Site-Suche

Verbraucher sind wer? Welche Rechte hat der Verbraucher?

Jeder hat das Recht, das richtige Produkt zu kaufen,Nutzen Sie den notwendigen Service. Natürlich braucht eine Person einen Qualitätsgegenstand, ohne abgelaufene Haltbarkeit, keine Ehe. Aber oft gibt es Situationen, in denen die Waren, die Dienstleistung minderwertig präsentiert werden, und der Verkäufer nicht nur das Geld nicht zurückgibt, sondern den Kauf sogar gegen ein Äquivalent tauscht. Um die Bürger zu schützen und ihr Wahlrecht zu gewährleisten, gibt es gemäß der geltenden Gesetzgebung der Russischen Föderation das Gesetz "Über den Schutz der Verbraucherrechte".

Verbraucher

Verbraucher sind Bürger, die kaufen werdenoder um Waren, Dienstleistungen für die Familie, persönliche und andere persönliche Bedürfnisse zu bestellen, die nicht mit unternehmerischen oder anderen kommerziellen Aktivitäten verbunden sind. Der Verbraucher darf keine Person sein, die einen Kauf getätigt oder eine kostenpflichtige Dienstleistung zur Verwendung in der Produktion oder zur persönlichen Bereicherung genutzt hat.

Verbraucher sind Menschen, die verwendenService oder Waren für persönliche Zwecke gekauft. Zum Beispiel Unterkunft in einem Hotel per Reisedokument oder Transportdienst. Das heißt, nicht nur die Person, die für die Waren oder Dienstleistungen bezahlt hat, fällt unter die Definition, sondern auch diejenige, die sie für persönliche Bedürfnisse verwendet.

Verbraucher sind

Gesetzgebung

Die Gesetzgebung kann nur belastende Beziehungen regeln: Der Verbraucher ist der Verkäufer (oder Lieferant) des Dienstes (Arbeiten ausführen, Dinge im Geschäft kaufen usw.).

Das Gesetz regelt die Beziehungen zwischen dem Verbraucher und dem Verkäufer, die sich aus den folgenden Verträgen ergeben:

  • Kauf und Verkauf;
  • Stromversorgung;
  • Verkauf von Immobilien oder Grundstücken;
  • Vermietung von Wohnräumen, Instandhaltung von Wohnungen und Versorgungseinrichtungen;
  • Reparatur;
  • Bau, Haushaltsvertrag und Instandhaltung von Wohnräumen;
  • Rollen;
  • Transport von Gepäck oder Bürgern;
  • Lagerung;
  • Provisionen;
  • die Bereitstellung von Finanzdienstleistungen, die auf die Bedürfnisse des Verbrauchers ausgerichtet sind (Kreditverträge, Abrechnungen, Instruktionen, Lagerdienste, Konsultationen);
  • bezahlte Dienstleistungen (medizinische, veterinärmedizinische, Kommunikations-, Hoteldienstleistungen, etc.);
  • andere Verträge, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Bürgers zugeschnitten sind, aber nicht mit dem späteren Erhalt von Gewinnen verbunden sind.

Rechte

Verbraucherschutz
Jeder hat das Recht, Waren auszutauschen und zurückzugeben,aber nicht alle Verbraucher wissen das. Sie haben das Recht, sich vor dem Kauf mit den Waren oder Dienstleistungen vertraut zu machen, um vollständige und erschöpfende Informationen über die Zusammensetzung, den Herstellungsort, den Preis usw. zu erhalten.

Verbraucherrechte: er hat das Recht, Waren gegen ein anderes (gleichwertiges) einzutauschen, wenn das Produkt Mängel feststellt, die zum Zeitpunkt des Kaufs nicht angegeben sind. In diesem Fall ist es möglich, nicht nur die Ware durch eine identische Marke oder ein identisches Modell zu ersetzen, sondern auch gegen eine andere Sache mit einer Kostenneuberechnung auszutauschen.

Wenn eine Ehe gefunden wird, haben die Verbraucher Anspruch daraufden Verkäufer zu beschuldigen und zu verlangen, den Preis, zu dem das Produkt gekauft wird, zu korrigieren oder zu reduzieren. Ist die Beseitigung von Mängeln durch den Verkäufer nicht möglich, so hat der Käufer das Recht, eine Kostenerstattung zu verlangen oder ein Produkt oder eine Dienstleistung abzulehnen.

Sie können nur dann eine Rückerstattung für den bereits bezahlten Betrag anfordern, wenn Sie Dokumente und einen Geldschein haben. Das gleiche gilt für Dienstleistungen: Sie können Geld zurückgeben, wenn Sie Quittungen oder Verträge haben.

In welchen Fällen gilt das Gesetz nicht?

Das Gesetz über Verbraucherrechte kann nichtgelten für juristische Personen und natürliche Personen, die das Ziel verfolgen, die Waren, Dienstleistungen für unternehmerische und andere kommerzielle Aktivitäten zu nutzen, um Einkommen zu generieren.

Der Käufer hat kein Recht, auf Kosten des Verkäufers Ersatz der Ware oder Beseitigung seiner Mängel zu verlangen, wenn er keine Unterlagen (Kassenbeleg, Vertrag usw.) hat, die den Erwerb bestätigen.

Das Gesetz ist nicht kostenlos gültigVertrag. Zum Beispiel Lagerung in den Garderoben von Unternehmen. Wenn zur gleichen Zeit keine Vergütung angegeben wurde oder Dinge, die eingelagert sind, nicht durch einen Vertrag oder eine Quittung bestätigt wurden.

Verbraucherrechte

Bedingungen der Darstellung der Ansprüche an den Verkäufer

Sie können Ansprüche an den Verkäufer stellen, wenn die Eheoder die Fehlfunktion wurde während der Garantiezeit entdeckt, oder solange das Ablaufdatum gültig ist. Wird diese nicht erbracht, kann innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf ein Anspruch geltend gemacht werden, wenn im Vertrag keine längeren Fristen vorgesehen sind.

Der Schutz der Verbraucherrechte berücksichtigt die Gewährleistungsfrist ab dem Zeitpunkt der direkten Lieferung der Ware an den Käufer. Wenn das Übertragungsdatum nicht festgelegt werden kann, wird das Datum ab dem Zeitpunkt der Herstellung berechnet.

 Verbraucherrecht

Für saisonale Waren wie Schuhe, Kleidung,Die Garantiezeit gilt ab dem Zeitpunkt des Beginns der Saison, der sich nach den klimatischen Bedingungen des Verbrauchers richtet. Beim Verkauf von Waren per Post berechnet sich die Frist ab dem Tag der Lieferung der Ware.

</ p>
  • Bewertung: