Site-Suche

Schulden für Dienstprogramme. Inkasso für Wohnungsbau und kommunale Dienstleistungen

Die Schulden für Versorgungsunternehmen sind eines der akutesten Probleme in Russland heute.

Schulden für Versorgungsunternehmen
Es gibt eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation undals Folge des Anstieg der Preise für Lebensmittel, Medizin, Kommunikationsdienste, die Tarife für Strom, Gas, Wasser und so weiter. d. Allerdings bleibt die Höhe der Löhne, Renten und Leistungen der gleiche, Vorkrisenniveau, was zu einem Mangel an Familienbudgets geführt Bevölkerung. Natürlich hat etwas in dieser Situation zu opfern - daher die Schulden für Versorgungsleistungen zu erhöhen. Es geht um sie und darüber, wie Strafen und Haftung für nonpayment im Detail zu besprechen später in diesem Artikel.

Die Konsequenz ist die erste - die Anhäufung von Strafen

Bei nicht rechtzeitiger Bezahlung wird der geforderte Betrag mit einer Vertragsstrafe + Schulden für kommunale Dienstleistungen versehen.

 Schuldendienstleistungen
Früher oder später werden sie nur zahlen müssenDie Verwaltungsgesellschaft hat das Recht, für einen Tag Verspätung 1/300 des Refinanzierungssatzes der Zentralbank hinzuzufügen. Jedes Jahr ist dieser Prozentsatz anders, bis heute sind es 10,5% pro Jahr.

Beispiel für Strafgebühren

Angenommen, ein bestimmter Bürger namens Petrov B. hat eine Schuld: Wohnungs-und Kommunalwirtschaft - 10 Tausend Rubel, Strom - 15 Tausend Rubel. Firma A, die ein Stromversorger ist, wird eine Strafe berechnen:

15 Tausend - die Höhe der Schulden multipliziert mit 0,105 Prozent. Es ergibt sich 1575 Rubel, dieses Ergebnis muss durch 300 geteilt werden, insgesamt: 5,25 Rubel für jeden Tag der Verspätung.

Natürlich ist der Betrag auf den ersten Blick klein, aber wir werden darüber nachdenken, ob es sich lohnt, solche Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie immer noch den gesamten Betrag zahlen müssen.

Schulden für Dienstprogramme können erforderlich seindurch das Gericht, wenn der Schuldner sich freiwillig weigert, es zu erfüllen. Die Entscheidung ergeht in Form einer gerichtlichen Verfügung. Ein bisschen darüber, was es ist.

Eine gerichtliche Verfügung oder eine gerichtliche Entscheidung: Was ist der Unterschied?

Rechtschaffene Analphabeten setzen die gerichtliche Anordnung und die Entscheidung gleich.

Schulden-Versorgungsgericht
Dies sind jedoch völlig unterschiedliche Auflösungen:

  • Die Bestellung wird vom Richter in einer individuellen Reihenfolge angenommen,auf der Grundlage von schriftlichen Beweisen, die aus der Sicht des Gesetzes unzweifelhaft sind. Die Parteien werden nicht zu den Sitzungen eingeladen, und der Standpunkt der Beklagten wird nicht gehört. Das bedeutet, dass der Schuldner nicht vor Gericht kommt und behauptet, dass er tatsächlich bezahlt, alle Prüfungen erhalten haben, usw. Dieser Prozess beinhaltet zunächst die Sitzung des Ergebnisses: .. Sie benötigen vollständig die Schulden (Stadtwerke) zu tilgen, auch das Gericht addieren, wird sie Bußgelder, staatliche Pflicht, und die Sammlung von Gerichtsbeschluss Gerichtsvollziehern, trotz der Tatsache, dass die Bürger absolut nichts an Dienstleister sein können.
  • Die Entscheidung fällt aufgrund eines gerichtlichen Rechtsstreits mitPetitionen, Meinungen der Parteien auf der Grundlage der Gleichheit aller vor dem Gesetz. Während des Prozesses kann der Schuldner anwesend sein, seine Meinung äußern, Beweise vorlegen usw. Wenn einem Bürger versehentlich eine Schuld gutgeschrieben wird, zum Beispiel wenn das Informationssystem versagt, dann kann er alle gespeicherten Schecks als Entschuldigung präsentieren.

Die gerichtliche Verfügung, im Falle der Uneinigkeit damit, ist es möglichinnerhalb von zehn Tagen ab dem Zeitpunkt seiner Annahme zu stornieren. Dafür ist es nicht notwendig, irgendwelche Argumente und Argumente zu geben - es ist genug, einfach in einem Einwand zu schreiben: "Ich stimme der Entscheidung nicht zu, ich bitte darum, annulliert zu werden". Dies wird für die entsprechenden Verfahrenshandlungen ausreichen.

Die gerichtliche Verfügung wird jedoch von diesen Bürgern aufgehoben,die ihre Verpflichtungen nicht in Frage stellen, aber dies tun, um die Eintreibung von Schulden für Wohnungs- und Kommunaldienstleistungen zu verzögern, da ihre Lieferanten in diesem Fall einem anderen Gericht vorgelegt werden müssen, und das wird einige Zeit dauern.

Die Folge ist die zweite - Lieferbeschränkung

Die Regierung der Russischen Föderation im Jahr 2011 gestattete es den Verwaltungsgesellschaften, die Lieferung an die Schuldner nach 30 Tagen nach der Verwarnung einzustellen.

Einzug von Schulden für Versorgungsunternehmen

Mögliche Einschränkungen sind im Falle vonunvollständige Zahlung in Höhe von drei Mindestlohn, die in Übereinstimmung mit den Normen seines Verbrauchs berechnet werden, unabhängig von den Messgeräten in der Wohnung. Das bedeutet, dass es keine Rolle spielt, dass der Bürger beispielsweise eine Geschäftsreise ohne Bezahlung von Wasser unternimmt und dann mehrere Monate lang kein Wasser benutzt. Das Wasser wird sowieso abgeschnitten, da das Unternehmen denkt, dass es kein Messgerät hat, und wenn es die notwendige normative Markierung erreicht hat, wird es das Ventil schließen.

Strafen für öffentliche Dienstleistungen

Nach Rückzahlung der Schulden für Versorgungsleistungen muss die Dienstleistergesellschaft die Lieferung spätestens zwei Tage später wieder aufnehmen.

Die Folgen der dritten Vertreibung aus Wohnungen

Schulden auf der Wohnung für Dienstprogramme könnenzur Räumung von Wohnungen führen. Natürlich meinen wir hier Bürger, die ihn im Rahmen eines sozialen Arbeitsvertrags einstellen. Die Schulden des Eigentümers (kommunale Dienstleistungen) können nicht zur Räumung führen, da in diesem Fall das in der Verfassung verankerte Eigentumsrecht verletzt wird.

 Schuld des Eigentümers

Aber für jene Bürger, die einen Vertrag abgeschlossen habensoziale Einstellung bei kommunalen Behörden, eine solche Maßnahme ist möglich, aber nur durch eine gerichtliche Entscheidung. Weder die lokalen Behörden noch die Verwaltungsgesellschaft haben das Recht, solche Entscheidungen selbständig zu treffen. Das Gericht wird sich während der Sitzung mit den Gründen für die Nichtzahlung befassen. Vielleicht sind sie respektvoll: die Krankheit des Schuldners, Arbeitsverringerung, Lohnfortzahlung, ein Bürger ist ein Invalide usw.

Die richtigen Handlungen des Schuldners, um Probleme zu vermeiden

Um die oben genannten Probleme zu vermeiden, analysieren wir die Verhaltensregeln.

Das erste, was du tun musst, wenn du kommstMitteilung einer Schuld, - überprüfen Sie alle Berechnungen. Oft kommt es vor, dass sich die Firmen "geirrt" haben, und bei Mietern gibt es keine entsprechenden Schecks und Quittungen, um die Richtigkeit nachzuweisen.

Schulden der Wohnung für Versorgungsunternehmen

Der zweite - wenn es eine Schuld gibt, ist es notwendigversuchen, mit Dienstleistern über eine mögliche Verzögerung zu verhandeln, die Bereitstellung von Raten, um die Lieferbeschränkung zu verhindern. Das Unternehmen ist auch Menschen, und sie können die finanzielle Situation verstehen. Zumindest werden solche Maßnahmen vor Gericht im Verfahren zur Verfügung stehen - dies kann die Entscheidung des Gerichts abschwächen, obwohl es die Zahlungsverpflichtungen nicht erspart.

Sie müssen wissen, dass manchmal Ratenzahlung obligatorisch ist: wenn die Kosten des Dienstes zum Beispiel 25% höher als im selben Monat des letzten Jahres geworden sind.

Abschaltung (Einschränkung) der Versorgung kannnur ausgeführt werden, wenn es den übrigen Bürgern nicht schadet. Zum Beispiel gibt es technisch keine Möglichkeit, das Wasser auf dem Land für ein Haus abzuschalten. Dazu ist es notwendig, bestimmte technische Arbeiten durchzuführen. Aber alle Kosten müssen den Schuldner früher oder später bezahlen, wenn dies geschieht.

"Nicht deine Sache!", Oder die Teilnahme von Inkassobüros

Einige Verwaltungsgesellschaften schließen Verträge abSchulden bei Inkassobüros aushebeln. In der gerichtlichen Praxis gab es Fälle der Behandlung der letzteren vor Gericht. Mit dem Nachweis der Existenz einer Schuld entschied er manchmal zugunsten des Klägers.

Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass der Bundesratder Antimonopoldienst des Ostsibirischen Bezirks wies darauf hin, dass die außergerichtliche Eintreibung von Schulden von Bürgern für Wohnungsbau und kommunale Dienstleistungen inakzeptabel ist, verstößt gegen Art. 35 der Verfassung der RF. Dieses Dekret befasst sich speziell mit Inkassobüros, da die Schulden von Bürgern für Versorgungsunternehmen nicht mit ihren Aktivitäten zusammenhängen. Mit anderen Worten, die FAS in juristischer Sprache sagte, solche Unternehmen "nicht Ihr Geschäft".

Das Gericht hat bestanden - die Schuld ist geblieben, oder Useless Sammlung von Schulden für Dienstprogramme

Sehr oft gibt es Fälle in der Gerichtspraxis, wenn das Gericht zugunsten von Wohnungen entschied, und vom Schuldner, wie sie sagen, und nichts nehmen. Dies geschieht in den folgenden Situationen:

  • Das einzige Gehäuse.
  • Auf dem beschlagnahmten Land wird unternehmerische Tätigkeit ausgeübt: ein Bauernhof, ein Gewächshaus, usw.
  • Das Bareinkommen auf den Konten ist das Existenzminimum für alle Familienmitglieder.
  • Ein Schuldner ist ein Invalide, der ein bestehendes Auto nicht beschlagnahmen kann.

Mit anderen Worten, es gibt Schulden, und sie zu erholen, ist nichtes ist möglich. Viele Mitarbeiter von Wohnungs- und Kommunalwirtschaft versuchen, pre-trial, um die Probleme mit den Schuldnern zu lösen, Rate eine Vielzahl von Zahlungs bieten, einige, wie der arbeitsfähigen Arbeitslosen Schuldner für Gelegenheitsjobs angestellt, die besonderen Fachkenntnisse nicht in der Zahlung einer bestimmten Höhe der Schulden verlangen, und so weiter. D.

Mögliche Maßnahmen zur Reduzierung der Zahlungen für Versorgungsunternehmen

Kommunale Schulden sind in den meisten Fällen nichtwerden aus dem Defizit des Familienbudgets bezahlt. Um sie zu reduzieren, brauchen wir Mechanismen, um die Bezahlung für Dienstleistungen zu reduzieren. Um die Belastung der Bürger für die kommunalen Zahlungen zu verringern, schlagen viele Spezialisten folgende Lösungen vor:

  1. Beschränken Sie die Zwangsvollstreckung von allgemeinen Buchhaltungsgeräten. Es kommt oft vor, dass die Höhe des Einkommens in den Wohnungen und Kommunaldienstleistungen geringer ist als die Summe der Zähler, die dann automatisch für den Rest der Mieter ausgegeben wird. Viele Politiker wollen eine gesetzgeberische Beschränkung solcher Aktionen einführen. In diesem Fall werden die Verwaltungsgesellschaften daran interessiert sein, herauszufinden, warum die Fonds nicht kommen, was zu einer gerechten Einführung individueller Tarife führen wird.
  2. Den Verbrauchern einen Einfluss auf die Genehmigung von Tarifen für Versorgungsleistungen verschaffen, indem sie in verschiedene Preiskommissionen einbezogen werden.
  3. Verbieten, verschiedene Prozent für die Zahlung von Dienstleistungen an solche Unternehmen wie Sberbank und "Post Russlands" zu verlangen.

Ich möchte sagen, dass Sie natürlich Schulden bezahlen müssenEs ist notwendig. Aber Management-Unternehmen machen auch Tarife, wie sie sagen, von der Decke, mehrere Male höher als die tatsächlichen Kosten. Leider ist es dem Staat nicht möglich, die Preise für Wohnungsdienstleistungen für heute festzulegen, was sehr traurig ist.

</ p>
  • Bewertung: