Site-Suche

Funktionen und Ziele der gesetzlichen Haftung

Lass uns darüber reden, was legal istVerantwortung. Das Konzept ist für einen normalen Bürger ziemlich schwierig. Was bedeutet das? Dies sind vor allem Maßnahmen und Methoden des staatlichen Einflusses auf den Täter. Für ihre Handlungen sind Bürger vor dem Gesetz verantwortlich. Und auch vor der Gesellschaft. Dies ist ein moralischer Aspekt (Gewissen). In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, was rechtliche Verantwortung ist. Das Konzept, die Ziele und die Prinzipien dieser Rechtsbeziehungen werden von uns in allen Einzelheiten geprüft. Also ...

Positive und retrospektive Verantwortung

Es gibt eine Vorstellung von positiver Verantwortung. Man kann sagen, dass dies die Notwendigkeit ist, gesetzliche Normen einzuhalten, um für ihre Missetaten und Taten verantwortlich zu sein, die eine Person in der Zukunft begehen kann. In der Rechtswissenschaft gibt es eine retrospektive Verantwortung. Es ist bereits für die begangenen Taten auferlegt. Das heißt, diese Anwendung auf den Verletzer von Maßnahmen des Staatseinflusses, gesetzliche Sanktionen für die Handlung.

Es gibt eine Art von Beziehung zwischender Staat und der schuldige Bürger, in dem die erste Partei in der Form der relevanten Körper die Strafe für die Person anwenden kann, um Recht und Ordnung wieder herzustellen. Der Täter wiederum muss verurteilt werden und hat daher bestimmte Vorteile, die mit negativen Folgen verbunden sind. Was für?

Konzept des Zwecks

Folgen der gesetzlichen Haftung

Die Konsequenzen können unterschiedlich sein:

1. Persönlich (zB Inhaftierung oder Hinrichtung)
2. Eigentum, wie z. B. Geldstrafen, Beschlagnahme von Eigentum (voll oder teilweise), etc.
3. Prestigeträchtig. Dies beinhaltet die Verwarnung oder Verweigerung von Auszeichnungen.
4. Organisatorische (Amtsentzug, Schließung der Organisation).
5. Eine Kombination von Konsequenzen ist ebenfalls möglich.

Allgemeines Konzept der gesetzlichen Haftung

Die rechtliche Verantwortung ist normalerweiseZwangsstatus Charakter. Es ist notwendigerweise mit der Entbehrung verbunden, was bedeutet, dass es mit der Verursachung bestimmter Schäden für den schuldigen Menschen einhergeht, droht mit der Einschränkung einiger Freiheiten und Interessen.
Staatliche Maßnahmen im Bereich Zwangstreng nach dem Gesetz durchgeführt. Gegenstand der rechtlichen Verantwortlichkeit sind das Gericht, die Polizei, die Staatsanwaltschaft und andere Institutionen, die sich mit der Untersuchung von Straftaten befassen. Die Verantwortung kann nur auferlegt werden, wenn bestimmte Bedingungen vorliegen: Rechtswidrigkeit von Handlungen, bewiesene Schuld, begangene Schäden, ein kausaler Zusammenhang zwischen einer Handlung und einem Ergebnis.

rechtliche Verantwortung
Somit ist die gesetzliche Haftung:

  1. Es basiert auf staatlichem Zwang (dies ist eine Form der Verhängung von Sanktionen gegen Rechtsnormen).
  2. Kommt nach der Begehung der Straftat, hat eine öffentliche Diskussion.
  3. Ausgedrückt in den Beginn der negativen Folgenfür den Täter, der für ihn obligatorisch ist und der nicht vor der Begehung einer Straftat war. Deprivation kann einen persönlichen und einen Eigentumscharakter haben.
  4. In prozeduraler Form durchgeführt.

Gesetzliche Verantwortung: Konzept, Attribute, Ziele

Wir haben das Konzept dieser Art von Rechtsbeziehungen analysiert, und jetzt wollen wir über die Zeichen sprechen.

Haftung:

  1. Es wird nur für jene Handlungen auferlegt, die durch Rechtsnormen geregelt werden.
  2. Es kommt nur für jene Handlungen, die begangen werden, und nicht für Absichten.
  3. Es wird von bestimmten staatlichen Strukturen auferlegt.
  4. Erzwingt, dass der Täter der Straftat Pflichten erfüllt.
  5. Für dieselbe Straftat antwortet eine Person nur einmal.

Alle diese Zeichen sind obligatorisch. In Ermangelung eines von ihnen wird gesagt, dass es keine rechtliche Haftung gibt.

Ziele der rechtlichen Verantwortung

Grundsätze, Funktionen, Ziele der rechtlichen Verantwortung

Verantwortung ist die Notwendigkeit zu nehmendem Täter im Voraus durch die staatlichen Sanktionen in der vorgeschriebenen Weise vorgeschrieben. Seine soziale Notwendigkeit spiegelt sich in den Funktionen wider. Funktionen und Ziele der gesetzlichen Verantwortung sind ein integraler Bestandteil der Rechtsprechung. Lassen Sie uns diesem Problem besondere Aufmerksamkeit widmen.

Also, es gibt folgende Funktionen der gesetzlichen Verantwortung:

  1. Punitive (es wird auch eine Strafe genannt). Sein Zweck ist es, die Wiederholung solcher Aktionen in der Zukunft zu verhindern, um eine Strafe für das, was getan wurde, zu begehen.
  2. Restaurativ (um Verluste auszugleichen, das verletzte Recht wiederherzustellen, etc.).
  3. Bildung, die ein Mittel der vorbeugenden Arbeit mit Verletzungen ist.
  4. Sicherheit - sie überwacht das korrekte Funktionieren der Maschine der gesetzlichen Regulierung, ist gleichzeitig ein Element der Regulierung, eines von vielen Mitteln zur Beeinflussung der sozialen und sozialen Beziehungen.
  5. Der Schutz. Wirkt als Mittel zum Schutz und zum Schutz von Recht und Ordnung im Staat.
  6. In Privatbesitz. Die Anwendung von Maßnahmen gegen den Täter hindert ihn daran, solche Handlungen in der Zukunft zu begehen.
  7. Gemeinsame Prävention. Die Bestrafung eines Bürgers ist die Verhinderung von Verletzungen durch andere Mitglieder der Gesellschaft.

Wie aus dem Obigen hervorgeht, sind alle Funktionen der rechtlichen Verantwortung gleich wichtig und werden durch die Zwecke bedingt, für die sie ausgeführt werden.

Prinzipien

Spezialisten im Bereich der Rechtsbeziehungenweisen darauf hin, dass die Grundsätze, Funktionen und Ziele der rechtlichen Verantwortung eng miteinander verknüpft sind. Darüber hinaus können diese Konzepte nicht getrennt existieren. Wir werden nicht mit Profis streiten, nur versuchen, sicherzustellen, lassen und theoretisch, ob das so ist. Wir haben bereits zwei Punkte betrachtet, wir gehen zum dritten über.

Grundsätze der Funktion des Ziels der rechtlichen Verantwortung

Die Grundsätze der rechtlichen Verantwortung, die Festlegung ihrer Normen und Grenzen sind vielfältig. Unter ihnen können wir die wichtigsten identifizieren:

  1. Das Prinzip der Legalität. Es ist in exakter und unerschütterlicher LeistungAnforderungen des Gesetzes bei der Umsetzung der strafrechtlichen, zivilen, administrativen, disziplinarischen Verantwortung. Die Einhaltung dieser Anforderungen ist Voraussetzung für die Erreichung der Ziele dieser Art von Rechtsbeziehung.
  2. Grundsatz der Schuldverantwortung. Dies bedeutet, wenn ein Bürger nicht könntevorauszusehen, was die Ergebnisse seiner Tat sein werden, und wollte nicht, dass sie einschreiten, können ihre Handlungen nicht bewältigen, dann kommt die rechtliche Verantwortung nicht.
  3. Gerechtigkeit. Für eine ungesetzliche Tat ist derjenige, der ihm antwortethat getan. Gleichzeitig kann man den Täter für denselben Akt nur einmal bestrafen, und mit der Bestrafung muss die Schwere des Verbrechens berücksichtigt werden. Ein Gesetz, das Verantwortung begründet oder verstärkt, kann keine Rückwirkung haben.
  4. Individualisierung. Es bietet die Möglichkeit, unterschiedliche rechtliche Einflussmöglichkeiten zu wählen, wobei das Ausmaß der sozialen Gefahr der Handlungen, der Charakter und die Persönlichkeit des Beschuldigten, mildernde und erschwerende Umstände zu berücksichtigen sind.
  5. Irreversibilität. Es geht um eine eindeutige Offensive,die drohende Verantwortung. Hier geht es auch weniger um verbindliche Sanktionen gegen Täter (für ältere Menschen, Kinder, schwangere Frauen, die Anwendung von Maßnahmen ist nicht immer angemessen), sondern vielmehr um die eindeutige Reaktion der zuständigen Stellen und Beamten. Die Straftat muss bekannt gegeben werden, und der Täter muss von Strafverfolgungsbehörden geahndet und verurteilt werden (in Bezug auf die oben genannten Personen kann die Strafe ausgesetzt oder unter Auflagen angewendet werden).
  6. Frühzeitige gesetzliche Haftung. Dieser Grundsatz besagt: Wenn der Zeitraum zwischen der Straftat und dem Beginn der Bestrafung dafür ziemlich groß ist, können die Sanktionen irrelevant sein, keinen Sinn ergeben, die aktuellen sozialen Anforderungen nicht erfüllen.
  7. Gründe. Alle Fakten, die im rechtlichen Sinne wichtig sind, sollten festgelegt werden.
  8. Zweckmäßigkeit. Gemäß den Normen wird eine Bestrafung gewählt, die dem Wesen des Gesetzes und den Umständen entspricht, unter denen die Straftat begangen wurde.

Ziele der Verantwortung

Wie bereits erwähnt, die von uns betrachteten FunktionenRechtsbeziehungen sind durch ihre Ziele bedingt und daher miteinander verbunden. Gehen Sie also zum nächsten Punkt unseres Themas. Was sind die Ziele der gesetzlichen Haftung? Ich möchte nur bemerken, dass es mehrere gibt. Sie alle haben jedoch etwas gemeinsam. Was genau? Die Hauptziele der rechtlichen Verantwortung sind, der Gesellschaft Ordnung zu geben, die Schuldigen zu bestrafen und natürlich die Gerechtigkeit wiederherzustellen. Und nun wollen wir alle diese Momente genauer besprechen.

Konzept der Zweckprinzipien
In der Regel für eine tiefergehende Offenlegung des Themas"Gesetzliche Verantwortung: Zeichen, Ziele" sollte mit einer Überprüfung der Rolle solcher Beziehungen in der Gesellschaft beginnen. Noch N. Wiener schrieb, dass bis die Gesellschaft selbst mit dem, was sie für die Täter will - Isolation, Erlösung, Bildung - bestimmt wird, es Verwirrung und Verwirrung geben wird, in der ein Verbrechen ein anderes züchtet. Das Ziel der rechtlichen Verantwortung besteht daher darin, das ideale Modell der Subjekte der Gesellschaft über die Ergebnisse ihres Handelns darzustellen. Sie bestimmen die Art der Maßnahmen, die darauf abzielen, sie zu erreichen. Aber hier gibt es einige Nuancen.

Zuerst muss ich sagen, dass das legal istVerantwortung wird auferlegt, um den Täter zu bestrafen, um Gerechtigkeit wiederherzustellen. Natürlich ist das Prinzip "Auge um Auge" in der Vergangenheit schon lange gegangen, aber die Idee der Abrechnung für begangene Taten existiert; Natürlich hängt die Bestrafung von der Schwere der Straftat ab.

Zweitens, die Ziele der gesetzlichen Haftungsind auch in der Umerziehung des Täters enthalten, sowie in der Durchführung von Arbeiten, um die Begehung dieser Straftat durch den Bürger in der Zukunft zu verhindern. Nach der Rückkehr aus den Haftanstalten oder nach Zahlung einer Geldstrafe bleibt eine Person in der Gesellschaft und lebt und arbeitet weiter. Die Gesellschaft selbst ist daran interessiert, dass es in ihren Reihen eine Person gab, die nicht durch Bestrafung verbittert war, sondern ihre eigene Schuld erkannte.

Drittens wird die rechtliche Verantwortung auch für Bildungszwecke in ihrer Umgebung genutzt, um Fehlverhalten zu vermeiden. Andernfalls können sie bestraft und persönliche Vorteile entzogen werden.

Viertens zielt diese Verantwortung darauf ab, den Zustand des Opfers wiederherzustellen, um materielle Verluste und moralische Schäden auszugleichen.

Die Ziele der gesetzlichen Verantwortung sind daher die Erhaltung der bestehenden Lebensweise in der Gesellschaft und der Normen von Recht und Ordnung.

Begriff und Zweck der gesetzlichen Haftung

Arten der gesetzlichen Haftung

Wir haben geprüft, was legal istVerantwortung. Der Zweck und seine Arten sind untrennbar miteinander verbunden. Der Grad der Verantwortung und Strafen hängt immer von der Schwere der Straftat selbst ab. Als nächstes betrachten Sie die Arten der rechtlichen Haftung.

1. Kriminell. Es kommt nur für ein Verbrechen. Der strafrechtlichen Verantwortung zuzuschreiben ist das Vorrecht des Gerichts. Und nur dieser Körper bestimmt das Maß der Bestrafung.

Kriminalität wird als sozial gefährlich bezeichnetAktionen, die im Strafgesetzbuch beschrieben sind. In der Kunst 14 des Strafgesetzbuches eine klare Definition dieses Begriffs. Denn es ist die schwerste Zwangsmaßnahmen bereitstellt, die stark die Rechte eines Bürgers einschränken, (Entzug der Rechte und Freiheiten, nicht eine kurze Zeit der Arbeit, Strafen) für schuldig befunden. In diesem Fall kann eine Person verantwortlich gemacht wird, nicht nur für Handlungen, die begangen worden war, sondern auch für die Mitschuld, versuch, Vorbereitung. Eine Person wird nur von einem Gericht wegen einer Straftat verurteilt, er legt auch eine Strafe nach den Verfahrensnormen fest (siehe Strafgesetzbuch der Russischen Föderation). das Urteil der Ausführung bringen wird durch das Strafvollzugsgesetz geregelt. Bei Personen, die ihre Strafe verbüßt ​​haben, behielt noch eine Überzeugung. In diesem Fall Maßnahmen der gesetzlichen Haftung: die Todesstrafe, Haft, etc ...

Maßnahmen der rechtlichen Verantwortung

2. Administrativ. Klagen wegen Verstößen gegen die öffentliche Ordnung. Das Gesetz besagt, dass administrative Bestrafung eine Maßnahme ist, um eine unrechtmäßige Handlung, eine Straftat zu begehen. Es wird verwendet, um neue Straftaten sowohl durch den Täter als auch durch andere Personen zu verhindern. Ihr Ziel kann nicht Leiden verursachen und den Ruf eines Bürgers schädigen. Für die Begehung solcher Straftaten sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Warnung;
  • gut (administrativ);
  • die Beschlagnahme des Gegenstandes der Begehung einer unerlaubten Handlung;
  • Beschlagnahmung der Straftat;
  • Entzug der Rechte eines Individuums;
  • Festnahme (administrativ);
  • Aussetzung der Aktivitäten (administrativ);
  • Disqualifikation.

In Bezug auf juristische Personenin 1-4 Punkten angegeben. Nach den allgemeinen Regeln kann die Strafe für einen Verwaltungsverstoß nicht später als zwei Monate nach der Straftat verhängt werden. Strafen und Körperschaften, die befugt sind, solche Fälle zu prüfen, das Verfahren über sie und das Verfahren für die Vollstreckung von Entscheidungen in der Sache, werden durch die Verwaltungsordnung bestimmt.

3. Zivil. Es wird für die Nichtbeachtung von Eigentumsrechten verwendet. Zum Beispiel mit den Bedingungen der Verträge erfüllen Versagen, schaden zu Eigentum oder Geschäft, die Unterzeichnung einer illegalen Transaktion, Ausfall mit Copyright usw. Die Haupt Strafmaß erfüllen - .. Schäden, die Wiederherstellung des Gesetzes und anderen.

4. Disziplinar. Es ist eine Folge der Verletzung des Militärs,offiziell, lehrreich, Arbeit, Disziplin. Für eine Ordnungswidrigkeit oder vielmehr Nichterfüllung oder Schlechterfüllung Mitarbeiter ihm übertragenen Aufgaben können die Arbeitgeber solche Strafen gelten: Bemerkung, Tadel, Entlassung für bestimmte Gegenstände. Für einige Gruppen von Arbeitnehmern können andere Strafen nach Bundesrecht anzuwenden. Inakzeptable Strafen sind im Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation nicht angegeben.

Der Arbeitnehmer kann gegen die Strafe in der staatlichen Arbeitsaufsicht oder in Organisationen, die individuelle Arbeitskonflikte in Betracht ziehen, Berufung einlegen.

5. Material. Kommt für den Schaden des Arbeitgebers. In der Regel ist es durch die Höhe des durchschnittlichen Monatseinkommens des Arbeitnehmers begrenzt. In vollem Umfang kann es einem Angestellten nur zugewiesen werden, wenn die von ihm begangenen Straftaten im Arbeitsgesetzbuch der Russischen Föderation, Kunst spezifiziert sind. 243 oder andere Gesetze der Russischen Föderation.

Mitarbeiter, die unter 18 Jahre alt sind, könnennur bei vorsätzlicher Zufügung von materiellem Schaden eine volle Strafe zu verhängen, sowie bei der Zufügung von Schaden im Zustand der Drogen- oder Alkoholvergiftung.

Die Besonderheit der materiellen und zivilrechtlichen Haftung besteht darin, dass der Schaden von denjenigen, die ihn zugefügt haben, freiwillig ersetzt werden kann, und im Falle einer Verweigerung - vor Gericht.

Hauptziele der rechtlichen Verantwortung sind daher der Schutz der Ordnung und die Wiederherstellung aller verletzten Rechte.

die Ziele der gesetzlichen Haftung sind

Gerechtigkeit und rechtliche Verantwortung

Die Probleme der gesetzlichen Haftung sindeiner der ältesten in der juristischen Literatur und gehören zu den ewigen und relevanten zu allen Zeiten. Die Begriffe rechtliche Verantwortung und Gerechtigkeit sind sehr eng miteinander verknüpft.

Es wird angenommen, dass Gerechtigkeit eine der ewigen istWerte des Gesetzes. Dieses Problem ist derzeit das wichtigste in der Philosophie der oben genannten Kategorie der sozialen Beziehungen. Auch in der Zeit von Cicero wurde dieses Thema unter dem Gesichtspunkt der Rache für einige Aktionen betrachtet.

Der Grund für die vor Gericht bringen kannhandeln nur eine Straftat. Um es zu implementieren, benötigen Sie ein spezielles Dokument, eine Handlung, die Informationen über die Formen und die Höhe der Strafen für eine bestimmte Person enthält. Dies kann sowohl ein Gerichtsurteil als auch die Entscheidung des Chefs sein. Wenn Sie die Gründe für den Haftungsausschluss, die gesetzlich vorgesehen sind, nicht nennen, wird der Täter ernsthaft bestraft.

Eine faire Einstellung zu jemandem oder etwaserfordert Unparteilichkeit. Das Gesetz ist verpflichtet, die Gleichheit der Menschen und die Unterstützung der meisten Bürger zu bekräftigen. Dann wird er gerecht sein, und seine Verletzung wird eine Verletzung der Gerechtigkeit sein. In diesem Fall ist die gesetzliche Haftung ihr Schutz und Garant. Kriterien für die Wahl einer gerechten Strafe sind der Grad der sozialen Gefahr des Täters, das Ausmaß der Schuld, die Umstände des Falles (mildernde oder erschwerende Umstände) und natürlich der Schuldige. Absolut alle Nuancen des Vorfalls müssen vom Richter bei der Prüfung des Falles berücksichtigt werden.

Laut der Verfassung der Russischen Föderation wird Gerechtigkeit gelebtnur durch das Gericht. Die richterliche Gewalt umfasst solche Arten von Gerichtsverfahren: Verwaltungs-, Straf-, Schieds- und Zivilrecht. Und wie definiert man den Begriff der Gerechtigkeit im Allgemeinen? Dies sind Handlungen, die darauf abzielen, soziale Konflikte auf der Grundlage von Gesetzen zu lösen. Und in einer einfacheren Interpretation von Gerechtigkeit - die Arbeit von Gerichten, um Zivil-, Verwaltungs-, Strafsachen auf der Grundlage des gerechten Gesetzes zu überprüfen. Die Justiz übt nämlich die Funktionen der Justiz, der Rechtmäßigkeitskontrolle und der angewandten Zwangsmaßnahmen aus und bestätigt die im rechtlichen Sinne wichtigen Tatsachen. Seit seiner Gründung ist es untrennbar mit dem Gesetz verbunden und hat eine legale Form des Ausdrucks. Und das Recht wiederum verleiht den Behörden Stabilität. Auf ihrer Grundlage erfüllt die Justiz ihre Funktionen.

Funktionen der rechtlichen Verantwortung
Vor dem Gesetz sollte jeder gleich sein. Die Verantwortung für Vergehen kann nicht von der materiellen Situation der Bürger abhängen, die die Tat begangen haben, von ihrer Nationalität, ihrem Parteigeist oder ihrer Religion. Wenn dies geschehen ist, wird es Voraussetzungen für Gerechtigkeit geben. Das Gesetz muss fair sein. Die modernen Realitäten sind jedoch weit davon entfernt. Die Probleme der rechtlichen Verantwortung führen zur Nichtbeachtung des Gerechtigkeitsprinzips.

Gesetzgeber berücksichtigen viele Ziele nichtAspekte vor den nächsten Änderungen und Ergänzungen. Oft reichen die Sanktionen selbst nicht aus. Daher haben wir das Wachstum der Kriminalität. In Ermangelung einer prompten und korrekten Reaktion des Staates auf die Straftaten ist ihr Wachstum noch größer. Was wird über die Krise der Gerechtigkeit gesagt?

Anstelle eines Nachworts

Im Rahmen des Themas: "Funktionen und Ziele der gesetzlichen Verantwortung" haben wir das Konzept dieser Art von Rechtsbeziehung betrachtet. In der Vergangenheit entstand eine rechtliche Haftung als Mittel zum Schutz von Eigentum. Die Aufgabe des Staates bestand darin, die Besitzungen vor Übergriffen zu schützen, indem Verbote mit Strafmaßnahmen belegt wurden, wie dies in den damaligen Rechtsakten vorgesehen war. Das Konzept und die Ziele der rechtlichen Verantwortung bestanden also schon damals. Zweifellos unterlagen sie Veränderungen, aber das Wesen blieb dasselbe.

</ p>
  • Bewertung: