Site-Suche

Grundsätze des Verwaltungsrechts - Fragen der Legitimität des Managements

Administrativ (Staat,Verwaltungsrecht) - einer der wichtigsten Regierungsbereiche. Daher sollte seine Funktionsweise auf klar definierten Regeln basieren, die den Normen der Legitimität entsprechen, die als "Grundsätze des Verwaltungsrechts" bezeichnet werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, was die Grundprinzipien des Verwaltungsrechts bedeuten und welche Aufgaben es zu erfüllen hat.

Grundsätze und Funktionen des Verwaltungsrechts.

Schon der Begriff der Rechtsfunktion impliziert eine bestimmte Sphäre von Beziehungen, die er regelt. Im Verwaltungsrecht unterscheiden die Wissenschaftler die folgenden vier Arten:

1. Strafverfolgung - Management-Recht ist inhärent ein "Leiter" von Ideen und Entscheidungen des Gesetzgebers. Diese Funktion versetzt die Behörden des Sektors in die Lage, neue Normen und / oder Gesetzesänderungen in die tägliche Rechts- und Öffentlichkeitspraxis einzuführen.

2. Anspruch - für die Durchführung der ersten Funktion sind die Subjekte dieses Rechts verpflichtet, die entsprechenden Statuten zu akzeptieren und auszuführen;

3. Management (es ist organisatorisch) - zielt auf die Bildung einer bestimmten vertikalen und horizontalen Linie der Staatsmacht ab. Zum Beispiel bestimmen Themen des staatlichen Rechts, wie die Zusammensetzung des Ministeriums oder der lokalen Regierung aussehen soll. Übrigens, die Koordinationsfunktion, die einige Juristen als eigenständige auszeichnen, kann hier aufgenommen werden. Es soll die Interaktion zwischen Regierungsstellen sicherstellen;

4. Strafverfolgung - Gewährleistung der Rechtsnormen vor Verletzung. Näher wird diese Funktion in der sogenannten. "Administrativer Prozess".

Um die Funktionen des staatlichen Rechts auszuüben,Die Rechtswissenschaft hat eine ganze Reihe von Regeln, die als "Grundsätze des Verwaltungsrechts" bezeichnet werden, entwickelt, und in der Folge hat das Gesetzgebungsgremium diese festgelegt. Theoretisch sind sie in zwei Kategorien unterteilt: allgemeine rechtliche und spezialisierte. Die I-Gruppe wird zu Recht als "Gewaltenteilung", das Prinzip der Legalität, "Transparenz" (es ist Werbung), sowie die Gleichheit aller vor dem Gesetz und anderen, die von der Verfassung festgelegten Staaten bezeichnet.

Spezialisierte Prinzipien des Verwaltungsrechts umfassen Folgendes:

1. das Prinzip der Verantwortung - in diesem Fall ist es nicht nur die Verantwortung für Ordnungswidrigkeiten, sondern auch die strikte Einhaltung der Normen des staatlichen Rechts durch die Beamten und die unvermeidliche Strafe für ihre vorsätzliche Pflichtverletzung;

2. der Grundsatz der Einheit der Verwaltungsvorschriften - bedeutet, dass das staatliche Gesetz, das auf einer imperativen Managementmethode beruht, einen einheitlichen legitimen Ansatz zur Regulierung der öffentlich-staatlichen Beziehungen umsetzen muss

So folgt die Schlussfolgerung, dass die Prinzipienund die Aufgaben des Verwaltungsrechts zielen darauf ab, Fragen der Funktionsfähigkeit des Staates anzugehen und die Legitimität der ergriffenen Maßnahmen sicherzustellen. In dem Fall, in dem sie ignoriert werden, treten Bestimmungen über den Verwaltungsprozess mit ihren spezifischen Handlungsgrundlagen in Kraft.

Grundsätze des administrativen Prozesses.

In Analogie zu den Prinzipien des materiellen Teils des betrachteten Rechtszweiges hat der Prozess seine eigenen Grundregeln, die in zwei Kategorien fallen: allgemeine und spezifische.

Folgende sollten als allgemeine Prozesse klassifiziert werden:das Recht auf Verteidigung, Gleichheit vor dem Gesetz, Objektivität, Unschuldsvermutung, Verhältnismäßigkeit und Publizität. Aber die spezifischen Prinzipien des Verwaltungsprozesses enthalten spezielle Regeln, die nur für das staatliche Recht charakteristisch sind:

1. Rechtmäßigkeit und Gültigkeit - der Prozess wird nur auf der Grundlage der Normen des staatlichen Rechts eingeleitet;

2. Souveränität - basiert auf dem Prinzip der Gewaltenteilung und Staaten, dass Vertreter anderer Machtbereiche kein Recht haben, die Durchführung dieser Art von Prozess zu beeinflussen;

3. Sicherung öffentlicher Interessen - in diesem Fall haben die Gesellschaft und ihre Interessen Vorrang vor einer einzigen Person. Das Prinzip ist umstritten;

4. Effizienz und Wirtschaftlichkeit - angesichts der Tatsache, dass administrative Verstöße der gesamten Gesellschaft weniger Schaden zufügen als kriminelle, erfolgt ihre Prüfung in einem "vereinfachten Verfahren". Gleichzeitig sollten die im Hauptrecht des Landes verankerten Grundsätze der Gerechtigkeit als Priorität anerkannt werden.

Zusammenfassend können wir das sagenGrundsätze des Verwaltungsrechts - eine besondere Kategorie der grundlegenden Verhaltensregeln, die sowohl auf nationale Werte und spezifische Arbeitsprinzipien der staatlichen Verwaltungsstellen integrieren.

</ p>
  • Bewertung: