Site-Suche

Freiheitsstatue in New York

Es ist kein Geheimnis, dass die Freiheitsstatue am meisten isteine beliebte Touristenattraktion der Vereinigten Staaten. Die Statue wurde 1886 eröffnet, begleitet von Kanonenschüssen, einer Sirene und einem Feuerwerk. Seitdem grüßt das legendäre Denkmal Mitglieder des Hafens von New York Schiffe und empfängt Touristen aus der ganzen Welt.

Ein bisschen Geschichte

Nicht jeder weiß, dass die Freiheitsstatue in den Vereinigten Staaten eine Sache istHände von Meistern aus Frankreich. Die Skulptur wurde in Paris hergestellt, dann demontiert und über den Atlantik nach Amerika geschickt, wo sie wieder zusammengesetzt und auf einer starken Basis installiert wurde. Der Ort von Interesse ist die Insel Liberty, in der Nähe der Küste von New Jersey.

Die Idee, eine solche Statue zu schaffen, gehört Eduardde Labulaye. Um es im Leben zu verwirklichen, half damals noch niemand dem berühmten Bildhauer Frederik-Opost Bartholdi. Der junge Mann beschloss, einen riesigen Leuchtturm in Form einer Frau mit einer Fackel in den Händen zu entwerfen. Es ist die Fackel, die den Seglern den Weg erleichtern wird. Interessanterweise sollte dieser Leuchtturm auf dem Suezkanal erscheinen, aber die Idee wurde aufgegeben, und der junge Bartholdi entschied, sich der Idee von Eduard de Labulaye anzuschließen.

Der Prototyp der Freiheitsstatue war das Bild der Freiheit von dem berühmten Bild von Delacroix. Nach einer anderen Version hatte Bartholdi ein Modell von Isabella, der Frau eines berühmten amerikanischen Unternehmers.

Die Schaffung der Statue diente auch als eine bekannteIngenieur Gustav Eiffel (Autor des Eiffelturms in Paris). Der Ingenieur hat eine brillante Metallrahmenstruktur entwickelt, die die zentrale Säule unterstützt. Zuerst baute Bartholdi eine kleine Figur und machte dann mehrere mehr, eine neue größer als die vorherige. Dies dauerte bis er die optimale Option erreicht hatte.

Amerika und Frankreich haben zugestimmt, zu schaffenSondermittel für Spenden für den Bau des Sockels und die Errichtung der Statue. So wurde die Freiheitsstatue im Sommer 1884 fertiggestellt, und nach etwas weniger als einem Jahr wurde sie nach Amerika gebracht. Es dauerte 4 Monate, um das Denkmal auszupacken. An der Eröffnung des Denkmals nahmen Tausende von Amerikanern und Besuchern der Stadt teil.

Im Jahr 1984 wurde das Wahrzeichen in die UNESCO-Welterbeliste eingetragen.

Freiheitsstatue in New York: Eigenschaften

Bis heute wird die Statue richtig betrachtetnationales Symbol der Staaten. Eine elegante Frau, die eine Fackel trägt, verkörpert die Freiheit und die Möglichkeiten Amerikas. Auf ihrem Kopf hat sie eine Krone, von der sieben Zinken sieben Meere und Kontinente bezeichnen. In den Beinen - zerrissene Bande, die die Befreiung von der Tyrannei anzeigen, in der linken Hand - ein Schild mit dem Datum der Verkündigung der Unabhängigkeit Amerikas.

Die Freiheitsstatue besteht aus feinsten Kupferplatten, die nach dem Formen in Holzform auf einem Stahlrahmen montiert wurden.

Die Höhe des Denkmals beträgt 46 Meter plus 47 Meter Sockel. So steigt es auf 93 Meter über dem Boden. Die Statue wiegt mehr als 200 Tonnen.

Im Inneren gibt es eine Wendeltreppe, die Touristen an die Spitze führt. Die Freiheitsstatue ist in der Regel für Gäste geöffnet, die mit der Fähre anreisen. Von der Krone eröffnet sich ein schicker Blick auf den Hafen und die Stadt.

Die Statue hat auch ein Museum, in dem die Touristen die ganze Geschichte des Landes kennenlernen können: von Indianern bis zur Völkerwanderung.

Es gibt viele verschiedene Meinungen über das Denkmal,die einander und dem gesunden Menschenverstand widersprechen. Die Sache ist, dass die Amerikaner vor dem Bau der Statue so etwas nicht gesehen haben. Während die Kenner die hohe Technik der Ausführung und die Anmut der Linien bemerkten, glaubten ihre Gegner, dass das Bild der Freiheit im Bild des Denkmals sehr kalt behandelt wird, und Größe wird ausschließlich den enormen Dimensionen der Struktur gegeben.

Dennoch gilt die Freiheitsstatue trotz des populären Gerüchtes als "achtes Weltwunder", das die demokratischen Prinzipien verkörpert, die dem amerikanischen Leben zugrunde liegen.

</ p>
  • Bewertung: