Site-Suche

Nationalmuseum von Finnland, Helsinki: Beschreibung, Geschichte und Arbeitsweise

Wenn Sie sich die Werbebroschüren ansehen, diegewidmet den Museen von Helsinki, dort können Sie ungefähr achtzig solche Organisationen finden. Natürlich können nicht alle Museen der Stadt in Luxus und Umfang mit historischen Denkmälern von St. Petersburg vergleichen, aber auch sie sollten Tribut zollen. Die meisten Museen sind einer bestimmten Epoche oder einem bestimmten Ereignis gewidmet und von bescheidener Größe, aber hier können Sie auch einige große Projekte kennenlernen, zum Beispiel das Finnische Nationalmuseum in Helsinki.

Nationalmuseum von Finnland

Finnland, seine Kultur und Traditionen werden in den Ausstellungen dieses Museums ausführlich gezeigt. Seine reichen Mittel deckten die gesamte Entwicklungsperiode des Staates von der Antike bis zur Neuzeit ab.

Das Museum wird von russischsprachigen Gruppen bedient, und wenn Touristen an detaillierteren Informationen interessiert sind, können sie zusätzliche Literatur im Museumsladen kaufen.

Kurz über die Geschichte des Museums

Das Nationalmuseum von Finnland in Helsinki warim Jahr 1916 für Besucher geöffnet. Das Museumsgebäude wurde unter der Leitung der Architekten G. Gesellius, A. Lindgren und E. Saarinen erstellt. Zu dieser Zeit arbeiteten alle Meister im Architekturbüro Gesellius-Lindgren-Saarinen. Das Gebäude wurde 1905 gebaut, und nach sorgfältiger Arbeit von fünf Jahren wurde das Projekt abgeschlossen. Die Bögen des Foyers des Nationalmuseums sind mit Fresken des berühmten Künstlers A. Gallen-Kallela gekrönt.

Beschreibung der finnischen Sehenswürdigkeiten

Das Gebäude ist das größte historische Museum in der Hauptstadt des Landes. Seine Exposition macht Touristen mit der jahrhundertealten finnischen Geschichte bekannt.

Das Museum befindet sich in einem prächtigen Gebäude, dasseine Architektur ähnelt einer skandinavischen mittelalterlichen Burg. Das Gebäude ist mit einem dekorativen Steinfundament, romanischen Fenstern und einem hohen kegelförmigen Turm geschmückt. Dieses Gebäude ist unmöglich mit etwas zu verwechseln.

Nationalmuseum von Finnland Helsinki

In der Tat ist das Museum eine Fundgrube, in derkulturelle Artefakte, die den Weg der Entwicklung des Landes von den alten Zivilisationen bis zur Gegenwart zeigen, werden bewahrt. Ausstellungen über Kultur, lokale Geschichte, Kunst, Ethnographie zeigen alle Aspekte des Staatslebens.

Gesammelte Expositionen

Eine riesige Sammlung von Exponaten im NationalDas finnische Museum ist in sechs Teile unterteilt, die jeweils in einer separaten Halle ausgestellt sind. Hier sind Sammlungen von Medaillen, Abzeichen, Münzen, sowie nationale Waffen, Schmuck, Silber. Während der Ausgrabungen auf dem Territorium des Landes wurden viele Exponate von Archäologen entdeckt.

Die Dauerausstellung umfasste 5 Abteilungen:

  • "Das letzte Jahrhundert."
  • "Königreich".
  • "Schatz."
  • "Land und Leute."
  • "Historisches Finnland".

Die erste Exposition erzählt von der Unabhängigkeit des Staates und seiner Originalität in der Kultur des XX Jahrhunderts.

Exponate aus der Abteilung "Königreich" zeigen die Geschichte der finnischen Kultur vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Trachten, Spielzeug, Musikinstrumente, Möbelstücke werden hier präsentiert.

Die Ausstellung "Treasury" enthält numismatische Sammlungen: kalter Stahl, Schmuck, Münzen verschiedener Epochen, Orden, Medaillen. Zweifellos ist dies die schönste Museumsausstellung.

Nationalmuseum von Finnland Helsinki Finnland

"Land und Leute" spiegelt das ländliche Leben der Finnen vor der Industrialisierung wider.

Die Historische Abteilung ist die größte. Es ist den archäologischen Werten gewidmet und präsentiert einzigartige Artefakte: Metall- und Keramikprodukte, Waffen, Haushaltsgegenstände, nationale Dekorationen und Kostüme.

Das Nationalmuseum von Finnland führt auch vorübergehendAusstellungen, die normalerweise dem finnischen Kulturerbe gewidmet sind. Neben mehreren Ausstellungen stehen den Besuchern ein Informationszentrum, ein Souvenirshop und ein Café zur Verfügung.

Das Nationalmuseum ist der Stolz des Landes und ein sehr beliebter Ort in Helsinki.

Die Lage des Museums

Das Gebäude befindet sich im zentralen Teil der Stadt inein Park bekannt als Matthias Lehto. Adresse des Finnischen Nationalmuseums: Helsinki, Mannerheimintie, 34. Vom Bahnhof aus können Sie zu Fuß gehen, nach rechts auf die Mannerheimallee und dann wieder nach rechts. Ein ruhiger Spaziergang zum Museum ist in zehn Minuten zu erreichen.

Wenn Sie einen Ausflug zum Museum von der Kathedrale planen, nehmen Sie die Straßenbahnlinie 4 und steigen Sie an der Haltestelle Kansallismodeo aus.

Wann und zu welchen Uhrzeiten können Sie die Exponate sehen

Die Zeit des Nationalmuseums von Finnland: Dienstag - Sonntag ist die Ausstellung von 23.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Montags ist das Museum geschlossen. Eintritt: Erwachsene Ticket kostet zehn Euro, für Rentner - sieben Euro, für Minderjährige ist der Eintritt frei. Es ist auch erwähnenswert, dass jeden Freitag von vier Uhr abends für alle, die sich mit der Geschichte Finnlands bekannt machen wollen: der Eintritt in das Museum ist frei.

Nationalmuseum von Finnland Adresse

Dann ist das Museum für Kinder interessant

Das Nationalmuseum von Finnland wird interessant seinbesuchen Sie nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder. Der aufregendste Teil für sie heißt "Vinty's Workshop". Um es zu finden, solltest du in den dritten Stock des Museums gehen. Hier funktioniert das Cognitive-Gaming-Center, wo kleine Touristen in spielerischer Form die Kultur und Geschichte des nördlichen Landes kennen lernen und sich zeitweise in seine Bewohner verwandeln. Hier haben Kinder die Möglichkeit, zu weben oder zu feilen, eine Verkäuferin in einem Laden, ein Fischer oder Kutscher zu werden und sogar Probleme des wirklichen Lebens zu lösen.

Es ist viel interessanter für Kinder, die verschiedenen Instrumente, die die Finnen in früheren Zeiten benutzten, zu erforschen und zu studieren, anstatt vorgefertigte Erklärungen zu hören.

Auch im Museum wird besonders von den Jugendlichen geliebtTouristenhalle, die den Traditionen des Feierns von Weihnachten gewidmet ist. Hier erfahren kleine Reisende, dass in Finnland Geschenke von Joulupukki zu Kindern gebracht werden, und seine Frau Muori bereitet einen Reisbrei mit Mandeln zu und backt Weihnachtssterne.

Nach einer spannenden Führung durch das Museum können SieGehen Sie mit den Kindern in einen riesigen Park und bewundern Sie die Teelenlahti Bay, die sich neben dem Museum befindet. Dieser Ort in der Hauptstadt gilt als einer der besten für Spaziergänge mit Kindern.

Rat vor dem Besuch des Museums

Nationalmuseum von Finnland

Wenn Sie sich für einen Ausflug zum National entscheidenMuseum von Finnland, es wird dringend empfohlen, eine Karte der Hallen in der Kasse mit ihrer detaillierten Lage und einer kurzen Beschreibung zu nehmen. Dann kann man sich im Gebäude nicht verlaufen, weil das Layout eher verwirrend ist.

</ p>
  • Bewertung: