Site-Suche

Entschädigung für die Beerdigung: die Höhe der Zahlungen im Jahr 2017, die Reihenfolge der Registrierung und andere Details

Die Probleme mit der Beerdigung werden auf den letzten verschobenStellen Sie den Verwandten des Verstorbenen eine Leistung aus. Die meisten Menschen zahlen ihre eigene Beerdigung: jemand hat eine bestimmte Menge Geld, die er für die Beerdigung ausgibt, und jemand stellt einen Kredit auf, nimmt einen Kredit auf. In jedem Fall bietet die Regierung Entschädigung für die Beerdigung. Sie wird nicht alle Ausgaben abdecken, aber zumindest einen Teil des ausgegebenen Geldes zurückgeben.

Entschädigung für eine Beerdigung

Wer kann Vorteile erhalten?

In Fällen, in denen der Verstorbene auf seine Kosten begraben wurde, haben Verwandte Anspruch auf Entschädigung für die Beerdigung. Es kann zählen auf:

  • Ehepartner;
  • gesetzliche Vertreter des Verstorbenen;
  • Verwandte und andere Personen, die Bestattungsaufgaben akzeptiert haben.

Wenn der Verstorbene auf Kosten des Staates begraben wurde, wird die Entschädigung für die Beerdigung nicht gewährt.

Arten von Vorteilen

Laut Gesetz werden die Angehörigen des Verstorbenen herangezogenVorteile. Sie sind üblich und spezialisiert. Die erste Art umfasst Zahlungen, die nach der Einreichung des Pakets notwendiger Dokumente an die Institution geleistet werden. Tritt der Tod in einem gesetzlich vorgesehenen Sonderfall ein, so haben die Angehörigen des Verstorbenen Anspruch auf Sonderzulagen.

Wie bekommt man eine Entschädigung für eine Beerdigung?

Allgemeine Zahlungsarten umfassen:

  • Entschädigung für die Beerdigung;
  • die Ernennung einer Pension für den Verlust der Krankenschwester;
  • Pauschalzahlung.

Die spezialisierten umfassen:

  • Zahlung der Versicherung;
  • Zahlungen auf abgegrenzte Einlagen;
  • wenn der Tod auf das Verschulden eines Dritten zurückzuführen ist, ist die Entschädigung berechtigt;
  • Erhalt von unbezahlten Löhnen oder Renten.

Leistungen für Bestattungen und andere Arten von Zahlungen werden in verschiedenen Einrichtungen geleistet.

Wo bekomme ich die Erlaubnis?

Die meisten Menschen wissen nicht einmal, wo sie eine Entschädigung für eine Beerdigung erhalten sollen. Die Stelle, die die Zahlung leistet, wird anhand des Status des Verstorbenen bestimmt:

  1. Wenn er nicht erwerbstätig ist, wird die Zahlung, auch wenn er vorzeitig in Rente geht, in der Pensionskasse geleistet.
  2. Wenn gearbeitet wird, zahlt der Arbeitgeber eine Entschädigung.
  3. Ist der Verstorbene jünger als 14 Jahre, erfolgt die Zahlung durch die Sozialversicherungsträger. Sie zahlen auch eine Entschädigung für das Begräbnis des Totgeborenen.
  4. Leistungen für arbeitslose Verstorbene werden aus dem Bundeshaushalt oder von den Kommunen bezahlt.
  5. Militärische Entschädigung wird an das Militärkommissariat gezahlt, und auch Entschädigung für Militärrentner, Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges, Feuerwehren, Steuerbeamte.

Für den Fall, dass Angehörige nicht die Möglichkeit haben, den Verstorbenen auf eigene Kosten zu begraben, gehen alle Kosten zu Lasten des Staates.

Wo bekommt man eine Entschädigung für eine Beerdigung?

Bedingungen für den Erhalt der Entschädigung

Um Vorteile zu erhalten, müssen Sie Kontakt aufnehmenein Paket von Dokumenten zu einem dieser Gremien. Bargeld wird am Tag der Berufung sofort überwiesen. Und Sie können die Zulage innerhalb von sechs Monaten nach dem Tod eines Bürgers ausweisen.

Dokumente zur Bearbeitung von Vorteilen

Um bezahlt zu werden, müssen Sie wissen, wie Sie eine Entschädigung für eine Beerdigung erhalten. Hilfe bei der Beerdigung gibt es in verschiedenen Versionen:

  1. Zahlung der Entschädigung. In dieser Form wird das Geldgeld an die Angehörigen des Verstorbenen oder an andere Personen gezahlt, die alle Bestattungskosten übernommen haben.
  2. In der natürlichen Version. Diese Methode beinhaltet die Bereitstellung eines Platzes für Bestattung, Transport, Särge und andere Attribute, die für Beerdigungen benötigt werden.

Um irgendeine Art von Hilfe zu bekommen, brauchen Siebereiten Sie eine Reihe von Papieren vor, die die Tatsache des Todes bestätigen werden. In verschiedenen Fällen ist es notwendig, verschiedene Dokumente für die Entschädigung von Beerdigungen zur Verfügung zu stellen. Sie benötigen möglicherweise:

  • Dokument, das den Tod eines Bürgers bestätigt (Bescheinigung oder Sterbeurkunde);
  • Arbeitsbuch;
  • Dokumente, die die Registrierung des Verstorbenen bestätigen (Referenz, Reisepass mit Aufenthaltserlaubnis usw.);
  • Pass des Antragstellers;
  • Konten für die Erbringung ritueller Dienstleistungen.

Andere Arten von Dokumenten können erforderlich sein. Die endgültige Liste wird von einer Institution zur Verfügung gestellt, die Geld zahlt.

Die Entschädigung für die Beerdigung eines Rentners wird erleichtert. Zu diesem Zweck ist es notwendig, der Pensionskasse Informationen über den Antragsteller und ein Dokument, das den Tod bestätigt, vorzulegen.

Die Höhe der Vorteile

Wenn Sie wissen, wie Sie eine Beerdigung erhalten, können Sie auf finanzielle Unterstützung in folgender Höhe (für 2017) zählen:

  • die Bundeszulage beträgt 5562 Rubel;
  • Zuschlag aufgrund des regionalen Koeffizienten (in jeder Region hat er seine eigene);
  • Entschädigung an die Verwandten des verstorbenen Rentners des Ministeriums für Innere Angelegenheiten ist bis zu drei Monatsrenten.

Berücksichtigen Sie jetzt in einigen Regionen die Bestattungskompensation.

In Moskau beträgt der Zuschlag für die Zahlung des Bundes 11.000 Rubel. Insgesamt für die Beerdigung werden rund 17.000 zurückgeben.

In Ufa beträgt der Zuschlag fast tausend Rubel. In Nischni Nowgorod gibt es keinen Koeffizienten.

Wie aus dem vorgestellten Beispiel ersichtlich, gibt es nicht immer einen Zuschlag.

 Entschädigung für die Beerdigung eines Rentners

Lebensversicherung Zahlung

Wenn der Verstorbene freiwillig versichert war, dann seinVerwandte können eine Versicherungszahlung erhalten. Um dies zu tun, müssen Sie eine Richtlinie finden, dann sollten Sie eine Anwendung bei der Versicherungsgesellschaft über das Auftreten des Falles schreiben. Danach können Sie eine Zahlung auf das Konto erwarten.

Dokumente für die Beerdigung

Im Zusammenhang mit der Beerdigung muss man oft nehmenbei der Arbeit gehen lassen. Viele Arbeitgeber geben die Möglichkeit, sich für den nächsten bezahlten Urlaub frei zu nehmen. Aber da sind diejenigen, die es nicht geben. In diesem Fall verstoßen sie gegen das Gesetz, das Artikel 128 des TC vorsieht, um auf eigene Kosten einen Feiertag für bis zu fünf Kalendertage zu erhalten, um die Beerdigung zu organisieren. Nach der Beerdigung und Erhalt einer Sterbeurkunde, unverzüglich Dokumente vorbereiten, um sie bei der entsprechenden Institution zur Entschädigung vorzulegen.

</ p>
  • Bewertung: