Site-Suche

Legenden des Kaukasus. Navalishensky Schlucht

Visitenkarte von zentralem Sochi von rechtsseine einzigartige Flora wird betrachtet. Hier, in der Nähe des Ortes, krochen jahrhundertealte Buchsbaum-Traktate bis zum azurblauen Blau der sanften Wellen des Schwarzen Meeres. Hier, in den mit wilden Kräutern bewachsenen Bergen des Kaukasus, verbergen sich wertvolle Schätze.

Marine Canyon

Einer von ihnen ist Navalishensky Gorge. Seine Visitenkarte sind Reliquienpflanzen, deren Alter für Tausende von Jahren geschätzt wird. Das Wasser in diesen Teilen ist immer sauber und kühl. Ihre Kristallströme sind erfrischend und geben selbst am heißesten und heißesten Tag Kraft. Verpasse dir nicht das Vergnügen und schwimme in der Schüssel, die von der Strömung des Gebirgsflusses gebildet wird.

An den Ursprüngen des Seins

Die Navalishensky Gorge ist ein großartiger Ort fürFamilienurlaub. Es liegt weit weg von den großen Autobahnen und Eisenbahnautobahnen. Unter dem Gewölbe einer hellgrünen Krone uralter Bäume verlangsamt sich das Leben, verläuft sanft und langsam.

Der Name dieses wunderbaren Ortes und des nahe gelegenen Dorfes wurde zu Ehren des ersten Siedlers namens Navalishin gegeben. Manchmal wird eine Spalte in einer modischen Weise eine Schlucht genannt.

Geophysikalische Studien sagen, NavalischenskoeDie Schlucht entstand als Folge eines Fehlers in der Erdkruste. Seine Existenz begann bereits in der Jurazeit und erinnert an die schwere Passage von Dinosauriern, die für immer in Vergessenheit geraten sind.

Die installierte Länge des Pads beträgt 1,5 kmTiefe - 150 Meter. Der Khosta River, der komplizierte Backwaters und flache Teiche bildet, trägt sein eigenes kaltes Wasser entlang des Territoriums des Reservats. Sie schwimmen nicht nur allgegenwärtige Touristen, sondern auch Anwohner.

Die Hauptschüssel ist von bequemen Treppen undBrücken, die den Übergang in die Höhle erleichtern. Die Wassertemperatur im Teich übersteigt nie 17 ° C. Auf dem Weg in die Schlucht offenbart der Blick der Reisenden die bezaubernde Aussicht auf den Wasserfall, der von den Felsen fällt.

Gastgeber der Naval Gorge

Navalishensky Schlucht. Wie man dorthin kommt

Der einfachste Weg zurdiese Kanten - um Dienstleistungen des Ausflugsbüros zu nutzen. Professionelle Führer zusammen mit erfahrenen Fahrern bringen Sie innerhalb einer Stunde ans Ziel, sie werden alles im Detail erzählen und zeigen. Wenn Sie wollen, werden sie Sie auch mit heilendem kaukasischem Honig und am offenen Feuer gegarte Gerichte verwöhnen.

Um zur Navalischenskoe Schlucht (Sotschi) zu kommenSie müssen sich auf den Standort einer kleinen Siedlung von Krasnaja Wolja konzentrieren. Jeder Navigator mit dem installierten Update zeigt leicht die richtige Straße an.

Sobald du an Ort und Stelle bist, gehe nachWaldstraße. Asphalt wird durch eine Grundierung ersetzt, auf der sich nicht nur Autos, sondern auch Fußgänger bewegen. Achthundert Meter werden der Eingang zum Territorium des Reservats sein. Die Eintrittskarte kostet etwa 200 Rubel, die in der Kabine an der Absperrung gesammelt werden.

Um die Navalishensky Schlucht zu besuchenUnabhängig davon lohnt es sich, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Sie benötigen eine Busnummer 128. Der letzte Punkt der Route ist das Dorf Krasnaja Wolja. Die Fahrzeit beträgt 20 Minuten.

Navalishensky Schlucht Sochi

Unterkunft aus Stein und Wasser

Sobald die Hütte mit der Barrieredahinter sehen Sie eine Holztreppe, auf der scheu und gemächlich Touristen herabsteigen. Für die Bequemlichkeit der Besucher ist es mit Handläufen ausgestattet, aber, es ist erwähnenswert, hat eine sehr, sehr unzuverlässige Erscheinung.

Der Weg zum Wasserfall windet sich um das luxuriöseFarne, die in diesen Bergen seit Millionen von Jahren wachsen. Navalshchenskoe Gorge (Sotschi) ist ein reserviertes Buch des Kaukasus. Buchsbaum-Bäume und Beeren-Eibe sind reichlich vorhanden. Flaumiges Moos, das die Skelette von Stammgiganten fesselt, ähnelt einem weichen Kissen.

In Gefangenschaft von Waldfeen

Ein Kaleidoskop aus allen möglichen Grüntönen schafft eine besondere Atmosphäre. Am Fuße der Berge herrscht mystisches Zwielicht, sanft umhüllt alles, was in seine Domäne fällt.

Das erste, was die Augen des Reisenden öffnet, ist der Wasserfall. An seinen Quellen liegen zusammengedrängte Anhäufungen kolossaler Gesteinsfragmente. In der Nähe von ihnen sind konzentrierte kleine Häuser für die Erholung und Picknicks.

Alle Straßen, auf denen in der Sommersaison jeden TagTausende von Fuß gehen, sind aktive Traktate, die vor zweihundert Jahren von den Bergsteigern benutzt wurden. Der Khosta River, die Navalishensky Gorge sind Geschenke der russischen Subtropen, die vom Staat geschützt werden.

Am Ende der Promenade befindet sich eine Aussichtsplattform. Der Aufstieg wird von Karstwucherungen begleitet, die den Eingang zur dunklen Höhle der Höhle schließen.

Wie kommt man zur Naval Gorge?

Ruf des Dschungels

Die Breite des Kanals Die Hosts in der Störung überschreiten nicht dreiMeter. Im unteren Teil des Flusses befindet sich der Lower Canyon, der zugänglich ist, wenn Sie aus dem Dorf Khleborob ziehen. Der Löwenanteil der Route verläuft entlang des Wassers. Es gibt keine ausgestatteten Lifte und Holzleitern. Falls gewünscht, kann dieser Bereich mit dem Boot überwunden werden.

Badetraditionen

Auf dem Territorium des Navalischensky-Komplexeszwei Bäder funktionieren. Die Benutzung eines öffentlichen Raumes kostet 250 Rubel. Temporäre Besuchsbeschränkungen sind nicht vorgesehen. Das eigene Bad kostet 1.400 Rubel pro Stunde. Seine Kapazität beträgt sieben Personen.

</ p>
  • Bewertung: