Site-Suche

Die besten Übungen zum Dehnen für Anfänger

Viele Menschen wollen einen schönen, elastischen Körper haben. Mit was soll ich anfangen? Natürlich mit täglichen Übungen und Dehnübungen. Dies wird dazu beitragen, die Gesundheit für viele Jahre zu erhalten. Dehnübungen für Anfänger sollten nach und nach durchgeführt werden, um die Belastung jedes Mal zu erhöhen.

Übungen für das Strecken für Anfänger
1. Wir werden unsere Hände über unsere Köpfe zur Burg weben. Halte deinen Kopf in deinen Händen. Jetzt gehen wir zu Rotationsbewegungen des Beckens über. Zuerst in eine Richtung, dann in eine andere. Beachten Sie, dass Sie die Position der Schultern nicht ändern können, halten Sie Ihren Rücken gerade, beugen Sie nicht Ihre Knie. Machen Sie kreisförmige Bewegungen mit Ihrem Becken - links, rechts, zurück, vorwärts.
Dehnübungen für den ganzen Körper
2. Die besten Dehnübungen: Beuge deine Hände, drücke deine Fäuste gegen deine Brust. In dieser Position beginnen wir, Rotationen mit dem Körper durchzuführen. Zuerst links, dann rechts. Diese wundervolle Übung wird dem Körper ein wenig Flexibilität und Energie hinzufügen.

3. Dehnungsstreifen sorgfältig und genau durchführen. Übungen für den ganzen Körper: Befestigen Sie Ihre Hände über dem Kopf an der Burg (Sie können nur eine Hand in die andere nehmen). Nun langsam in verschiedene Richtungen biegen. Mache diese Übung vorsichtig, ohne zu versuchen, dich so weit wie möglich zu biegen. Wenn es Angst gibt, kümmern Sie sich um die Versicherung - wählen Sie einen zuverlässigen Partner. Während dieser Strecke sollten Sie sich von kleinen Objekten und Wänden entfernen, da Sie auf sie fallen und sich verletzen können. Der ideale Ort ist ein geräumiger leerer Raum.

4. Wir machen nützliche Dehnübungen. Für Anfänger ist eine solche Übung am besten: Wir lehnen uns nach vorne, so dass die Hände einen rechten Winkel bilden. Dies kann mit einem flachen Boden überprüft werden. In der ersten Phase berühren wir die Socken nur mit den Fingern und dann mit den Handflächen.

5. Wenn Sie einen guten vierten Punkt haben, können Sie bereits zu schwierigeren Hängen beginnen. Ihre Komplexität liegt in der Tatsache, dass wir schon versuchen werden, unsere Beine mit unseren Händen zu umfassen, ihre Köpfe und sogar den Rumpf zu berühren.

Dehnübungen für den ganzen Körper

6. Flexible Menschen sind ideal für solche Dehnübungen für Anfänger, als "Brücke". Nein, habe keine Angst vor diesem Wort. In der Tat gibt es nichts Kompliziertes! Zuerst legen wir uns auf den Boden, legen parallel unsere Hände neben den Kopf und versuchen aufzustehen. Sei nicht traurig, wenn es vom ersten Versuch an nicht funktioniert. Das ist ganz normal. Allmählich werden Sie lernen, wie Sie diese Dehnung durchführen.

Übungen für das Strecken für Anfänger

7. Mache alle Übungen nach und nach. Für das Strecken, für Anfänger werden sich die Ablenkungen zurück nähern. Ja, es ist für Anfänger! Es ist bereits notwendig, sich um die Versicherung zu kümmern, da wir uns bücken und wieder runter machen müssen. Heben Sie Ihre Hände über Ihren Kopf, versuchen Sie, so weit wie möglich in den Rücken zu biegen. Das Ergebnis sollte so sein, dass Sie wissen, wie Sie aus dem Stand auf die "Brücke" treten können.

Die besten Dehnübungen

8. Wir legen uns auf den Boden, heben langsam unsere Beine und senken sie. Sie müssen einen Winkel von 90 Grad haben. Um diese Übung zu komplizieren, fügen Sie eine Ablenkung im Rücken hinzu und werfen Sie die Beine hinter den Kopf. Das bedeutet, dass Sie mit den Socken den Boden über dem Kopf berühren müssen.

Wir konnten alle guten Dehnübungen mitbringen. Sie werden Newcomern in ihrer harten Arbeit perfekt dienen.

</ p>
  • Bewertung: