Site-Suche

Sepsis - Symptome und Krankheitserreger der Krankheit

Sepsis ist eine häufige Infektionskrankheit,Dies liegt an der Existenz eines infizierten Herd in den Körpergeweben. Darüber hinaus weist es eine Reihe von Unterschieden im Vergleich zu anderen Krankheiten auf, die eine ähnliche Ätiologie aufweisen, dh bei der Sepsiserkrankung haben die Symptome ein anderes Bild der weiteren Entwicklung. Betrachtet man die Sepsis unter dem Gesichtspunkt ihrer Diagnose und nachfolgenden Behandlung, so wird dies als eine perverse oder ungenügende allgemeine biologische Antwort des Organismus in Form einer Reaktion auf das Einbringen unspezifischer mikrobieller Pathogene erklärt. Darüber hinaus wird es von seiner Verallgemeinerung begleitet, die in Form eines mehrstufig abgestuften Prozesses abläuft.

Sepsis - Klassifikation

Es gibt vier Formen von Sepsis, während sie habenverschiedene Namen und Klassifikation von Chirurgen (eitrig-resorptives Fieber, Chroniopsis, Sepsis, Septikämie) und Pathologen (Chroniopsis, Septikopie, Septikämie und Bakteriendokarditis). Je nach Eingangstor wird das Auftreten von Sepsis unterteilt in:

• therapeutisch (Parainfect);

• tonsilogen;

• chirurgisch;

• Gebärmutter;

• oto- und odontogen;

• Nabelschnur;

• kryptogen.

Von der Strömungsgeschwindigkeit unterscheiden sich:

• chronische Sepsis;

• subakut (von 7 bis 14 Tagen);

• akut (ca. 5-7 Tage);

• Blitze (von 24 bis 48 Stunden) Sepsis.

Abhängig von der beobachteten Entwicklung des Krankheitsbildes gibt es auch eine Aufteilung:

• früh - tritt in einem Zeitraum von nicht mehr als 3 Wochen auf (vor dem direkten Durchbruch des Gewebes);

• Spät (mehr als 3 Wochen).

Im letzteren Fall verliert der primäre Infektionsherd seine Bedeutung für die weitere Behandlung der Krankheit. Egal, was die Symptome der Sepsis sind.

Krankheitserreger der Sepsis

Ätiologie ist vielfältig, seit Sepsisist Polyethiocen. An erster Stelle unter den Mikroben, die Sepsis verursachen, gibt es noch Staphylokokken. Wegen ihnen treten ungefähr 50% der Fälle auf. Nach ihnen gibt es Streptokokken, Proteus und Pseudomonas aeruginosa.

Trotz der Tatsache, dass die Manifestationen einer Sepsis sind unspezifisch, die Ätiologie des Erregers einen großen Einfluss auf die Eigenschaften seiner Strömung hat, dass die Symptome der Krankheit und die Entwicklung von Sepsis ist wie folgt:

• Staphylokokken - Fernmetastasen, septische Pneumonie;

• Streptococcus - breitet sich durch die Lymphbahnen aus (Lymphadenitis, Lymphangitis), auch in Kombination mit anderen Erregern;

• Pseudomonas aeruginosa - Blitzausbreitung, Schockreaktion;

• E. coli - Peritonitis, Peritonealsepsis;

• Clostridien - Nekrose, Gasbildung, Ödeme;

• Bacteroides - DIC-Syndrom.

Alle Eigenschaften werden von Toxinen und Enzymen bestimmt, die von Bakterien produziert werden.

Phasen der Krankheit

Immunität beim Menschen beim Auftreten von Sepsis ist nichtist entwickelt. Die Diagnose der Sepsis und ihrer Behandlung wird durch die Tatsache erschwert, dass ihr die Zyklizität fehlt, die für die meisten Infektionskrankheiten charakteristisch ist. Es tritt eine unangemessene hyperergische Reaktion des Körpers auf eine generalisierte Infektion auf, wenn diese nicht lokalisiert werden kann.

Derzeit werden die folgenden Phasen des Krankheitsverlaufs unterschieden, wobei die Symptome der Sepsis unterschiedlich sind:

• Stress - es spiegelt die Reaktion widerMakroorganismus auf dem Erreger. Für den Fall, dass die lokale Entzündungsreaktion nicht ausreichend ist, ist es möglich, ein funktionelles Schutzsystem unter Beteiligung von Sympathikus- und Hypothalamus-Hypophyse einzubeziehen.

• Catabolic Störung - es gibt einen progressiven Verbrauch von enzymatischen und strukturellen Reserven des Körpers. Infolgedessen tritt eine Dekompensation von funktionellen Systemen auf.

• Anabolisch, - mit Beginn beginnen sich die verlorenen Reserven zu erholen.

</ p>
  • Bewertung: