strand entlang und überreicht ihm eine Perlenkette, die aus ihren Händen rutscht und ins Meer fällt. Gutierrez ist verzweifelt. Aber dann springt Ichthyander von der Klippe in die Wellen und holt das Ornament von unten heraus. Nach einiger Zeit gesteht Ichthyander die Liebe von Gutierrez, aber dann erscheint Pedro Zurita und wirft ihr vor, dass sie mit einem anderen Bräutigam mit Ichthyander geht. Ein junger Mann springt in die Bucht und verschwindet für eine lange Zeit. Gutierrez ist überzeugt, dass er ertrunken ist. Die Zeit ist vergangen, Ichthyander sucht weiterhin Treffen mit Gutierrez, und wir folgen der Geschichte, lesen den Roman oder seine Zusammenfassung. Der Amphibienmann trifft Olsen einmal, sie kennen ihn und er erzählt eine traurige Geschichte. Sich des Todes von Ichthyander sicher, heiratet Gutierrez einen reichen aber verhassten Pedro Zurita. Ichthyander beschließt, in die Stadt zu gehen, zum Haus von Zurita. Auf dem Weg hält der Polizist ihn auf, aber der junge Mann entkommt und kommt zu dem Haus, in dem Gutierrez jetzt lebt. Er ruft sie an, aber Zurita, die Ichthyander für einen entlaufenen Sträfling bringt, schlägt ihn mit einer Schaufel auf den Kopf und wirft ihn in den Teich. Nachts geht Gutierrez in den Garten und findet einen "Ertrunkenen" im Teich, der plötzlich aus dem Wasser auftaucht und dem Mädchen sein Geheimnis offenbart. Aber dann werden die Menschen-Amphibien von den Einwohnern von Zurita beschlagnahmt und zum Schoner geschickt. Jetzt muss er dem gierigen Herrn dienen und Perlen vom Meeresboden nehmen. Was sagt der Roman oder seine Zusammenfassung noch? Der amphibische Mann flüchtet von Zurita in Salvators Haus. Aber Pedro organisiert ein Strafverfahren gegen den Arzt und beschuldigt ihn unmenschlicher Erfahrungen. Salvator wird angeboten, aus dem Gefängnis zu entkommen, aber er überträgt diese Möglichkeit auf Ichthyander. Der junge Mann segelt nach Südamerika zu einem Freund von Salvator, und der Arzt geht nach einer Weile frei. Gutierrez wird von Pedro Zurita geschieden und heiratet Olsen.

weißer Amphibienmann kurze Zusammenfassung

Fazit

Dies ist die Zusammenfassung. "Amphibian Man" ist ein Werk, in dem jenseits der äußeren Wirksamkeit eines abenteuerlichen Romans ein tiefer Gedanke über die realen und imaginären Werte des menschlichen Lebens enthüllt wird.

</ p>
  • Bewertung: