Site-Suche

Abfindung

Die jüngste Krise hat einen Zustand der Erstarrung gebrachtviele, die in unserem Land geschäftlich tätig sind. Um es zu retten, muss man manchmal etwas opfern: eine Tätigkeit vertuschen, mehrere Firmen zu einer zusammenführen, den Bankrott einer bereits unprofitablen Firma ausführen, das Gehalt reduzieren oder die Anzahl der Mitarbeiter reduzieren.

Und wenn all diese Anti-Krisen-Maßnahmen korrekt durchgeführt werden, und vor allem - pünktlich, können Sie sich über Wasser halten und neue Pläne aufstellen.

Wenn der Arbeitgeber noch beschlossen hat, zu reduzierenEnglisch: www.justlanded.nl / english / Italien / T ... versicherung Er ist gesetzlich verpflichtet, mindestens zwei Monate vor seiner Entlassung zu warnen und am Ende des Arbeitsverhältnisses eine Abfindung zu zahlen.

Nachdem der Arbeitgeber eine Entscheidung getroffen hat, sein Unternehmen zu reorganisieren oder zu liquidieren, gibt er zuerst einen Auftrag heraus Personalabbau, rechtfertigen die Notwendigkeit dafür. Dann, zwei Monate später, erlässt der Leiter eine weitere Anweisung, in der die spezifischen Namen derjenigen, die unter die Reduzierung fallen, angegeben werden sollen. Am selben Tag erhalten sie eine Abfindung sowie Arbeitsbücher und Kopien des Minderungsauftrags.

Darüber hinaus bleibt der entlassene Mitarbeiterdas Recht, einen durchschnittlichen Monatsverdienst für einen Zeitraum zu erhalten, während er beschäftigt wird, aber nicht mehr als zwei Monate. Manchmal verlängert sich diese Frist um einen weiteren Monat, eine Entscheidung darüber trifft das zuständige Arbeitsamt.

Abfindungszahlung, die der Arbeitnehmer zahltReduziert seine Organisation, ist sein monatliches Gehalt. Wenn unmittelbar nach der Entlassung des Bürgers bekommt einen neuen Job, und innerhalb eines Monats, dann ist es nicht für Durchschnittsverdienst für die Dauer der Beschäftigung abgegeben werden konserviert.

Die Abfindung wird wie folgt berechnet: Zuerst die Tagesdurchschnittsverdienstes berechnet, für die der Gesamtbetrag, der für den gleichen Zeitraum von Tagen gearbeitet durch die Anzahl der tatsächlich geteilt für das Jahr an den Arbeitnehmer gezahlt wurde. Der sich daraus ergebende tägliche Durchschnittseinsatz wird dann mit der Anzahl der Arbeitstage in dem Monat nach seiner Entlassung multipliziert.

Nachdem die Abfindung festgestellt wurde, muss der Arbeitgeberbei der abschließenden Berechnung, um den abgekürzten Angestellten und Ausgleich für alle unbenutzten Tage seines Urlaubs zu zahlen. In diesem Fall werden die durchschnittlichen täglichen Einkommen jedoch etwas anders berechnet.

Zur gleichen Zeit, während der Zahlung,Beträge, die an die Arbeitnehmer gemäß der Verordnung über das Verfahren zur Berechnung der Gehälter ausgegeben wurden, nämlich Entschädigung, auf dem Qualifikationsniveau der Mitarbeiter abhängig, die Komplexität der Arbeit, die Menge und Qualität ergänzt, die eine Ausgleichscharakter hat zu ermutigen - Boni und Incentive-Beträge. Manchmal Arbeit oder der Tarifvertrag für eine erhöhte Familienzulagen, in diesem Fall ist der Arbeitgeber verpflichtet, es in diesen Bedingungen zu zahlen.

Abfindungszahlung fälligMitarbeiter, die früher als die gesetzliche Frist entlassen wurde, wird es mehr sein. Diese Bürger in diesem Fall zusätzlich zu den genannten Vorteilen, mehr Entschädigung verlassen, deren Höhe entspricht den durchschnittlichen Lohn gleich sein, die mich von dem tatsächlichen Datum der Entlassung bis zum Tag angegeben in der Bekanntmachung der Reduktion berechnet werden müssen.

Wenn eine Organisation eine Person verkürzt, die erreicht hatRentenalter, dann werden alle Entschädigungen und Garantien auch beibehalten. Dies ist im Arbeitsgesetzbuch unseres Landes festgelegt. Ein Rentner hat theoretisch auch das Recht und die Möglichkeit zu versuchen, in einem bestimmten Zeitraum eine Stelle zu bekommen, daher sollten ihm alle Entschädigungen und Garantien gezahlt werden, genau wie die übrigen Angestellten.

</ p></ p>
  • Bewertung: