Site-Suche

Berechnung der Dienstdauer in der Arbeitsmappe: Grundfunktionen, Algorithmus

Die offizielle Arbeit eines Bürgers ist notwendigfix in Form von Arbeitsaufzeichnungen. Warum ist das notwendig? Um die verdiente Rente in Zukunft zuverlässig berechnen zu können. Die Berechnung der Dienstdauer in der Arbeitsmappe hat ihre eigenen Merkmale und einen bestimmten Zählalgorithmus.

Definitionen

Bevor Sie die Länge des Service berechnen, benötigen Sieum herauszufinden, woraus es besteht. Unter der Beschäftigungsdauer wird die Zeit verstanden, die eine natürliche Person für die eine oder andere offizielle Tätigkeit verbracht hat. Sie umfassen neben der Arbeit auch Studium, Mutterschaftsurlaub und so weiter.

Überlegenswert ist auch das Konzept der Versicherungsdauer. Dies ist der Zeitraum, in dem der Arbeitgeber Beiträge an die FIU für den Arbeitnehmer entrichtet hat.

Berechnung des Dienstalters im Arbeitsbuch

Einmal hing die Berechnung der Renten ausschließlich davon abaus der Arbeitserfahrung, aber heute hat sich alles verändert. Und die Hauptrolle spielt jetzt einen Versicherungsrekord (der von Natur aus integraler Bestandteil der gesamten Arbeitserfahrung ist). Mit anderen Worten, die Mitarbeiter der Pensionskasse betrachten zuerst die Dienstzeit und berechnen dann die Dienstzeit auf dem Arbeitsbuch mit der Berechnung der Koeffizienten.

Warum zählen?

Es wird ratsam sein, nach dem Warum zu fragenum die Länge des Dienstes zu verfolgen. Damit eine legitime Rente ohne Fehler aufgebaut werden kann. Es gibt eine Kategorie von Bürgern, die sich einer Spezialisierung widmen, und sie haben keine besonderen Anträge in Form von Arbeit. Und es gibt diejenigen, die aus irgendeinem Grund ständig den Job wechseln. Und in beiden Fällen sollte der Arbeitnehmer Beiträge erhalten.

Berechnung des Senioritätsrechners

Die Berechnung der Dienstzeit ist auch notwendig, damit sich die Mitarbeiter der FIU oder der Versicherungsunternehmen auf irgendeine Grundlage für die Bestimmung der Zahlungen verlassen können. Und wo man Informationen bekommt? Natürlich in der Arbeit.

Was beinhaltet die Gesamterfahrung?

Wie sich früher herausstellte, erfolgt die Berechnung der Gesamtdienstzeit nach dem Arbeitsbuch. Gemäß der russischen Gesetzgebung ist die Dauer der Beschäftigung in Arbeit und Versicherung unterteilt. Zum Dienstalter gehören neben der Arbeitszeit auch:

  • Studienzeit in höheren Bildungseinrichtungen;
  • Dienst in der Armee;
  • Mutterschaftsurlaub;
  • Pflege für ein Kind bis zu anderthalb Jahren;
  • Verabschiedung des öffentlichen Dienstes;
  • Haftzeit;
  • Zeitpunkt der Registrierung im Arbeitsamt;
  • Zeitraum der Teilnahme am politischen oder öffentlichen Leben.

Die Beitragsdauer zur Pensionskasse ist in der Versicherungsdauer enthalten.

wie man die Länge des Dienstes zählt

Wie man die Länge des Dienstes zählt? Sie müssen nur alle wichtigen Perioden aufaddieren.

Wir berücksichtigen die Versicherungserfahrung

Wenn ein Mitarbeiter nicht die Möglichkeit hat, ein Arbeitsblatt einzureichen oder Fehler gemacht wurden, kann die spezifische Arbeitszeit wie folgt bestätigt werden:

  • einen schriftlichen Arbeitsvertrag vorlegen, der in Übereinstimmung mit allen gesetzlichen Bestimmungen erfolgt;
  • Bereitstellung von Zertifikaten, die von der Organisation oder Regierungsbehörden ausgestellt wurden;
  • Extrakte aus Bestellungen entnehmen;
  • Informationen über den persönlichen Account bereitstellen;
  • Zeigen Sie die Aussagen, die den Lohnempfang bestätigen.

Das zur Bestätigung der Dienstdauer ausgestellte Zertifikat muss folgende Informationen enthalten:

  • Nummer und Ausstellungsdatum;
  • Informationen über den Arbeitnehmer, einschließlich des Arbeitsplatzes;
  • Arbeitsdauer;
  • Spezialisierung und Beruf des Arbeitnehmers;
  • der Grund für die Ausstellung dieses Dokuments.

Berechnung der Berufserfahrung

Wenn die Arbeits- und Versicherungszeiten zusammenfallen, wird etwas berücksichtigt. Welche Periode zu wählen, der Angestellte entscheidet, in dieser Gelegenheit die Behauptung gegeben.

Sie müssen sich auch daran erinnern, wie die Berechnung durchgeführt wirdBerufserfahrung. Der Periodenrechner berücksichtigt ein ganzes Jahr, bestehend aus 12 Monaten, und einen vollen Monat bestehend aus 30 Tagen. In diesem Fall, wenn nur das Jahr angegeben ist, wird die Basis am 1. Juli genommen, wenn nur die Monatsnummer angegeben wird, wird die Nummer 15 genommen.

Zählalgorithmus

Berechnung der Dienstzeit für das Arbeitsbuch kann seinmanuell oder mittels spezieller Taschenrechnerprogramme. In jedem Fall müssen Sie sich an die allgemeine Regel des Zählens halten. Der Algorithmus ist wie folgt:

  1. Angabe der Zeiträume, die in die Gesamtdienstzeit einbezogen werden sollen (dies umfasst den Beginn und das Ende jedes Zeitintervalls der Arbeitstätigkeit sowie die Zeiträume, die Teil der Dienstzeit sind).
  2. Legen Sie in Kalendertagen die Dauer jeder Periode fest.
  3. Berechnung der Gesamtdienstdauer in Tagen.
  4. Berechnung der vollen Monate.
  5. Berechnung der vollen Jahre.
  6. Die endgültige Bestimmung der Gesamtdienstdauer in Jahren, Monaten, Tagen.

Beispiel für das Zählen

Zur Berechnung der Dienstzeit können Sie sich an den Mitarbeiter der Pensionskasse wenden, die Berechnung selbst durchführen, ein beliebiges Online-Programm zur Berechnung der Dienstzeit verwenden.

Wenn Sie die Erfahrung selbst zählen möchten, können SieVerwenden Sie eine einfache Buchhaltungsmethode: Von der Summe des Endes jeder Arbeitsperiode nehmen Sie die Summe des Beginns jeder Arbeitsperiode. Das Endergebnis ist die Arbeitserfahrung.

Die Berechnung der Dienstdauer für einen Arbeitsdatensatz kann so aussehen.

Berechnung der Gesamtdienstzeit

Ein gewisser Bürger Petrov begann seine ArbeitTätigkeit am 23.01.1997 und beendete sie am 17. November 2007 bei einem gegebenen Unternehmen. Danach arbeitete er in einem anderen Unternehmen in der Zeit vom 12.12.2007 bis zum 24.05.2010, zuletzt war er vom 07.06.2010 bis 16.12 .2016

Unter Verwendung der angegebenen Buchhaltungsmethodefüge die Daten des Beginns jeder Periode hinzu und erhalte: 23.01.1997 + 12.12.2007 + 07.06.2010 = 42.19.6014. Dann fügen wir die Enddaten aller Perioden hinzu: 17.11.2007 + 24.05.2010 + 16.12.2016 = 57.28.6033. Aus dem für die Kündigungsfrist erzielten Ergebnis ziehen wir das für die Dauer des Arbeitsverhältnisses erzielte Ergebnis ab: 57.28.6033 - 42.19.6014 = 15.09.19.

Davon ausgehend arbeitete Petrov 19 Jahre, 9 Monate und 15 Tage.

So ist es möglich, die Arbeit zu berechnenErfahrung. Der Rechner und andere Berechnungsmethoden arbeiten auf der Basis des obigen Algorithmus. Vergessen Sie nicht, dass in diesen Zeiträumen die Dauer der Versicherung enthalten sein kann (und der Arbeitnehmer auf der Grundlage des Antrags muss entweder Arbeit oder Versicherungserfahrung wählen).

</ p>
  • Bewertung: